Heimkino: Behringer B212D

von Tiroler, 21.12.11.

  1. Tiroler

    Tiroler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.11
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.11   #1
    Hallo!

    Ich habe mir 2 Behringer B212D gekauft mit dem grundgedanken diese an den fernseher zu schließen und somit über dvdplayer und usb eingang musik zu hören und filme zu schauen mit richtig gutem "bums".....
    nur funkioniert das alles andere als gut.... Das hintergrundgeräusch ist viel zu laut, die stimmen fast nicht zu hören und der hauptgrund, laute musik klingt auch schlecht und verzerrt....
    nun die intelegelte frage ob ich mit "LD SYSTEMS DAVE 10 G2" besser drann bin....

    Bitte helft mir bin eintotaler laie und will richtig guten bums, aber ein heimkino wird wohl zuwenig sein.... Preis bis 500&

    Danke im voraus!
     
  2. PattiF

    PattiF Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.09
    Beiträge:
    717
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    2.074
    Erstellt: 21.12.11   #2
    ... schau dich bei Teufel oder Nubert um! Oder kauf dir ein paar gebrauchte, gute Hifi-Boxen mit entsprechendem Verstärker.
    PA-Boxen sind hier nicht das richtige Mittel der Wahl, sorry.
     
  3. Bierpreis

    Bierpreis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Beiträge:
    1.309
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    263
    Kekse:
    6.180
    Erstellt: 21.12.11   #3
    Ja - grad die Behringer sind ja wirklich drauf ausgelegt für wenig Geld viel Lautstärke zu produzieren, Klangqualität ist da nebensache und muss halt auf der Strecke bleiben.
    So schlimm wie du es beschreibst sollte es aber nicht sein - da ist vermutlich irgendetwas falsch in der Signalkette oder irgendwo etwas kaputt.
    Hifiboxen wären hier sicherlich das Mittel der Wahl - dafür sind sie ja gebaut. Höchstens noch Abhörmonitore - aber die sind ja auch nicht zum "gut klingen" sondern zum "schonungslos ehrlich klingen" gebaut und haben oft schmale Abstrahlwinkel etc.
     
  4. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    5.055
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    25.000
    Erstellt: 21.12.11   #4
    Er hat noch nicht gesagt wie groß der Raum ist in dem er Filme schaut. Davon würde ich diese Aussage mal abhängig machen..... .

    Gruß

    Fish
     
  5. Banjo

    Banjo MOD Recording/HCA Banjos

    Im Board seit:
    05.07.07
    Beiträge:
    13.897
    Ort:
    So südlich
    Zustimmungen:
    1.790
    Kekse:
    53.298
    Erstellt: 21.12.11   #5
    @Tiroler,

    Du bist aber schon sicher, dass Du bei den Filmen die Stereospur anhörst, nicht den Surroundton:gruebel:

    Ansonsten wäre es normal, dass man von den Stimmen wenig hört, denn die sind bei Surroundton auf dem Centerkanal, den Du mit Deinen beiden Boxen gar nicht hörst. Normalerweise kann man den Ton (Stereo oder Surrond) im Menü der DVD umschalten.

    Auch beim Musikhören kann es sein, dass ein Surroundreceiver eine Art künstliches Surround erzeugt und der Effekt ist dann ähnlich. Das sollte man aber irgendwo ausschalten können.

    Banjo
     
  6. Tiroler

    Tiroler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.11
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.11   #6
    Ja ich habe auf Stereo eingestellt...
    ich habe nun ein LD SYSTEM DAVE 8 gehört und das hat mich sofort überzeugt.
    ich möcht ca. 50m2 beschallen und neige dazu die Behringer gegen das LD SYSTEM DAVE 10 G2 zu tauschen.
    Der Kollege hat das DAVE 8 ohne mischpult direkt an den Fernseher gesteckt und es klingt wiklich gut....
    denkt ihr das dies eine gute Alternative ist?

    Danke

    Grüße aus dem tief verschneiten Tirol
     
  7. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    418
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 22.12.11   #7
    Für 50qm etwas schwach, aber wesentlich besser als die Behringer Teile. Die spielen ohne Subwoofer nicht weit genug runter für Heimkino...
     
  8. ars ultima

    ars ultima HCA Recording

    Im Board seit:
    19.03.05
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    848
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 22.12.11   #8
    Macht dann der Reciever einen Downmix? Kann man den irgendwie beeinflussen?

    Das ist generell meiner Meinung ein Problem, wenn man Filme schaut, die nur Mehrkanalton haben. Die Dialoge sind in der Regel auf dem Center abgemischt. Ein Freund von mir hat so ein günstiges Mehrkanalset; also mit recht dickem reciever, aber fünf recht kleinen Satteliten Boxen. Wenn wir dort einen Film schauen, dann finde ich auch jedesmal die Dialoge im verhältnis zu Musik zu leise. Ich weiß nicht, ob der Reciever die Möglichkeit bietet, eine art "Surround-Balance" einzustellen, also den Center lauter zu machen. Fände ich aber nötig.

    Wenn der Reciever oder DVD-Player einen Stereodownmix macht, dann ist es auch schlecht, wenn man dieser irgendwie alles gleichmäßig zusammenmischt, und man keinen Einfluss darauf hat. Weiß einer, ob es dafür Standards gibt? Weil da ist mir auch schon je nach DVD-Player aufgefallen, dass die Dialoge zu leise waren, wenn man den DVD-Player direkt an den Fernseher angeschlossen hat und über dessen interne Boxen gehört hat.

    Sorry, wenn das jetzt OT waar, weil es bei dir offenbar durchaus an den Boxen lag, aber das ist ein Thema, über das ich schon öfters nachgdacht habe, und ja hier auch durchaus zumindest teil des Problems sein kann.
     

Diese Seite empfehlen