HIFI - Anlage

von tension, 09.08.10.

  1. tension

    tension Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.10
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.10   #1
    Hallo,
    weiß nicht genau wohin mit der fragen deswegen versuch ichs mal hier.
    Ich suche ne HIFI - Anlage für denn Hausgebrauch (Verstärker, CD - Player, eventuell tuner, lautsprecher)
    bin ziemlich unwissend auf dem gebiet deswegen bitte ich um hilfe.
    Ich möchte ungefähr 700€ ausgeben.
     
  2. LeonSon

    LeonSon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.083
    Erstellt: 10.08.10   #2
  3. peter55

    peter55 Akustikgitarren, Off-Topic

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    38.128
    Ort:
    40°44'54"N 73°59'8"W
    Zustimmungen:
    4.972
    Kekse:
    153.864
    Erstellt: 10.08.10   #3
    Das mag sein - aber vllt. findet sich ja auch hier ein User, der sich HiFi-mässig etwas auskennt und weiterhelfen kann und will. ;)
     
  4. supertramp

    supertramp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    1.087
    Ort:
    München
    Medien:
    112
    Alben:
    6
    Zustimmungen:
    4.324
    Kekse:
    51.244
    Erstellt: 10.08.10   #4
    Ich besitze seid ca 15 Jahren Geräte von "Harman/Kardon". Natürlich nur Einzelteile - kein Kompaktturm oder sowas ähnliches.
    Bis jetzt bin ich über die Qualität der Produkte mehr als zufrieden.
    Mein CD-Player (HD970) (das Nachfolgemodell HD980) ist ein absolutes Topgerät. Klasse D/A Wandler :great:
    Nur der CD-Recorder kommt von Philips weil es damals von Harman/Kardon noch keinen gegeben hat.
    Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.10
  5. LeonSon

    LeonSon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.083
    Erstellt: 10.08.10   #5
    Jo, es gibt schon gute Geräte von H/K, aber wenn er sich eine komplette Kette zusammenstellen, wird es da schon eng.
    Allgemein wären zusätzliche Informationen hilfreich: Anspruch, konkrete Anwendung, Gebrauchtkauf möglich...

    Für den Hausgebrauch ist ja auch recht schwammig, ist es ein Wohnzimmer, oder ein Arbeitszimmer mit Computer, ist der Raum groß oder klein...

    An Peter: Natürlich kann man auch hier gute Hilfe bekommen... aber wenn einer im Mercedes-Forum nach Fender fragt, würde man ihn ja auch an das Musiker-Board verweisen, nicht, weil man ihm nicht helfen will, sondern einfach, um eine zusätzliche, vielleicht kompetentere Anlaufstelle aufzuzeigen.
     
  6. peter55

    peter55 Akustikgitarren, Off-Topic

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    38.128
    Ort:
    40°44'54"N 73°59'8"W
    Zustimmungen:
    4.972
    Kekse:
    153.864
    Erstellt: 10.08.10   #6
    Klar - da hast du Recht - wir habe das nur (mal wieder) Mod-intern diskutiert, ob es für das Board förderlich ist, solche Fragen generell mit einem anderen Forumslink zu beantworten (habe ich selbst auch schon gemacht - und war auch für lange Zeit die "Direktive" hier).

    Auf der anderen Seite gibt es auch für Handys, Software oder Internetprovider auch spezielle Foren und diese Themen laufen ja hier im Media-Center auch.

    Solange wir hier nicht über den Voodoo von laufrichtungsoptimierten Lautsprecherkabeln reden (dafür gibt das E-Gitarrenforum :D ) sollten auch diese Fragen hier ihre Berechtigung haben.

    Wenn es in Zukunft mehr davon geben sollte, kann man evtl. sogar über ein neues Ufo innerhalb des Media-Centers nachdenekn (wie die jüngst eingerichtete Computerecke).

    Also dürfen und werden wir auch in Zukunft an die Spezialisten verweisen, wenn es allerdings hier auch Fachleute dafür gibt, freute es mich :great:

    btw: dein Vergleich von Mercedes und Fender hinkt etwas (wie jeder Vergleich). Schliesslich haben das Musikmachen und hören mehr miteinander zu tun, als eine Strat und ein Auto mit Stern.

    Eigentlich sollten wir hier doch alle Themen, die einen Musiker auch neben seinem Haupthobby beschäftigen, behandeln können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.10
  7. LeonSon

    LeonSon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.083
    Erstellt: 10.08.10   #7
    Ok! :)

    Stimmt... vor allem was die Liebe zu Voodoo angeht! :D
     
  8. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    5.093
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    584
    Kekse:
    25.401
    Erstellt: 10.08.10   #8
    Hallo,

    ich weis nicht ob der Tip Dir was bringt, da Du selbst sagst Du bist etwas unwissend aber ich poste es trozdem mal.

    Ich habe gute erfahrungen mit Ebay gemacht. Viele Leute verkaufen Ihren "Stereo" CD Player und Ihre "Stereo" Endstufe sowie Ihre "Stereo" Lautsprecher. Grund: Umstieg auf Multimediasysteme für Surroundklang.
    Ich habe schon mehrere hochwertige Komponente (CD Player Vollverstärker, Tape Deck) für ein Appel und ein Ei bekommen. Mit etwas Geduld könntest Du Dir für 700EUR eine sehr Gute Anlage aus einzelkomponenten ersteigern. Wäre halt gebraucht.
    Evtl. kennst Du ja jemand der sich auskennt und Dich beim aussuchen unterstützt.

    Gruß + halte uns doch mal auf dem laufenden

    Fish
     
  9. supertramp

    supertramp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    1.087
    Ort:
    München
    Medien:
    112
    Alben:
    6
    Zustimmungen:
    4.324
    Kekse:
    51.244
    Erstellt: 10.08.10   #9
    Da geb ich dir recht.
    Mein Verstärker und Tuner in einem "HK3380" hatte damals den Listenpreis von 350 Euro gehabt.
    Wenn man den CD-Player"HD970", mit knapp 270 Euro noch dazurechnet dann sind es 620 Euro.
    Hatte dann runter gehandelt auf 550 Euro. Ja selbst bei Saturn geht das.:rolleyes:
    An "tension's" Stelle würde ich keine gebrauchten Geräte kaufen. Weiß nicht, hab zu CD-Playern kein vertrauen. Kann da nicht "reinschauen" und sehen wie er runtergenudelt ist.
    Da würde ich dann lieber gute Boxen gebraucht kaufen, da kann ich gleich hören ob die in Ordnung sind und dann is er bei gute 700 Euro.
    So würde ich es machen.
     
  10. tonstudio2

    tonstudio2 Mod Emeritus

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    27.605
    Ort:
    Eisenach | Thür.
    Zustimmungen:
    2.668
    Kekse:
    116.105
    Erstellt: 10.08.10   #10
    Das ist schon richtig, wobei man CD-Player auch recht gut mit selbst gebrannten oder auch überlangen 90er CDs testen kann. Da zeigen sich schnell die Grenzen...

    Wenn man bei den Boxen den Zustand hören kann, kann man es bei den Playern auch, Lautsprecher unterliegen ebenfalls dem schleichenden Verschleiß. Da ist die Frage: wie alt sind die Sicken, beginnen sie in 2-3 Jahren auszuhärten und zu brechen...

    Gerade bei gebrauchten Lautsprechern würde ich außer der Hörprobe auch die Sichtkontrolle empfehlen, mit einer starken Lampe und einer Lupe die Sicke nach minimalen Rissen untersuchen...
     
  11. supertramp

    supertramp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    1.087
    Ort:
    München
    Medien:
    112
    Alben:
    6
    Zustimmungen:
    4.324
    Kekse:
    51.244
    Erstellt: 10.08.10   #11
    @tonstudio2
    :great: Ja , so kann man's auch machen.
    HIFI - Anlagen, wieder mal eine unendliche Geschichte.:rolleyes:

    ________________________

    Ha!!!! Jetzt seh ich's erst!!:D BINGO:great:
    Peter spricht mir wieder aus der Seele;)

    Sorry für den Doppelpost aber das mußte jetzt sein.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.08.10

Diese Seite empfehlen