Hoppla, da bin ich

von TheBruce, 28.09.07.

  1. TheBruce

    TheBruce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Beiträge:
    275
    Ort:
    Lillehammer, Norwegen
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    441
    Erstellt: 28.09.07   #1
    Hallo zusammen,

    ich bin zwar schon länger hier im Board gewesen, möchte mich aber aus aktuellem Anlass hier auch in dieser Rubrik vorstellen. Ich habe mich kürzlich dazu geschlossen Geige spielen zu lernen, allerdings nicht klassisch, sondern sozusagen Fiddle.

    Ich bin zwar schon 27 Jahre alt, aber ich wurde ermutigt, dass man Fiddle in jedem Alter noch so lernen kann, dass man Freude am Spiel haben kann. Viele haben noch viel später angefangen und spielen sehr gut :great: .

    Ich lebe in Norwegen und hier gibt es eine große Tradition der Geige in der Volksmusik. Es ist nicht wie in Irland, aber auch hier ist die Musik sehr schön. Ich habe mich zum Erlernen der örtlichen Spelmannslag (Spielmannvereinigung) angeschlossen und werde dort von einem anderen sehr erfahrenen Mitglied unterrichtet. Auch habe ich ein Leihinstrument zur Verfügung zu bekommen, nicht überragend gut, aber eben doch eine richtige Geige. Ich hatte bereits vorher, mehr aus Spaß und Experimentierfreude, eine günstige E-Geige, die ich nun wunderbar zum leisen Üben benutzen kann.

    Noch kann ich leider nicht viel spielen, nur G- und D-Dur Tonleiter, jeweils von den entsprechenden leeren Saiten ausgehend, also nur in einer Oktave. Und "Lisa gikk til skolen", ein Volkslied, es hat die Melodie von "Alle meine Entchen", es kennt jeder in Deutschland :D.

    Leider gibt es mit diesen wenigen Tönen noch keine weiteren Übungsstücken, was schade ist, denn mein Lehrer ist im Krankenhaus zur Zeit, die nächsten Stunden fallen leider aus. So kann ich nur Tonleitern üben. Oder weiß jemand leichte Melodien für mich?

    Ich freue mich sehr dass ich angefangen habe dieses Instrument zu lernen, denn es wird großen Spaß machen in der Spelmannslag mitzuspielen!

    Ich hoffe hier Antworten auf meine Fragen zu finden, ebenso versuche ich gerne bei Fragen zu nordischer Musik weiterzuhelfen, wenn ich kann!
     
  2. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Beiträge:
    2.106
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    3.547
  3. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    6.541
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    798
    Kekse:
    36.684
    Erstellt: 28.09.07   #3
    Hallo TheBruce,

    viel Erfolg bei deinem Vorhaben - bei entsprechender Motivation sollte dass wohl klappen :great:. Ich beneide dich ein wenig, dass du in einem Land wohnst, in dem Volksmusik nicht derartig abgedroschen, verweichspühlt und somit unhörbar ist, wie hier bei uns in D.

    Grüße Cello und Bass
     
  4. punky89

    punky89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.07   #4
    Hey
    Ich spiele zwar Cello und nicht Geige, habe aber auch erst gerade begonnen;)
    Meine Lehrerin hat mir empfohlen, alle möglichen Melodien, die ich kenne, auszuprobieren.
    Das können z.B. Kinderlieder sein, da fällt mir leider gerade nix andres ein als alle meine Entchen, oder Weihnachtslieder, ich habs mal mit einer Variation der Melodie von Morgen kommt der Weihnachtsmann (übrigens von Mozart, die Melodie:) ) versucht, und das klappt schon ganz gut. Wenn ich mich richtig erinnere, ist die Geige auch in Quintenstimmung gespielt, also kannst du das gut mit Leersaiten beginnen.

    Viel Erfolg und viel Spass:)
    Lg
     
  5. etrawgew

    etrawgew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    235
    Erstellt: 29.09.07   #5
    hallo verehrte musiker(innen)gemeinde,
    ich spiele auch erst ab mai d. j. geige, d. h., seitdem habe ich bei einer jungen dozentin unterricht!
    auch ich hatte gleich den wunsch und das verlangen, nicht nur nach vorgabe zu üben. darum habe ich mir im fachhandel notenmaterial besorgt, dass besonders für anfänger geeignet ist. dazu gehört auch das klassische volkslied (eben nicht diese abgenudelten sachen aus dem musikantenstadel oder ähnlich), so dass ich stets mit viel spass gern und oft übe. das wirkt sich natürlich auch auf mein spielvermögen aus. dies bestätigte mir auch meine lehrerin.
    also unverzagt ans werk, es kann nur besser werden!
    liebe grüße,

    etrawgew.
     
  6. Kamel Leon

    Kamel Leon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.07   #6
    "Der Mond ist aufgegangen" hat die gleichen Töne wie "Alle meine Entchen".
     
  7. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    5.370
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    360
    Kekse:
    13.777
    Erstellt: 01.10.07   #7
    Ich wette, Du hoerst volkstuemliche Musik (Moik, Hinterseer, Patrik Lindner etc). Weder z.B. Fraunhofer, noch Biermoeslblasn oder Wellkueren noch keine Ahnung was ist wirklich abgedroschen oder unhoerbar.
    TheBruce, da koennest Du evtl auch ansetzen - Volksmusik ist relativ leicht zu spielen.
    Das Oberbayerische Volksmusikarchiv ist immer ganz brauchbar, auf der Suche dahin bin ich ueber an Walzer gestolpert, der ganz nett ist und in G (bis zum Trio, das ist in C):
    http://www.heimat-bayern.de/musik/aufsaetze/2007_tobi-reiser/Hansi-Walzer.pdf, vielleicht geht der schon. Auf der Seite gibt's auch was zu bestellen. Vom Archiv selber find ich leider nichts; ich koennt mal meine alten Noten durchgraben, soweit ich sie da habe, vielleicht ist was spielbares fuer Dich dabei. Bei Interesse meld Dich einfach.
     
  8. TheBruce

    TheBruce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Beiträge:
    275
    Ort:
    Lillehammer, Norwegen
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    441
    Erstellt: 01.10.07   #8
    Hallo!

    Vielen Dank får die freundlichen Tipps! "Der Mond ist aufgegangen" war ein guter Hinweis, konnte es ohne Probleme auf Anhieb spielen.

    Überhaupt ist das Herausfinden von bekannten Melodien ein sehr guter Tipp, vielen Dank!

    Monika, klar hätte ich großes Interesse an für mich spielbaren Stücken! Wär toll wenn Du mal schauen könntest! Vielen Dank für das Angebot.

    Habe jetzt durch Herumprobieren die anderen Töne der ersten Lage zusammen, allerdings ist das alles noch nicht flüssig und mit viel Nachdenken/Ausprobieren verbunden. Aber ich denke die Sicherheit kommt mit der Zeit.
     
  9. M.A.Knapp

    M.A.Knapp HCA - Diatonische Akkordeons

    Im Board seit:
    03.12.06
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    1.311
    Erstellt: 02.10.07   #9
    In unseren Landen hört man (mitteleuropäische) traditionelle Volks(tanz)musik (Stücke die vor >100 Jahren gespielt wurden) ja kaum in den Medien.

    Da gibts einige Tänze aus (Mittel)europa (Walzer, Polka, Mazurka, Schottisch, ...), der letzten 250 Jahre: http://simonwascher.info/TradArchiv/ Diese wurde oft auf Geigen gespielt. Daher als Übugstücke gut brauchbar.

    @TheBruce: Über paar Tipps, wo ich Noten für skandinavische Volksmusik bekommen könnte, würde ich mich freuen :-)

    LG, Michael
     
  10. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    6.541
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    798
    Kekse:
    36.684
    Erstellt: 02.10.07   #10
    OKOK, ich präzisiere mich:
    Das, was als "deutsche Volksmusik" verkauft wird ist
    . Hieraus resultiert, dass Musiker (nicht Musikanten:p), die sich mit echter Volksmusik befassen, oft mit unverständnis bedacht werden. Dieses ist in anderen Ländern (IRL, N, S, GB,...) oft anders, da sich dort die Kultur der Volksmusik weiterentwickelt hat.

    Soweit Cello und Bass
     
  11. suamor

    suamor Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    13.09.06
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Südwestdeutschland
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    1.089
    Erstellt: 09.10.07   #11
    Holla, bin zufällig beim Suchen nach ABC Stücken über folgendene Internetseite gestolpert:

    http://www.notenseiten.de/Download.php :surprised:

    Ich dachte erstmal daran, daß Du ein paar Songs üben könntest, die mit dem Programm "abc" erstellt wurden. Im englischsprachigen Fiddle-Forum ist das Programm recht beliebt.
    Sicher findest Du ein paar Sachen über die obige "Linkgrube" :great:

    Reinhard
     

Diese Seite empfehlen