Können nach 2-3 Jahren?

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Nooby Noob, 16.05.07.

  1. Nooby Noob

    Nooby Noob Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27.01.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.07   #1
    Hallo allerseits!
    Ich spiele erst seit etwa 3 Mon. Geige , habe 1 St. die Woche Privatunterricht und übe etwa 30 min. (fast^^) täglich.
    Also,ich habe folgende Frage bzw. Bitte:
    Könnt ihr mir Stücke nennen oder "linken" die ihr nach etwa 2-3 Jahren "befriedigend" spielen konntet??? Ich möchte anfangen mir gewisse Ziele zu setzen( ausser Spass haben) und weiss das natürlich die Fortschritte eines Spielers von vielen Faktoren abhängen(Motivation,Begabung,Zeit usw.),will aber dennoch erfahren was zumindest theoretisch erreichbar wäre für einen "Durchschnitts-Bürger" nach dieser Zeit! Wäre auch Super zu erfahrenwas ihr denkt wie lange man (ca.!!!) braucht um folgende Stücke spielen zu können:
    http://www.youtube.com/watch?v=htQwnFVikmo&mode=related&search=
    http://www.youtube.com/watch?v=UBQRt2Nit_w&mode=related&search=
    http://www.youtube.com/watch?v=niM78kQ67Z4&mode=related&search=
    Danke schon mal im vorraus!!!
     
  2. Verwirrt

    Verwirrt Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    09.12.04
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.07   #2
    Das sind ja alles Lieder wo die Leute auch 4 Lage ect. spielen also kann es nicht einschätzen aber für den durchschnittsbürger mit ner halben stunde am Tag üben in 3 Jahren nicht möglich denke ich, jedenfals nicht wenn du Intonation korrekt spielen willst :p.

    mfg
     
  3. etrawgew

    etrawgew Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    235
    Erstellt: 08.06.07   #3
    ich denke mal, nooby noob, deine fragestellung könnte auch lauten: wieviel kilo kartoffeln kriege ich, wenn ich drei jahre je 30 minuten bei der ernte helfe.? :rolleyes:
    wie gut du nach dreijährigen geigenunterricht spielen kannst, richtet sich in erster linie doch vorderst nach deinem fleiß, deiner begabung und deiner muskalität. wenn du täglich nur 30 minuten zum üben aufbringst, dann darfst du nach drei jahren wahrscheinlich keine wunder erwarten.:(
    wenn ich mit freude an eine sache gehe, dann schaue ich nicht auf die uhr, und dann ist eine stunde schnell herum! und der positive nebeneffekt - ein merkliches vorankommen in meinem tun - bleibt dann auch nicht aus.:great:
    also, frisch ans werk!;)

    liebe grüße,

    etrawgew.:)
     
  4. Sheol

    Sheol Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    08.04.06
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    137
    Erstellt: 09.06.07   #4
    ist zwar schon lange her, seit ich erst 3 jahre violine gespielt hab....aber ich kann mich da an so suzuki hefte erinnern, mit so stücken drin wie irgendeine humoresque von dvorak (kA ob vereinfacht oder einfach sowieso einfach) aber so zeugs wie die, die du aufgeführt hast, da wirds wohl noch n paar jährchen dauern....
    keep on playin'
     
  5. chri91

    chri91 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31.05.07
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.07   #5
    hi

    habe mich ca. 7 jahre mit der geige gequält. hat aber zeitweise sehr viel spaß gemacht, und wenn man es richtig macht und übt kann viel spaß daran haben!

    ein paar schöne anfängerstücke waren: "die moldau" von dvorak, oder "das bachbüchlein" (auch als duo). etwas schwerer aber dafür umso schöner fand ich die kayser-etüden.

    ansonsten such dir n orchester, es gibt an vielen musikschulen anfängerorchester, meistens sogar kostenlos.
     

Diese Seite empfehlen