Kaufberatung 8x3 Meter bühne ausleuchten

von Lichtspiel, 08.11.09.

  1. Lichtspiel

    Lichtspiel Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    20.09.09
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.618
    Erstellt: 08.11.09   #1
    Hallo freunde.
    Ich brauche eure Hilfe.
    Ich will eine Schul Aula ausleuchten.
    Jetzt zu euch.
    Ich weiß einfach nicht was ich genau nehmen soll
    Ich will aufjeden fall ein 24er Pult
    Sollten min 8 Spots sein.
    Mein größtest Problem ist ob ich par 56 oder 64 nehmen soll
    die Spots sollten nicht so weit von der Bühne stehen.
    Ich will aber halt die ganz bühne ausleuchten.
    ich denke nur das Par 56 zu viel streut.
    ich habe gehört das raylights nicht so gut sind.
    Ich habe so an 1000€ gedacht.
    Danke für eure Hilfe.
    BIlly
     
  2. silvstar

    silvstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 09.11.09   #2
    Lass mich raten, das ist ne Idee von dir, die du womöglich jemandem deiner Schule vorschlagen willst. Dann sag ich dir gleich: lass es oder hol dir einen Fachmann (man kann auch Hilfe bei der Veranstaltungstechnik-Firma seines Vertrauens, oder z.B. dem örtlichen/regionalen Theater holen).

    Ich würde aber dennoch gerne von dir wissen, wie das ganze funktionieren soll.

    - Was bringen dir 8 Scheinwerfer und ein Pult ohne Dimmer? Davon steht nichts in deinem Beitrag.
    - Gibt es überhaupt Anschlagsmöglichkeiten für diese Scheinwerfer?
    - Warum Par-Scheinwerfer? Die kann man allenfalls noch mit einem Diffusionsfilter benutzen, aber zur flächigen Ausleuchtung, bzw für das Frontlicht benutzt man in der Regel Linsenscheinwerfer.
    - Warum stört dich Streuung? Für so etwas gibt es Torblenden.
    - Was für Möglichkeiten soll das Steuerpult haben?
    - Braucht ihr nun einen Dimmer und wenn ja auch hier die Frage nach den Möglichkeiten und der Funktionalität.
    - Wie mobil muss das ganze sein?

    Solltest du einen Dimmer benötigen und das ganze von einem Fachmann installieren lassen, sind 1000 EUR utopisch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.09
  3. Lichtspiel

    Lichtspiel Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    20.09.09
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.618
    Erstellt: 09.11.09   #3
    Keine Angst
    Ich weiß schon wo von ich rede.
    Das mit dem Dimmer hab ich nicht erwähnt, weil ich damit gerechtnet habe das das jmd erwähnen würde. (jmd der ahnung davon hat, hätte das auch sicher dazu geschrieben.
    Ich weiß das man bühnen am besten von vorne mit Weiß ausleuchtet und von hinten mit Farbe.
    NUr da die bühne so kurz ist habe ich da so meine probleme.
    Ich kann auch nichts über der bühne anbringen da ich da keine möglischkeiten habe.
    Also muss ich alles von vorne halten.
    Deswegen denke ich daran ein Stativ mit einem 6 Kanal dimmer mit Harting dazu zu nutzen. 4 Farben und 2 Weiße an ein Stativ.
    Jetzt ist eure meinung gefragt.
    Danke im vorraus

    P.S.: Ist nicht böse gemeint
     
  4. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod

    Im Board seit:
    11.08.07
    Beiträge:
    4.804
    Ort:
    LK Oldenburg
    Zustimmungen:
    430
    Kekse:
    20.856
    Erstellt: 09.11.09   #4
    1000 € sind nach wie vor ein unrealistischer Betrag.
    silvstar hat Recht, wenn er dir empfiehlt einen Fachmann zu Rate zu ziehen.
    Es wäre Beispielsweise eine gute Idee, bei einem Ortsansässigen Unternemn oder beim Theater anzurufen und zu fragen, ob die Techniker dort bereit wären sich eure Aula mal (für Lau) anzuschauen. Mit der Aussage eines Fachmanns kannst du dann zu den zuständigen Lehrkräften bzw. der Schulleitung gehen, um klarzumachen das ihr mit 1000€ nicht hinkommt. Ich sehe dehr große Chancen, dass das von euren Lehrkräften akzeptiert wird und ihr mehr Mittel zur Verfügung bekommt wenn ein Fachmann dort auftritt und die Lage schildert. Du hast ebendso einen großen Nutzen davon, wenn du jetzt nicht zusehr daran festhälst alles selbst zu planen. Lass Profis ran, und nimm die Chance wahr von denen zu lernen! (Ich spreche aus Erfahrung, später ist man immer schlauer ;))
    Viele Schulen haben einen Förderverein, vielleicht magst du dort ja mal nachfragen, ob die euch finanziell ein wenig unter die Arme greifen.
    Oder ihr fragt bei Unternehmen aus eurer Region an. Mit einem anständigen Artikel in der Zeitung zusammen ist das eine 1A Werbung für die!

    Zu den Befestigungsmöglichkeiten.
    Es gibt massenweise Möglichkeit mit Wandarmen Scheinwerfer zu befestigen.
    Die Scheinwerfer über solche Wandarme oder kurze an der Wand fest und sicher (also vom Fachmann) installierte Traversen zu befestigen, ist deutlich sicherer, als mit Stativen zu arbeiten.

    Ebenso die Sache mit den PAR Scheinwerfern.
    Zum Ausleuchten benutzt man Linsenscheinwerfer und Profilscheinwerfer.
    Zumindest Erstere solltet ihr unbedingt anschaffen, und davon nicht zu wenig.
    Wenn am Ausleuchten mit PAR Scheinwerfern kein Weg dran vorbeiführt, nimm auf alle Fälle für eure Bühne long nose PAR64 mit Kolbenlampen! Das ist aber nur eine Option für den Notfall, sonst auf alle Fälle Linsenscheinwerfer verwenden.

    Beachte auch das andere Schüler, die mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht so viel Fachwissen aufweisen wie du, später deinen Job übernehmen und diese Anlage bedienen müssen.
    Es empfiehlt sich daher eine Festinstallation (Stichwort Verkabelung und Wandarme/-traversen), die keinen so großen Aufwand Bedarf.

    Vielleicht wäre es hilfreich, wenn du den anderen hier im Board nochmal schilderst:

    - wie ist eure Aula gebaut (du ahttest da doch Fotos)
    - welche Veranstaltungen sollen beleuchtet werden
    - Was muss alles angeschafft werden
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.09
  5. silvstar

    silvstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 09.11.09   #5
    Keine Angst, hab ich auch nicht als böse aufgefasst.
    Ich verstehe nicht: hast du jetzt einen Dimmer oder nicht? Und wozu ein 24er Pult für 8 Scheinwerfer? Oder sind es jetzt doch mehr (z.B. 2x 6er Bar)?
    Wenn du keine Anschlagsmöglichkeit auf der Bühne hast, dann gibt es die Möglichkeit mittels Floorspots oder LED-Leisten die Rückwand auszuleuchten. Das macht schon Farbe.
    Und wenn du nicht von konventionellen Pars abkommst:
    Kauf dir Diffusionsfilter und Torblenden dazu!
    Zu Pars raten kann ich aber beim besten Willen immer noch nicht.
    Überlege außerdem, ob du nicht irgendwie die Variante Farbe von der Seite und weiß von vorne umsetzen kannst.
     
  6. lightfreak96

    lightfreak96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.08
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 09.11.09   #6
    Für farbige Ausleuchtung würde ich auf LEDs setzten... aber mit 1000€ wird das wohl leider schwierig.
    Als Beispiel:
    http://www.thomann.de/de/stairville_stage_par_18_tricolor_led3w.htm

    Zu den Pars:
    Zur Not kann man auch (wie schon erwähnt) Diffusionsfilter benutzen und es geht auch. Natürlich ist es nicht die beste Wahl, aber besser als nichts :)
     
  7. Lichtspiel

    Lichtspiel Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    20.09.09
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.618
    Erstellt: 09.11.09   #7
    Ich wollte Pars nehmen weil die billiger sind.
    Kolben waren mit klar.
    Nur das problem is das stufenlinsen zu teuer sind.
    SOnst hätte ich auch stufenlinsen genommen.
    ich habe keinen dimmer.
    Wir müssen alles anschaffen.
    Und ich will ein 24 pult damit ich evt später noch nachkaufen kann.
     
  8. silvstar

    silvstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 09.11.09   #8
    Der Preis ist aber sowas von unrealistisch. Schau dich doch mal bei den Musicstores um. Da wirst du sehen, dass das mit dem Preis nicht klappt. Es gibt diese Sets ja, aber dann kommen da noch weitere kosten für CEE-Kabel, Lastkabel, DMX-Kabel, Ersatzleuchtmittel, Filter, Torblenden und eventuell Safetys dazu.
     
  9. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    5.055
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    25.000
    Erstellt: 10.11.09   #9
    Na na, was soll ich denn davon halten :rolleyes:

    Zur Lichtsteuerung im low Budged Bereich: http://www.musiker-board.de/vb/licht-steuerung/293222-erfahrungsbericht-botex-dc-2448-light-operator.html

    Zu den Dimmern im Low Budged Bereich: http://www.musiker-board.de/vb/licht-steuerung/247682-stairville-oder-botex-dimmer-kaufen.html.

    Wir haben eine 8 x 12m Bühne. Zum Ausleuchten verwenden wir:
    20 x Par 64 mit 1000W Brenner
    6 x Theaterscheinwerfer mit Stufenlinse und 1000W Brenner
    4 x Flutlicht a 1000W

    und selbst das fordert manchmal noch kompromisse von uns.....

    Die Traversen laufen rundrum.

    Wenn ich es zum jetzigen Zeitpunkt nochmal machen müsste, würde ich die farbigen Pars durch LED Pars ersetzen.

    Mit 1000EUR kommst Du aber nicht hin wenn Du einigermaßen amtliches Material haben willst. Alleine das Pult und ein Dimmer im einigermaßen brauchbaren Low Budged Bereich kosten schon um die 500EUR!

    Deine Idee das Pult mit Reseve zu kaufen ist aber auf jeden Fall eine gute Idee.

    Gruß

    Fish
     
  10. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod

    Im Board seit:
    11.08.07
    Beiträge:
    4.804
    Ort:
    LK Oldenburg
    Zustimmungen:
    430
    Kekse:
    20.856
    Erstellt: 10.11.09   #10
    Wo ist denn das Problem für dich, auf meinen Vorschlag einzugehen und professionelle Hilfe zu besorgen. Wie schon gesagt, die Chancen für eine gute Anlage stehen dann besser, dadurch das die Chancen für mehr und ausreichend Geld besser stehen.

    Wenn eure Schulaula komplett neu ausgestattet wird, und dort Theater und Konzertveranstaltungen stattfinden sollen, dann macht man sich da keinen Fleckenteppich:
    Schafft vernünftige Technik an mit der man arbeiten kann und haltet euch an Vorschriften. Gerade in Schulen schaut auch gerne man der GUV vorbei, bei uns haben die jede Kleinigkeit bemängelt. Nachher wird es dann umso teurer.

    So weit ich die Lage an eurer Schule einschätzen kann (und durch das was du mir im Chat verraten hast), seid ihr mit 12 Dimmerkanälen gut bedient. Zwei 4er Bars für farbiges Licht anstelle von 6er Bars reichen auch, haben wir bei uns auch so.

    Wo genau ist den die Schule zu der du gehst, vielleicht kann ja sogar jemand hier aus dem Board dort mal vorbeischauen.

    LG:
    Jan
     
  11. silvstar

    silvstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 10.11.09   #11
    Korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber ich dachte er kann auf Safetys verzichten, wenn die Pars nur mit Werkzeug von der Bar abzunehmen sind und sie sich nicht selbst lockern können, beispielsweise durch eine Kontermutter.
     
  12. Lichtspiel

    Lichtspiel Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    20.09.09
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.618
    Erstellt: 10.11.09   #12
    Fish 1:
    Wie weit sind die Pars von der bühne entfernt?
    Ist die Traverse um die bühne ringsrum oder steht die vor der bühne?
    Ich denke gerade drüber nach
    das ich evt.
    Dann von vorne mit 6 stufenlinsen
    und dann von hinten mit Pars Mache?
    Aber da unsere bühne so kurz ist denke ich das iwie so das die pars näher an der bühne stehen als die stufenlinsen.
    ?
     
  13. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.232
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    32.749
    Erstellt: 10.11.09   #13
    Exakt. Allerdings ist die Bar von der du sprichst extra zu sichern ;)
    Wenn in einer Festinstallation gearbeitet wird, kommen per Anschlagpunkte Traversen (können auch einfache Pipes sein) an die Decke und daran kommen dann die Scheinwerfer mit fest verschraubten Schellen.

    Wenn die Scheinwerfer allerdings auch mal umgesetz werden sollen, sind Safetys unumgänglich.

    Versehe ich nicht ganz was du ausdrücken willst. Bei einer drei Meter tiefen Bühne würde ich entweder über Seitenausleuchtung oder Fluter von oben nachdenken.
     
  14. Lichtspiel

    Lichtspiel Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    20.09.09
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.618
    Erstellt: 10.11.09   #14
    Ich will ja die bühne von vorne mit weiß beleuchten
    ich wollte wissen wie weit ich dann so die Linsenscheinwerfer von der bühne weg stellen soll?

    edit: Ich habe ein album das heißt: Langweile
    die ersten beiden fotos sind von meiner aula.
     
  15. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod

    Im Board seit:
    11.08.07
    Beiträge:
    4.804
    Ort:
    LK Oldenburg
    Zustimmungen:
    430
    Kekse:
    20.856
    Erstellt: 10.11.09   #15
    Sorry, aber so kommen wir nicht weiter. :)
    Wir werden dir immer wieder und wieder sagen das ihr mit 1000€ nicht klar kommt und die Diskussion dreht sich im Kreis...

    Ich wäre dafür das erstmal abzuklären (zum Beispiel über den von mir beschreibenen Weg einen Fachmann zu Rate zu siehen), wie viel Geld denn nun letztendlich wirklich zur Verfügung steht.
    Grob geschätzt wäre ein realistischer Betrag incl. Hardware, Kabel, (Installation) etc. zwischen 3000 und 4500€
    Darunter macht es meiner Meinung nach keinen Sinn hier weiterzureden, es sei den die Anforderungen an die Anlage sinken.
    Du weisst jetzt erstmal, was du beachten musst und wie du vorgehen kannst. Für einen konkreten Plan was du anschaffen kannst bracht man eben einen Etat zum planen. ;)


    Ist nicht böse gemeint.
    @Mods: Ich hoffe, ich bin hier nicht zu weit gegangen....
     
  16. Lichtspiel

    Lichtspiel Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    20.09.09
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.618
    Erstellt: 10.11.09   #16
  17. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.232
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    32.749
    Erstellt: 10.11.09   #17
    Sieht nicht so aus ;)

    Würde gehen, aber bei einer drei meter tiefen Bühne mit Stativen zu arbeiten du grob geschätzt eine Auslegerspannbreite von knapp 2m haben, mach in meinen Augen keinen Sinn.

    Es wird so oder so darauf raus laufen, das die Schule den Job ausschreibt wenn Gelder da sind.
    Allerdings kann es nicht schaden im Vorfeld grob zu wissen was richtig wäre, um nicht "über den Tisch gezogen zu werden". Wenn ich da in eine unserer städtischen Hallen sehe, die zwar gut gemeint aber irgendwie doch total blödsinnig ausgestattet ist ... :nix:
     
  18. alex0293

    alex0293 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.09
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Teltow
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.217
    Erstellt: 10.11.09   #18
    nochmal kurz zu den raylights, die frage wurde glaub noch nicht geklärt.

    Ich hab selber PAR 64 mit 1kW Pressglas MFL und Raylights.

    Die Raylights haben helle und dunkle Flecken, sie liefern einfach kein schönes licht. Als Farbeffekt für Nebel aber ausreichend.


    Par 64 mit MFL oder WFL kann man schon ausreichend gut verwenden um von der Front taugliches Licht zu machen.

    Es Gibt auch Wandaufnahmen für Trusses, sind nicht so kosteninstensiv. damit könnte man evtl. von seite zu seite ne Truss spannen. (haben wir bei uns in 7m höhe auf 12,4m Spannweite).

    Traversen aber nur von Profis installieren lassen, wenn die runterkommt trägst nicht du die Verantwortung!!! und an die Erdung denken.


    Dimmer kann man nen 6x2,3 kW Dimmer von Stairville nehmen. Harting Kabel sind nicht grad preiswert, gibt aber bei thoman welche von harting auf 6x schuko leiste direkt, das ist ganz praktisch weil billig.


    also kurz mal überschlagsrechnung:
    Par 64 mit 1kW MFL Leuchtmittel: 35€ (bzw. par 56 mit 300W MFL: 22€)
    Dimmer:330€:
    harting Kabel: 109€

    Sind schonmal 12x Par 64: 420€ / 12x Par 56: 264€ + 330+ 109+ Kleinteil (150€)+ 180 (Lichtpult) = 1189€ / 1033€

    Also dein Budget wird sehr Eng! und meine Rechnung ist jetzt ohne Trusses oder Stative geschweige denn T-Bars!!!

    rechne lieber mit rund 2000€.

    Und nimm bitte keine billigeren Dimmer als die geposteten Stairville, schlechte dimmer können dir ganz schnell ein Brummen auf den Ton Produzieren (nur eine von vielen möglichen Ursachen).


    mfg Alex
     
  19. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod

    Im Board seit:
    11.08.07
    Beiträge:
    4.804
    Ort:
    LK Oldenburg
    Zustimmungen:
    430
    Kekse:
    20.856
    Erstellt: 11.11.09   #19
    Ich kann als Dimmer auf jeden Fall den Showtec empfehlen.
    Schon öfter mit gearbeitet und mir immer als sehr zuverlässig und gut fgearbeitet vorgekommen.

    Vermutlich wäre es am schlausten, wenn ihr z.B. vorne an der Wand mit Wandarmen arbeiten würdet (auf jeder Seite 1 Profiler & 2 Stufen) und hinten auf der Bühne eine Traverse spannt.

    oder

    Hinten auf der Bühne eine 1-Punkt Traverse an der Bars mit Kannen befestigt werden können, sowie 2 Stufenlinsen (links und rechts) für Licht von hinten.
    Vorne auf der Bühne 2 Stufenlinsen (l+r) an Wandarmen. Von oben Fluter.
    Vor der Bühne Traverse (4-Punkt) über die ganze Breite für Stufenlinsen 2 Profiler (l+r) und anderem Licht (PARs) von vorne.
    Allerdings nicht ganz billig.

    Sowas sollte man dann fest in der wand verkabeln, und entweder mit Wandsteckdosen arbeiten, oder das Kabel aus der Wand kommen lassen mit Hartingverteiler dran. Für all das Schukokabel zu ziehen ist auf Dauer nicht empfehlenswert.

    Aber das sind alles nur Spekulationen wie man es machen könnte - wie schon gesagt erstmal einen anständigen Etat organisieren.
     
  20. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    5.055
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    25.000
    Erstellt: 11.11.09   #20
    Die Pars hängen an der Truss in 6,5m Höhe

    Ringsherum an den Aussenkanten der Bühne.

    Gruß

    Fish
     

Diese Seite empfehlen