Kaufberatung: Amp für ca 400 Euro (gebraucht)

Dieses Thema im Forum "Verstärker & Boxen" wurde erstellt von SirCumALot, 29.04.2013.

  1. SirCumALot

    SirCumALot Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2005
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    699
    Hallo Boardler,

    nachdem ich die letzten 4 Jahren fast ausschließlich mit Akkustikgitarre unterwegs war, starte ich jetzt wieder mit einer Band durch.
    "Problem" an der Sache ist, dass ich jetzt einen Amp brauche, mich auf dem Markt aber so gut wie nicht mehr auskenne.

    Was ich suche:
    - Passablen CleanSound
    - Gerne gebraucht
    - sehr guter Lead Sound (Hauptaugenmerk)

    das Ganze sollte ungefähr auf so einen Sound hinauslaufen: http://www.youtube.com/watch?v=VHazMwEerq8 nur gerne mit mehr Gainreserven.

    Könnte jemand vielleicht ein paar Namen von Amps in den Raum werfen, die man gebraucht so um den Dreh bekommt?
  2. SirCumALot

    SirCumALot Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2005
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    699
    wirklich garkeiner ne ideeß
  3. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Hot Rod Mod

    Registriert seit:
    09.2005
    Beiträge:
    20.042
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    102.900
    Ideen schon aber jetzt alle Amps aufzuzählen, die sich gebraucht um die 400 Tacken tummeln, ist schon.....:ugly:

    Du willst aber die Zerre aus dem Amp? Solch effektgeschwängerte Sounds brauchen normalerweise einen recht neutralen Amp, der sich mit allerhand Pedalen versteht. :nix:
  4. JohnnyAoricot

    JohnnyAoricot Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.2012
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    1 Person gefällt das.
  5. damnmike

    damnmike Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2011
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    FFM
    Kekse:
    6.269
    Hi

    Ich werf mal den peavey valveking 100h in die runde

    Ist ein super amp und jeh nach cab./lauts. Für blues biss metal geeignet
    clean ist er auch super und gebauch schon für 300-350 zu kriegen

    Lg mIke
    1 Person gefällt das.
  6. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.2007
    Beiträge:
    7.842
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21.833
    Kauf Dir nen Jet City Topteil beim Thomann .. so niedrig wie die Preise da sind zur Zeit
    1 Person gefällt das.
  7. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2012
    Beiträge:
    1.258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Kekse:
    1.538
    Gute Idee von Musikuss! Aktuell gibt es zum Jet City Topteil 100HDM sogar ein günstiges Bundle inkl. 2x12" Cab für neu (!) gerade mal 570 Takken ..okay zwar etwas über dem Budget, aber auf alle Fälle jeden Cent wert!


    Wenn dir aber 100 Watt zu viel sind (was ich auch durchaus verstehen kann) würde ich den "kleinen Bruder mit 50 Pferdestärken plus dementsprechendes Cab nehmen:


    +


    Da bist du bei neu (!) zusammen bei 450 Euro und wirklich nur knapp über deinem Budget. Die Kombination (ganz egal ob erste oder zweite) reicht für jeden Proberaum und Bühne vollkommen aus! (Und das schöne: die Amps haben einen wunderbaren Cleansound, genug Gainreserven haben beide auch und sie vertragen sich beide fantastisch mit jeglicher art von Effektpedalen)

    Und wenn es doch nicht gefallen sollte, kann man innerhlab 30 Tagen immer noch alles komplett zurückschicken, was beim Gebrauchtkauf ja nicht der Fall ist :great:
    1 Person gefällt das.
  8. Lord Ashram

    Lord Ashram Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.2012
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wittgenstein
    Kekse:
    506
    Tach!
    Beim Clean-Sound sehe ich zumindest den 50Watter von JetCity nicht so als super herausragend an. Der fängt halt doch recht früh an zu zerren, selbst wenn das kein Hindernis für den Kauf darstellen sollte - die sind wirklich klasse!

    Ansonsten stimmt auch das, was der Daddy oben schon gesagt hat. Das im Video ist kein High-Gain, höchstens "angecruncht" und da gibt es hunderte Amps, die das gut können. Geh' einfach in einen größeren Laden mit Deiner Klampfe und spiel' Dich durch. Manchmal kommt man dann mit was ganz anderem zurück als vorher auf dem Schirm war.

    (Nur so als private Bemerkung ganz nebenbei: Ich finde Video als auch Musik ziemlich unterirdisch, so überproduzierte "Teenie-Kommerz-Geschichten" sind absolut nicht mein Fall...aber Geschmack is Geschmack und jedem das Seine...)
    1 Person gefällt das.
  9. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2012
    Beiträge:
    1.258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Kekse:
    1.538
    Also dass der 50 Watt nicht genügend Headroom im Clean hätte ist einfach Nonsense ... Sorry ... Der hat genug cleanen Headroom, um auch bei Bands mit höheren Lautstärken noch lange genug Clean zu bleiben .... Da kommt für mich (rein subjektiv und bitte nicht böse nehmen) schon wieder das "Gerücht" durch, dass man für viel cleanen Headroom mindestens 100 Watt braucht ... Ich habe den 50er aktuell gerade hier mit dem 24S Cab und ich schaffe es echt erst bei extremen Lautstärken, die selbst für eine sehr laute Band schon sehr hoch sind, den Clean-Channel zum "crunchen" zu bringen ...

    Das Cab werde ich übrigens behalten da es auch echt super in Kombination mit meinem 100 Watt H&K Trilogy Topteil klingt, das Topteil nur deswegen nicht, da ich einfach schon genug "modern" klingende Amps habe ... Darum wird meine nächste Anschaffung jetzt ein Hayden HGT-A 40 (auch wenn auf meinen Thread dazu niemand was gepostet hat) ... der klingt eben sehr Vintage im clean und Crunch (okay im lead Channel zwar doch wieder eher modern, aber den werde ich kaum brauchen) und das will ich gerade haben ;)
    1 Person gefällt das.
  10. Lord Ashram

    Lord Ashram Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.2012
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wittgenstein
    Kekse:
    506
    rock4life81: Nö, ist kein Nonsense, ich habe den 50Watter ja selber auch. Den habe ich extra zum Bierschinken gebracht, damit der länger clean bleibt. Sagt der auch, daß es eigentlich kein reiner/echter Clean-Channel ist. Kannst ihn ja fragen, wenn Du magst...
    (Ist übrigens bei den Soldanos, wovon ich auch einen habe, ihn liebe und sehr gerne spiele, genau dasselbe - da benutze ich für einen fetten Crunch-Sound für Stonerrock auch den "Clean"-Kanal)
    Und über 100Watt rede ich auch nicht, den Amp kenn ich nämlich nicht - deshalb auch keine Gerüchte.

    Um es abzuschließen: Ist ein klasse Amp und ich kann den nur jedem empfehlen! Will keinen davon abhalten, glücklich zu werden!
  11. ShebasTiHan

    ShebasTiHan Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    05.2010
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    ich hätte jetzt auch nochmal +1 für den Peavey Valveking Combo gesagt.

    Gibt's neu für 600€ und ich hab meinen gebraucht mit 6L6 Röhren für 300€ gekriegt.
    Bisher bin ich top zufrieden damit, Effektloop ist vorhanden und richtig schön schwebende Sounds kriegt man mit Chorus & Delay (+ dem integrierten Hall) sehr schnell da raus.
    Ich spiele zwar eher heavy Stuff, aber trotzdem war ich mit dem Cleansound für Rockballaden (Stichwort Nothing Else Matters) immer sehr zufrieden.
    Das schöne ist: Der Kombo hat hinten noch einen zweiten Boxen-Output und so kann man das Ding dann auch noch als Halfstack betreiben. Selbst mit nem Low-Budget-Tower bestehend aus VK212 und HB G412A-Box kommt da ne Menge Druck raus. Nur mit der 7Saiter sollte man nicht zu viel unten rumfummeln und großartige Definition erwarten ;)
  12. SirCumALot

    SirCumALot Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2005
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    699
    Hey

    Danke für die ganzen Tipps!
    Falls das noch was hilft:
    Ich hab ein Effektboard mit (u.a.) nem TubeScreamer drauf.

    Der Leadkanal ist mir das Wichtigste bei der ganzen Sache. Viele Gainreserven und eben ein guter Leadsound sind da viel mehr Wert als der Cleanchannel
  13. ShebasTiHan

    ShebasTiHan Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    05.2010
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Das ist dann Geschmackssache, was du als "gut" bezeichnest.
    Ich persönlich find wie gesagt die Zerre vom VK ganz nice, nutze den Amp auch mit Effektboard, allerdings kein Tubescreamer, sondern eher Chorus usw.
    Jedenfalls finde ich hat man einiges an Reserven bei der Zerre, "runtergedreht" ohne Boost klingts am Halspickup schön rund und weich, aufgerissen halt nach Schüttelmetal. Allerdings nicht so stark, also wenn du was richtig komprimiertes wolltest, würde ich dir noch nen MT-2 dazu empfehlen, den hab ich bis vor kurzem gespielt, aber der war mir jetzt doch zu kratzig und komprimiert im Gegensatz zu ner schönen Röhrenzerre und deswegen wird er jetzt verkauft ;)
  14. SirCumALot

    SirCumALot Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2005
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    699
    Ok ich hab nochmal ein adäquateres Soundbeispiel rausgesucht.
    So viel wie im Refrain sollte auf jeden Fall drin sein. (Das aber dann auch so ziemlich die Obergrenze)

    Ich hab jetzt mal den Jet City näher ins Auge gefasst. Scheinen ja ganz geil zu sein.

    Aber jetzt hier mal das Beispiel: http://www.tape.tv/vid/18671
  15. Deltablues

    Deltablues Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2009
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    Kekse:
    1.173
    Vielleicht kriegst du für den Preis einen gebrauchten Bogner Alchemist. Der hat einen super Leadkanal und auch der Clean ist schon fast Fendermässig. zudem eingebautes Delay und von 40W auf 20W schaltbar. gibts als Top, 1x12" und 2x12"
    1 Person gefällt das.
  16. Lord Ashram

    Lord Ashram Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.2012
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wittgenstein
    Kekse:
    506
    Jo, für den Sound passt der JetCity.
    Der Alchemist ist aber auch dafür gut. Der Clean am Alchemist ist auch sehr gut; bei dem wäre der Vorteil, daß die Effekte auch schon drin sind und auch sehr ordentlich klingen. Fand den für meine Zwecke damals zu "glatt", aber durchaus hochwertig.

    Wenn Du kannst, spiel' beide mal an. (Wird bei dem Alchemist aber eher schwierig, glaube ich - da nur noch gebraucht zu bekommen)

    Den Peavey fand' ich persönlich (laß' Dich davon aber nicht abhalten!) damals zu kalt, trocken und irgendwie "steril".
    1 Person gefällt das.
  17. Helldevil

    Helldevil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2007
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    460
    Hab den Thread hier gerade entdeckt und denke auch schon eine Weile übern neuen Amp nach. Ich spiele zu Zeit in ner Band wir covern so in Richtung Rise Against, Black Sabbath und Metallica und momentan spiele ich nur über ein Multieffektgerät aber will mir nun mal n gescheiten Amp holen. Die Jet City Amps hören sich echt gut an und haben mien Interesse gewecks. Wie sieht es denn zwecks Lautstärke für Proben/Gig aus welcher wäre da am besten geeignet? 100W wird wahrschienlich schon zu viel Power haben und der kostet natürlich auch nochmal 150€ mehr als die 50W Version. Sind die Amps sonst baugleich ?

    MfG,
    CHristian
  18. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.2007
    Beiträge:
    7.842
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21.833
    Der 100 Watter lässt sich auch auf 50 Watt runter regeln und er hat zusätzlich noch neben dem Presence Regler einen Resonance Regler (Depth Regler genannt), der regelt "Endstufen Bässe".

    Soll auch noch klanglich und in ein paar Bauteilen noch sich unterscheiden, ich hab die leider selbst auch noch nicht gespielt, kenns nur aus Videos.

    Vll. kann mich ein "Ampkundiger" noch verbessern, aber der 100er HDM geht klanglich mehr Richtung Rectifier während der Fuffi "Marshalliger" tönt. (?)

    Ich würd den 100er nehmen, allein schon weil er geiler aussieht ;) Für Metal-Optik ist blau nicht so pralle, ich weiß klanglich wumpe, aber dennoch.
  19. Transistorkiller

    Transistorkiller Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.2008
    Beiträge:
    1.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Kekse:
    3.026
    Bei allem Respekt, aber wie kann man denn (wenn das Hauptaugenmerk auf den Lead Channel gelegt ist), den Valveking empfehlen?
    Der klingt clean gut und das wars....
  20. ShebasTiHan

    ShebasTiHan Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    05.2010
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Alles Geschmackssache ;)

Diese Seite empfehlen