[Kaufberatung] Gitarre +/- 1000 € mit Vibrato

von mattTuck, 20.04.11.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mattTuck

    mattTuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.11
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Basel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    65
    Erstellt: 20.04.11   #1
    Also ich such ne Metal / Nu - metal gitarre für nicht mehr als 1000 euro...

    Ich spiele Lead. Etwa im Stil von Bullet for my valentine oder auch black veil brides (für die die die band nicht kennen http://www.youtube.com/watch?v=ZmdSwSuvB_o)

    Am besten sollte die Gitarre ein Tremolo haben... (muss nicht unbedingt floyd rose sein, sondern einfach wirklich was taugen)

    Vom Griffbrett her hätte ich gerne etwas was so in die Fender ecke geht... ich find eben die gibson mensur einfach zu klein... und noch zum griffbrett : ich spiele eigentlich immer maple. finde aber auch ebenholz voll ok... und beim rosewood habe ich erst ein einziges mal auf einer gitarre gespielt die mir gefiel... einer jackson soloist sl3...also eher kein rosewood

    Ich spiele konzerte mit bisher bis ca. 2000 zuschauern, die muss also auch wirklich was bringen...

    Die gitarre sollte jedoch nicht wie so viele andere metal gitarren im clean kanal zu matschig klingen.

    Ob es jetzt ative oder Passive pickups sind ist mir nicht so wichtig ich mag beides....

    Vom Design her sollte es so etwas dinky strat mässiges sein... oder eine randy roads form wär auch gut, aber sonst nichts.

    Ich freu mich mal auf eure antworten
     
  2. CircleofaMaggot

    CircleofaMaggot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.09
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    498
    Erstellt: 20.04.11   #2
    okay....
    Jackson, Ibanez, Fender, Fernandes, FGN, Charvel, ESP/LTD

    So und nun geh anspielen
    - Aschaffenburg
    - Ibbenbüren
    - Köln
    - etc.

    Danke, nächster Thread
     
    13 Person(en) gefällt das.
  3. mattTuck

    mattTuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.11
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Basel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    65
    Erstellt: 20.04.11   #3
    sehr hilfreich war das nicht.^^
     
  4. CircleofaMaggot

    CircleofaMaggot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.09
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    498
    Erstellt: 20.04.11   #4
    ich zitiere hier alle User der gefühlten 15000 "suche Metalgitarre"-Threads.

    Ich kann dir hier bestimmt 200 Modelle auflisten, was hast du davon? Gar nichts, denn in der Hand hattest du sie nicht. Also? Was will ich dir sagen?
     
    5 Person(en) gefällt das.
  5. Eike90

    Eike90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.09
    Beiträge:
    650
    Ort:
    Emsdetten/Bochum
    Zustimmungen:
    278
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 20.04.11   #5
    @Matt Tuck:
    Was erwartest du???
    Du kannst dich doch selbst mal ein bisschen im Netz informieren und dann zum nächsten Shop fahren und anspielen was das Zeug hält.
    Du wirst ja ungefähr wissen, was du so bevorzugst, also ist die ganze Sache doch gar nicht so schwer.
    Sollen wir dir jetzt sagen welche Gitarre du dir kaufen sollst, oder was???

    DB-Tagesticket kaufen und die Shop´s abklappern:great:
     
  6. tInolinger

    tInolinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.11
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    128
    Erstellt: 20.04.11   #6
    Wie wärs mal mit selber suchen was dir gefällt und was nicht? Dann anspielen gehen und dann entscheiden.
    Sinnlos sowas ;)
     
  7. CircleofaMaggot

    CircleofaMaggot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.09
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    498
    Erstellt: 20.04.11   #7
    Klingt hart, aber es ist leider so. Ich kann dir sagen was ich in der Hand hatte, kann dir aber nicht sagen ob dir die Klampfe dann gefällt. Du verstehst? Stell spezifische Fragen zu Modellen, dann kann dir geholfen werden
     
  8. wolfesnacht

    wolfesnacht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.10
    Beiträge:
    830
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    1.183
    Erstellt: 20.04.11   #8
    Such dir ein paar Modelle raus dir dich interessieren und solltest du dazu fragen haben helfen wir die gerne, aber ich könnte dir jetzt spontan die Gesamte LTD Platte auf den Tisch hauen, manche ESP, Jackson, Ibanez, Charvel, Lag, Shaman, Fender usw usw

    Also, geh anspielen oder such zumindest ein paar raus ;-)

    P.S. was mcih ein bisschen wundert: Wenn ihr vor 2000 Leuten spielt is da nicht mehr drinn?

    MFG
     
  9. smellyfart

    smellyfart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    669
    Ort:
    München
    Medien:
    1
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    488
    Erstellt: 20.04.11   #9
    Er hat wirklich recht... Es gibt so viele Modelle, die da reinpassen. Da musst du wirklich einfach mal in ein größeres Geschäft fahren und testen, testen, testen.
     
  10. Azriel

    Azriel Mod Emeritus

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    13.642
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    5.211
    Kekse:
    85.059
    Erstellt: 21.04.11   #10
  11. mattTuck

    mattTuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.11
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Basel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    65
    Erstellt: 21.04.11   #11
    Also ich habe 2 zur auswahl :

    Jackson Soloist Sl3

    und

    Ibanez RGT6EX IPT


    Die waren bei weitem dies besten....

    Von der Bespielbarkeit und vom Ton her fand ich beide etwa gleich gut...

    Weiss vielleicht jemand weitere Kriterien, die ich vielleicht übersehen haben könnte?

    Es haben beide ein Floyd Rose.

    Die ibanez hat EMG 81 und 85 , die jackson Seymour dunceons (sicher falshc geschrieben^^)

    Beide haben ein Palisander Griffbrett mit 24 jumbo Frets



    Und noch was, bei der Ibanez kann man den Trem Arm einfach rausziehen.. also ohne schrauben oder so.... ist das normal? (hatte eben noch nie ein FR)
     
  12. Stairwaydude

    Stairwaydude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.09
    Beiträge:
    441
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    268
    Erstellt: 21.04.11   #12
    Jupp, bei den Edge´s ist das normal. Nur beim Edge Zero ist de verschraubt. In dem Preissegment sind fast alle Gitarren von der Qualität gut, also:

    In den nächsten Laden fahren, Preise checken, testen kaufen.
    ;)

    Viel Spaß!:)
     
  13. Fors4k3n

    Fors4k3n Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.09
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    168
    Kekse:
    2.114
    Erstellt: 22.04.11   #13
    Och Azriel, der (junge?) Mann will doch Nu Metal spielen, keine Opa Van Halen sachen. Und diese helle Lackierung ist jawohl mal sowas von Anti Metal... nene.
    (sry musste sein, ich find die Gitarre übrigens klasse, obwohl mir die anderen Lackierungen besser gefallen :D )

    Aber mal zurück zum Thema:
    Also ich würde mich nicht so auf bestimmte Hölzer festlegen, vorallem das Griffbrettholz ist kein so wichtiger Faktor...
    Probier doch einfach mal alle Powerstrats aus die du in die Hände bekommst.
    Generell haben die meisten Humbucker und FR und passen damit in dein Suchschema.
    Mal so als etwas ungewöhnliche TIpps neben LTD H und Co. :
    Fender Jim Root Signatur
    Alle Charvel's
     
  14. mattTuck

    mattTuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.11
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Basel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    65
    Erstellt: 23.04.11   #14


    Ich habe doch oben die beiden Modelle geschreiben, zwischen denen ich mich jetzt entscheiiden muss.

    Und noch zu den Modellen: die Ibanez kostet 1.790 CHF.

    Die Jackson 1.690 CHF

    (Umrechnen von Franken auf euro einfach etwa durch 1.3 rechnen)


    Was mir bei den Gitarren aufgefallen ist , ist noch , dass :

    Bei der Ibanez ist besser, dass es einen Humbucker in der Neck position hat, um single note leads zu spielen, bei der Jackson ist jedoch der Vorteil, dass ich single coils hab die clean halt super klingen (die ibanez kling clean aber auch recht gut....)

    Weiss jemand von euch vielleicht welches der beiden Tremolos besser ist? Das der Jackson Soloist SL3 oder das der Ibanez RGT6EX IPT ?

    Ich habe bisher keinen Unterschied gemerkt, da ich beide nur je etwa eine Stunde gespielt habe und denke, dass man das eher auf längeren Zeiträumen bemerkt...


    Und noch zu den griffbrettern : Ich finde das sehr wohl ein wichtiger Faktor, da ich mit gewissen Griffbretthölzern wirkllich deutlich schelchter oder deutlich besser spiele...
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.04.11
  15. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Beiträge:
    8.273
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.592
    Kekse:
    41.125
    Erstellt: 23.04.11   #15
    und? wie können wir dir jetzt helfen.

    Thema Griffbrett... im Blindtest wirst du sowas von durchfallen, glaube mir. Griffbretter haben einen geringen Anteil am Gesamtton und vor allem an der Optik. Wenn ich dir 20 Gitarren hinstelle und du musst nur durchs Spielen die Mapleboards herausfinden (blind) wirst du, wie jeder von uns hier durchfallen. Ebenso, wenn ich dir 9 Ibanez RG 550 mit Rosewoodboard hinstelle und eine 550er mit Mapleboard, wirst sie nicht herausfinden - welche Kritereine willst du da denn heranführen!

    So und jetzt gehts die zwei Bretter anspielen - ENDE! Nämlich der einzige Faktor, der hier jetzt noch anzuführen ist, bist DU!
     
    4 Person(en) gefällt das.
  16. Azriel

    Azriel Mod Emeritus

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    13.642
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    5.211
    Kekse:
    85.059
    Erstellt: 23.04.11   #16
    Ach, sind wir wieder bei der Diskussion "ich darf nur Metal mit einer Metal-Gitarre spielen"? So ein Blödsinn. Zur Lackierung: Deswegen auch die anderen Links.
    Aber dass ich mit der EVH nur "Opa Van Halen"-sachen spielen kann, ist totaler Mist. Die EVH drückt ohne Ende. Ja, die Tonabnehmer sind eher mittig und PAF-orientiert. Mit dem richtigen Amp-Setting klingt es trotzdem fett, modern und Metal!

    Hab mal schnell was aufgenommen um das mal zu zeigen. Original ist in Drop C und ich hab es sogar nur in Drop D eingespielt.

    EVH-Davidian.mp3

    ...und zum Thema "helle Gitarren im Metal" fällt mir fast garnix ein, na ja fast nix...


    *hust* der T-Shirt Spruch hat in dem Kontext übrigens keine Bedeutung. Nicht dass das noch jemand in den falschen Hals kriegt.
    [​IMG]
     
  17. Fors4k3n

    Fors4k3n Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.09
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    168
    Kekse:
    2.114
    Erstellt: 23.04.11   #17
    Ups, da hat wohl jemand was in den falschen Hals bekommen.
    Ich hab eigentlich gedacht man könnte durch meinen in Klammern geschriebenen Teil erkennen das der Satz davor nicht ganz ernst gemeint war... ;)
    Nur der Threadsteller hat ja ehr klassiche "Metalgitarren" (falls es sowas überhaupt gibt..) genannt, von daher bin ich mal davon ausgegangen dass ihm die EVH rein optisch wohl nicht so gefallen dürfte.
    Ausserdem ist es ja die Gitarre von Van Halen, der ja schon für den 5150 verantwortlich war, welcher nicht ohne Grund der meistgenutzte Verstärker im modernen Metal-Bereich ist.
     
  18. James_Cooper

    James_Cooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.10
    Beiträge:
    3.805
    Ort:
    Idar-Oberstein, Germany
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    238
    Kekse:
    5.565
    Erstellt: 23.04.11   #18
    Ehhm die EVH hat nen super Klang,ist prima verarbeitet,hat en Floyd Rose (+D-Tuna) und ist schwarz,was will man mehr.
    BTW : Der EVH 5150 ist auch super und absolut uneingeschränkt für Metal (m.M.n.) empfehlbar.
    Ne Metalgitarre oder en Metalamp muss auch nicht immer schwarz sein oder ne abnormale Form haben.

    Ne klassische Metalgitarre wäre für mich ne Gibson Explorer oder Gibson Fyling V.

    Also wenn`s klassisch sein soll,ein Vibrato haben soll und unter 1000€ dann wäre ja die neue "GIBSON EXPLORER VAMPIRE BLOOD MOON" in Frage,oder?

    http://www.thomann.de/de/gibson_explorer_vampire_blood_moon.htm
    (Sorry für Thomann Link...)
     
  19. Azriel

    Azriel Mod Emeritus

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    13.642
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    5.211
    Kekse:
    85.059
    Erstellt: 23.04.11   #19
    Aaah, äh Ironie bitte in Zukunft als solche kennzeichnen.:D;)
    Das Problem ist halt leider, dass ständig hier am Forum Fragen und sogar Antworten in genau die Richtung gehen. nach dem Motto: "uh, der PU hat ja viel zu wenig Output und EMG isses auch nicht, also damit kannst du kein Metal spielen". Und das ist meistens auch noch Ernst gemeint. Deshalb fällt bei mir bei solchen Posts erstmal der Vorhang.;)

    ---------- Post hinzugefügt um 17:32:50 ---------- Letzter Beitrag war um 17:30:44 ----------

    Ich mag zwar die Gibson 490er bzw. 498er PUs von Gibson nicht besonders, aber die Gitarre hab ich auf der Messe mal kurz angespielt und hat mir erstaunlicherweise wirklich gut gefallen. Mit anderen PUs und Ebony Fretboard wäre das sogar fast ein Pflichtkauf.
     
  20. James_Cooper

    James_Cooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.10
    Beiträge:
    3.805
    Ort:
    Idar-Oberstein, Germany
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    238
    Kekse:
    5.565
    Erstellt: 23.04.11   #20
    Ja also ein Ebenholzgriffbrett wäre in dieser Preislage sicher erfreuenswert.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen