kinnstütze beim geigenbauer ?

von Stipo, 18.12.11.

  1. Stipo

    Stipo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.11
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 18.12.11   #1
    kan nein geigenbauer mir eine passende kinnstütz verkaufen oder muss man da nen lehrer mitnehmen?
     
  2. Vali

    Vali Vocalmotz

    Im Board seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    3.743
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    689
    Kekse:
    19.888
    Erstellt: 18.12.11   #2
    Denk mal nach, ob du für die Suche nach einer für dich bequemen Kinnstütze nen Lehrer bräuchtest...
     
    2 Person(en) gefällt das.
  3. Stipo

    Stipo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.11
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 20.12.11   #3
    nunjua.. theoretisch kann ich das alleine :D
    aber der lehrer weiß immer noch besser wie man eine geige hält?
     
  4. etrawgew

    etrawgew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    235
    Erstellt: 20.12.11   #4
    Ja, Stipo,
    aber Du mußt nun mal Dein Kinn auf die Kinnstütze legen! :D Zudem wird Dir auch der Geigenbauer sagen können, ob Du die Geige richtig hältst. Mein Geigenbauer kann das jedenfalls!:great:
    Gruß Etrawgew.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  5. Stipo

    Stipo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.11
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 21.12.11   #5
    ich hab halt voll die probleme mit meiner aktueller kinnstütz und schulter... lehrerin meint die kinnstütz ist gut für mich, nur schulter muss verbessert werden, von wolf am besten.. sollte man nich lieber au kinn?
     
  6. Vester

    Vester E-Gitarren

    Im Board seit:
    18.08.10
    Beiträge:
    4.238
    Ort:
    Norddeutschland
    Medien:
    9
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    1.618
    Kekse:
    51.070
    Erstellt: 21.12.11   #6
    Hallo Stipo,

    was sollen das für Probleme mit der Kinnstütze sein? Mehr oder weniger ähnen sie sich alle - und vielleicht muss sie nur in ihrer Positionierung etwas angepasst werden.

    Das gilt auch für die Schulterstütze. Die sind verstellbar und bis jetzt hat noch jeder seine Position gefunden (bzw. sich den Gegebenheiten angepasst). Eine Wissenschaft würde ich da nicht draus machen...

    Viele Grüße
     
  7. Vali

    Vali Vocalmotz

    Im Board seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    3.743
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    689
    Kekse:
    19.888
    Erstellt: 21.12.11   #7
    Welche Schulterstütze hast du denn? Eine ordentliche Schulterstütze sollte verstellbar sein. Die Geige sollte so zwischen Kinn und Schulter sitzen, dass sie ohne Hilfe der linken Hand stabil in ihrer Position bleibt und das auch so bequem, dass du sie stundenlang halten könntest. Ob die Geige für dich bequem und sicher auf deiner Schulter liegt, kannst nur du sicher beurteilen. Wenn du die Schulterstütze selber nicht wie gewünscht verstellt bekommst, dann soll dir deine Lehrerin bitte helfen. Wenn du allgemein ein schlechtes Körpergefühl hast, kann man gucken (gucken lassen, im Spiegel selbst gucken, selbst tasten) ob deine Halswirbelsäule einigermaßen gerade ist. Dein Kopf sollte also nicht zu weit nach vorne gestreckt sein und deine Halswirbelsäule sollte keinen Knick machen, denn solche Haltungen finden so ziemlich alle auf Dauer sehr unbequem.
    Ne andere Kinnstütze würd ich mir erst holen, wenn du auf der alten einfach keinen Halt findest, sie Druckstellen macht, sonstwie unbequem ist oder du allergisch gegen das Material bist. Ob sie bequem ist, kannst wieder nur du beurteilen. Der Geigenbauer kann dir aber bei der Auswahl und beim Verstellen helfen. Dazu braucht man keinen Lehrer. Ein guter Geigenbauer hat auch Ahnung - oft sogar mehr als Lehrer - wie man was an der Geige stellen muss, damit sie gut zu seinem Besitzer passt.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  8. Stipo

    Stipo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.11
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 22.12.11   #8

    ^^^^^^
     
  9. fiddle

    fiddle Thomann-Streicher-Service

    Im Board seit:
    24.11.09
    Beiträge:
    2.574
    Ort:
    Metal-Franken
    Zustimmungen:
    543
    Kekse:
    12.724
    Erstellt: 22.12.11   #9
    ..aber offensichtlich kein akademischer "Schreiber".

    cheers, fiddle
     
  10. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    6.398
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    36.170
    Erstellt: 22.12.11   #10
    Naja, einfacher wäre es gewesen, wenn du Valis Beitrag mehrfach zitiert hättest...

    * Was sagt denn dein Geigenlehrer zu deiner Kinnstütze und zu deiner Schulterstütze? Ist er auch zufrieden?

    * Dein Arm sollte nicht beim Spielen einschlafen, dann bewegst du dich falsch - entweder ist die Geige halt falsch eingestellt (Schulterstütze) oder du macht kapital falsche Bewegungen. Normal ist das nicht!!!

    * Stell dich mit deiner Geige vor den Spiegel und schau dich an, wärend du spielst. Sieht es so wie bei andern Geigern aus? Nimm 2 Spiegel - einen von vorne einen von hinten, so dass du mit dem einen Spiegel in den anderen gucken kannst (wie beim Frisör). Schau jetzt mal wärend du spielst, ob dein Hals einigermaßen grade ist also übertrieben gesagt nicht dein Ohr auf der Schulter liegt

    * Nun schau dich mit Hilfe der Spiegel von der Seite an - du solltest mit dem Kopf einigermaßen über dem Rumpf (Körper) sein, nicht so als wolltest du eine weit entfernte Kerze auspusten oder als wärest du ein Geier.


    * Wenn alles nicht hilft, such dir einen Geigenlehrer, der sich mit der Alexandertechnik http://de.wikipedia.org/wiki/Alexander-Technik auskennt.

    Viel Erfolg
    C&B

    PS: Es wäre schön, wenn du etwas ausführlicher posten könntest, dann macht das Antworten auch mehr Spaß!
     
  11. Vester

    Vester E-Gitarren

    Im Board seit:
    18.08.10
    Beiträge:
    4.238
    Ort:
    Norddeutschland
    Medien:
    9
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    1.618
    Kekse:
    51.070
    Erstellt: 22.12.11   #11
    Hallo Stipo,

    deine Threadfrage lautete doch:

    und wurde doch nun mehr als ausreichend erklärt, oder nicht? Wenn du nicht weißt, wie es sich mit der Halswirbelsäule bzw. mit dem Kopf darauf verhält usw. ist das auch kein Problem. Zur Not stellt dir der Lehrer die beiden Teile ein (ich meine den Kinnhalter und die Stütze)

    Und dass dir der Geigenbauer die Teile auch anbaut, wurde auch schon fachkundig erklärt.

    Mein Geigenlehrer sagte : Das ist dein dritter Arm. Ich mußte sie ohne Unterstützung mit Kinn und Schulter sicher halten können...und dann war gut.

    Welche konkreten Fragen hast du denn nun noch?
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.11
  12. Stipo

    Stipo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.11
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 22.12.11   #12
    vester, keine :)

    c&b, also auf jeden fall liegt mein ohr sicher nich auf der schulter, nichtmal ein bisschen.
    und der kopf ist auch kein stückchen so gerichtet, als würde ich ne kerze auslöchen wollen :)
     

Diese Seite empfehlen