Konzertgitarre für Anfänger gesucht!

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Selket, 17.01.12.

  1. Selket

    Selket Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17.01.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hallo zusammen,

    Da ich schon seit ich klein bin davon träume mal Gitarre spielen zu können, erfülle ich ich mir jetzt meinen Wunsch und hoffe es macht auch so viel Spaß wie ich mir das vorstelle.
    Dann beantworte ich mal den "Fragebogen" sogut ich kann. =)

    Also mein Budget is sehr hoch, könnte bis 3000-4000€ ausgeben aber das ist ja Schwachsinn als Anfänger, zumal ich nicht weiß ob ich es wirklich lang machen werde. Dachte jetzt mehr an 150-300€ fürn Anfang. Kommt ja dann sowieso noch bisschen was dazu.

    Spieltechnisch bin ich wohl unterste Schublade. Ich hab früher mal paar Griffe gekonnt aber das ist auch schon über 10 Jahre her von daher bin ich wieder bei 0 angelangt.

    Meinen Stil weiß ich noch nicht, aber ich kann das vorher ja auch noch wirklich sagen.

    Spielen werde ich nur zu hause und evtl. im Musikunterricht.

    Ich werde mir erst mal eine Konzertgitarre zulegen. Mit den größen komm ich aber noch nicht so zurecht. Denke mal für einen Erwachsenen ist die 4/4 gut? Ist die Korpusgröße für mich relevant am Anfang? Griffbreite sagt mir bis jetzt auch noch nicht wirklich was, aber ich hoffe ihr könnt mir da bisschen helfen.
    Für den Anfang wurde ich auch Nylonsaiten nehmen. Soviel ich gehöhrt habe ist es damit noch nicht so schmerzhaft (wobei Stahl einen besseren klang hat)

    Ich weiß auch nicht wie meine Gitarre klingen soll da ich ja noch nicht mal weiß wie sich was anhöhrt. Ist das für einen Anfänger überhaupt wichtig?


    Zu der Optik. Also mir gefallen dunkle/schwarze Gitarren echt gut. Wenn möglich etwas dunkler. Ansonsten ist es mir erst mal egal.

    Ich habe die Möglichkeit bei uns in der nähe, in der Stadt, in ein Instrumentenladen zu gehen . Hier die Adresse von dem Laden: http://muezik.org/index.php/cat/c32_Konzertgitarren.html/XTCsid/35e71e290b0adad4724f493c3beeae89. Auch hier bei uns auf dem Dorf gibts einen "kleinen Laden". Ich würde mich ja eig. lieber von dem aus unserem Dorf beraten lassen, da er sich es nicht leisten könnte hier jemanden über den Tisch zu ziehen, aber er hat leider nur Gitarren ab 1000€.
    Ich habe auch niemand in der Verwandtschaft/Bekannte die Gitarre spielen können und mich beraten können bzw. in den Laden mitgehen können. Es heißt ja immer man soll die Gitarren anspielen, aber wie soll ich das machen wenn ich nichts kann. Ebenfalls hab ich des öfteren gelesen man soll auf den Klang höhren, aber auch hier, wie soll ich wissen was sich gut anhöhrt und was nicht. (Klar wenn es wirklich ein schrecklicher Klang ist dann höhre ich das auch aber die kleinen "feinen" Unterschiede)

    Ja das wars erst mal von mir. Falls noch weitere Fragen sind nicht zögern ;)

    Hoffe ihr könnt mir bisschen unter die Arme greifen

    MFG

    PS: Achja Internetbestellung kommt für mich nicht in Frage. Ich möchte die Gitarre vor dem Kauf schon mal in der Hand gehabt haben. Ausnahme wäre nur wenn ihr wirklich zu 100% sicher seit dass die Gitarre tauglich für mich ist. Ansonsten lass ich lieber die Finger davon.
     
  2. Jiko

    Jiko Mod Emeritus

    Registriert seit:
    22.01.06
    Beiträge:
    7.206
    Zustimmungen:
    590
    Ort:
    Speyer
    Kekse:
    43.054
    Spontane Frage am Rande: Wo wohnst du? Vielleicht wohnt ja zufällig hier irgendwer in deiner Nähe und würde sich dazu anbieten, mal mit in einen Laden zu gehen ;)

    Es mag jetzt etwas seltsam klingen, aber meistens sind die "bunten" (dazu zähle ich auch die schwarzen) Konzertgitarren eher... naja... das sind dann die, die nicht wegen der eigentlichen Qualität, sondern wegen der Optik gekauft werden. Das heißt jetzt nicht, dass es nicht auch farbige gute Konzertgitarren geben kann, aber die sind doch seltener zu finden als "bunte" Westerngitarren. Konzertgitarrenbauer setzen meistens eher auf den "traditionellen Look".

    Und ja, 4/4-Konzertgitarren sind die "ganz normalen" für Erwachsene. Es gibt jedoch manche, die die kleineren Gitarren bevorzugen. Meine kleine Schwester beispielsweise regt sich immer auf, dass ihr die 4/4-Größe zu groß ist. Ich bin minimal größer und spiele gerne dicke 17"er-Archtops.

    Joa... wenn ich mir eine Konzertgitarre der Preisklasse kaufen wollte, würde ich mich bei Höfner umsehen. Die einzige schwarze brauchbare Konzertgitarre, die mir einfallen würde, wäre ein etwas teureres Modell aus der Tramontane-Reihe von Lâg: http://www.musik-produktiv.de/de/lag-tramontane-100-t114naceb.html (mit Tonabnehmer)
     
    2 Person(en) gefällt das.
  3. Selket

    Selket Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17.01.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Oh schon ne Antwort geht ja recht fix hier =)

    Also ich wohne im Oberallgäu - Sonthofen.

    Oh ok das wusste ich auch noch nicht, dachte nur, dass sich die Bunten nicht von den anderen unterscheiden. (Ich muss noch einiges lernen) :D
    Aber bevor ich mir dann nen "Mist" kaufe nehm ich natürlich auch eine im "Traditionellem Look". Wenn ich dann evtl. später nochmal eine kaufe kann ich das ja immer noch in Betracht ziehen.

    Aber 400€ sind mir dann doch bisschen viel fürn Anfang. Wenn ich vorher schon wüsste dass ich auch dauerhaft Gitarre spiele würd ich auch mehr ausgeben, aber es soll ja erst mal zum reinschnuppern sein. Also 300€ sollte ca. die Obergrenze sein. Die 3000-4000€ hab ich mir extra fürs Gitarrenspielen zusammen gespart und werde die auch ausgeben falls mir das ganze gefällt, aber man muss es ja am Anfang nicht gleich übertreiben.

    Aber danke schon mal für deine Hilfe.
    Freue mich über weitere =)

    MFG
     

Diese Seite empfehlen