Led par 56

von HBNDJ, 20.04.09.

  1. HBNDJ

    HBNDJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.08
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 20.04.09   #1
    Hallo ihr lieben,

    ich bin häufig als mobiler DJ unterwegs. Größenordnung von 50- 200 Personen und von kleinen Räumen bis Bürgerhäuser alles dabei.

    Ich plane jetzt für kleine DJ- gigs die Anschaffung von:

    4 LED Par 56 der Marke Stairville http://www.thomann.de/de/stairville_led_par_56_10_mm_black_rgb.htm

    sowie 4 LED PAR 64 Floors (auch Stairville) http://www.thomann.de/de/stairville_led_par_64_10_mm_black_floor.htm

    wie gesagt ich plane damit nur kleine Gigs- für die größeren Jobs habe ich normale Par 56 Kannen (12 Stk. a 300 Watt) und andere Effekte...

    Sind diese LED- PARs dafür empfehlenswert?

    P.S. da ich das als Hobby mache fallen für mich LED PAR´s für 300€/ Stk aus...
     
  2. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod

    Im Board seit:
    11.08.07
    Beiträge:
    4.826
    Ort:
    LK Oldenburg
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    20.857
    Erstellt: 20.04.09   #2
    Nunja, von der Qualität mal abgesehen, bleibt zu sagen das bei diesen Kannen nur eine Lichtleistung von annähernd 100W Halogen hast sowie gelb und vorallem weiß damit nicht (kaum) möglich sind.
    Wenn dir das nichts ausmacht, und du kein Problem damit hast, die Dinger öfters mal in Garantiereperatur zu schicken: kein Problem ;)
     
  3. HBNDJ

    HBNDJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.08
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 20.04.09   #3
    @ jw-lighting echt? Also ein Bekannter hat genau diese PAR´s schon einige Zeit im Einsatz- erfolgreich und bisher ohne Probleme- allerdings nutzt er diese eher für Bühnenstimmungen (Grundlicht) bei Bands und Open Airs... ich wollte eher wissen inwiefern diese für kleinere DJ- Gigs reichen. Da ich ja dann insg. 8 dieser LED Pars hätte und du diese mit etwa je 100 Watt Halogen vergleichst wäre das für mich eigentlich ausreichend (~ 800 Watt Halogen für nen kleinen Job sind ordentlich!)

    Gibt es denn weitere Erfahrungen von DJ´s die diese im kleinen Bereich nutzen?
     
  4. Jörg Hirsch

    Jörg Hirsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.09
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.09   #4
    Willst Du nur Dich selbst damit beleuchten oder die Tanzfläche?

    Für ne kleine Bühne langen die LED Kannen, also als Stimmungslicht - doch für ne Tanzfläche wird es mit den kleineren Funzeln schon recht knapp. Kenne das aus eigener Erfahrung!

    Hast Du kein Verleih in der Nähe das Du es mal bei einem Gig die oder ähnliche LED Kannen testen kannst?
     
  5. Harry

    Harry MOD PA und Mikrofone

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    14.223
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    895
    Kekse:
    40.066
    Erstellt: 21.04.09   #5
    Ich habs ja schon öfters mal geschrieben:
    wir haben ca. 10 Stück von den Dingern im Einsatz. Die haben so ungefähr das Niveau von starken Taschenlampen (Kerzenbeleuchtung) und dienen maximal (wenn überhaupt) zur Deko- oder zur schwachen Hintergrundbeleuchtung - das wars. Ich halte die Aussage, dass die so hell wie 100 Watt Halogen sind für sehr gewagt.
    Und übrigens: ich bin auch Amateur und machs auch nur hobbymäßig. Aber die Dinger taugen trotzdem nicht.

    Ab den 1 Watt-Strahlern fängt es langsam an, interessant zu werden. Richtig gut sind erst die mit 3 Watt
    Auch für Amateure - das ändert nix. Wenn dir das zu teuer ist, dann bleibt dir nur der konventionelle Weg mit Dimmern und normalen Leuchtmitteln und eventuell Starkstrom :nix:
    Wir sind zwar eine Band - aber das ändert auch nix. Grade ein DJ sollte ja Wert auf gute Tanzflächenbeleuchtung legen.
    Ausfälle hatten wir übrigens noch keine.
     
  6. HBNDJ

    HBNDJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.08
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 21.04.09   #6
    hmmm also ich habe mir heute mal 4 x LED PAR 64 Floors von dem Bekannten geholt und getestet. (sind genau diese von Stairville)

    Hab die Teile in meinem Wohnzimmer stehen in jeder Ecke ein Floor- als Sound to light! Das Wohnzimmer hat etwa 5x 4 Meter- also 20qm. Allein die Floors machen schon ordentlich Licht- dazu dann noch 4x Par 56 LED´s wie ich es vor hatte dürften für kleine Jobs also völlig ausreichen. Also bei kleinen Jobs eine reine Tanzfläche von 20qm ist ja doch schon eher ordentlich- von daher werde ich also diese PAR LED´s kaufen!

    Bezüglich der Lichtqualität- ja gelb und weiß ist nicht die Wucht- aber dafür sind die lila & pink Töne absolut geil- und für mich geht es (bei den kleinen Jobs) in erster Linie ja nicht um ein sauberes gelb sondern darum "das was farbig blinkt" und die Leute tanzen...

    Für größere Jobs werde ich dann logischerweise auf die herkömmlichen PAR- Kannen zurückgreifen. Aber da hat man ja auch in aller Regel Kraftstrom- bei kleinen Jobs ist das nicht immer der Fall- also auch ein Vorteil für LED PAR´s

    Von daher weiß ich es dann auch einzuordnen!

    Dennoch danke an alle für die Hinweise & Tipps!
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.09
  7. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod

    Im Board seit:
    11.08.07
    Beiträge:
    4.826
    Ort:
    LK Oldenburg
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    20.857
    Erstellt: 22.04.09   #7
    Ich hatte auch Glück mit dem einen LED PAR den ich habe, und für mein 12 m² Zimmer reicht er, aber nicht für eine Bühne oder Tanzfläche. wie sich das bei mehreren davon verhält kann iuch nicht sagen.

    Ich weiss nur das man etwas Glück haben muss, das auf anhieb alle bestellten LED-Kannen funzen.
    Mehrfach so hier im Forum gehört
     
  8. ThomasA1000

    ThomasA1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Linz/nicht am Rhein sondern Donau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.214
    Erstellt: 22.04.09   #8
    Wie Harry sagt, alles unter 1W LED ist fürs Kinderzimmer. Wenn man sich allerdings im Kinderzimmer aufhält ist dagegen nichts einzuwenden.
     
  9. Korg

    Korg Lichtmod

    Im Board seit:
    28.01.05
    Beiträge:
    3.598
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    173
    Kekse:
    12.039
    Erstellt: 22.04.09   #9
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.09
  10. ThomasA1000

    ThomasA1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Linz/nicht am Rhein sondern Donau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.214
    Erstellt: 22.04.09   #10
    Mich scheint der Link nicht zu mögen???
     
  11. Korg

    Korg Lichtmod

    Im Board seit:
    28.01.05
    Beiträge:
    3.598
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    173
    Kekse:
    12.039
    Erstellt: 22.04.09   #11
    Danke für den Hinweis - Da ist mir beim Copy&Paste vorhin wohl irgendwie ein Fehler unterlaufen.
    Nun sollte der Link funktionieren.. ;)
     
  12. ThomasA1000

    ThomasA1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Linz/nicht am Rhein sondern Donau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.214
    Erstellt: 22.04.09   #12
    Da glaubt man, man hat die dicksten Ei*r und weiß alles und ist überhaupt der Beste und dann kommt sowas :D

    Wobei man fairerweise sagen muß, dass obiger PAR sowohl Leistungs als auch preislich bei den 1W PARs liegt, da kann ich mir schon vorstellen, dass er eine ähnliche Lichtstärke bringt.
     
  13. Korg

    Korg Lichtmod

    Im Board seit:
    28.01.05
    Beiträge:
    3.598
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    173
    Kekse:
    12.039
    Erstellt: 22.04.09   #13
    Als ich die Teile damals das erste mal in der Firma rumliegen gesehen habe, dacht ich genauso. :D
    Es gab hier auch mal einen Thread wo ich meine -damals noch negativen- Bedenken zu den Teilen zum Besten gegeben habe.
    Aber nachdem ich dann das erste Mal damit gearbeitet habe war schnell klar dass die Geräte eine ernsthafte Alternative darstellen.

    Da gebe ich dir vollkommen Recht. ;)
    Der Vorteil ist dass man den Lichtbeam der einzelnen LED's nicht noch einige Zentimeter
    nach der Austrittsöffnung sieht wie es bei 1W und 3W - Geräten oftmals der Fall ist.
     
  14. ThomasA1000

    ThomasA1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Linz/nicht am Rhein sondern Donau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.214
    Erstellt: 22.04.09   #14
    Das dachte ich mir auch. Ist sicher kein Nachteil wenn man weißes Licht haben will.
     
  15. Harry

    Harry MOD PA und Mikrofone

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    14.223
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    895
    Kekse:
    40.066
    Erstellt: 24.04.09   #15
    @HBNDJ: du sprichst von einem Wohnzimmer ....... und wir sprechen von Bühnen- und Sporthallenbeleuchtung.

    Was sind für dich dann "größere" Jobs? Ein Partykeller?
    Sorry, aber solche Anfragen und Posts kann ich einfach nicht ernst nehmen.

    @Korg: bei dem Preis würde ich aber dann doch gleich die 1W-Strahler nehmen?
     
  16. Korg

    Korg Lichtmod

    Im Board seit:
    28.01.05
    Beiträge:
    3.598
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    173
    Kekse:
    12.039
    Erstellt: 24.04.09   #16
    Ich nicht. :)
    An die Lichtstärke von 1W-Geräten kommen die Kannen locker ran, übersteigen sie sogar teilweise.
    Wie gesagt, man sieht die einzelnen Farben nach der Austrittsöffnung kaum bis überhaupt
    nicht... bei 1W-Geräten sieht man oftmals noch einige Zentimeter die einzelnen Strahlen.
     
  17. emes1982

    emes1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    2.456
    Erstellt: 24.04.09   #17
    Kann hier eigentlich nur mal wieder für die Kapego LED Spots eine Lanze brechen.

    Die sind wirklich von der Lichtausbeute genial. Gelb und weiß lassen sich gut erzeugen.
    Man kann sie auch im Freien einsetzen. DMX Adressierung erolgt digital und lassen sich auch ohne Pult Dimmen etc. Auch in Konkurzenz zu MHs mit 575HMI hats prima gepasst!

    Dank der kompakten Bauweise (gerine Höhe) eignen sie sich auch gut für Deko Zwecke. Hab vor kurzem mal ein Teil eines alten Fachwerkhauses in Szene gesetzt.
     
  18. HBNDJ

    HBNDJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.08
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 25.04.09   #18
    Auch wenn Du mich nicht ernst nehmen kannst.... Ich spreche von meinem Wohnzimmer (20qm) welches ich mit 4x LED Floors PAR 64 völlig ausreichend (von der Helligkeit) beleuchten konnte- selbst bei dunklen Farben wie blau! Die 4x PAR56 LEDs welche ich zusätzlich (mittlerweile gekauft) habe waren da noch nichtmal dabei!

    Und wie ich bereits geschrieben habe sind kleine Jobs bei mir so um die 50 Personen. Wenn ich solche kleinen Jobs "mache" habe ich in der Regel kaum größere Tanzflächen als 20qm... (wir sprechen hier von kleinen Hochzeiten, Geburtstagsfeiern oder Konfirmationen)

    Und größere Jobs (Firmenfeiern, Bürgerfeste, Mottopartys, Bandbeleuchtung, Open airs...) sind für mich dann alles ab 200 pax aufwärts- dazu habe ich wie gesagt dann zahlreiche "richtige" herkömmliche PAR 56 Spots mit 300W Brennern und andere diverse Effekte...

    P.S. Ich finde es schade das du Anfragen für kleine Jobs nicht ernst nehmen kannst- auch diese Jobs müssen gemacht werden und bringen Geld....
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.09
  19. Harry

    Harry MOD PA und Mikrofone

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    14.223
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    895
    Kekse:
    40.066
    Erstellt: 25.04.09   #19
    da verstehst du was falsch
    ich bin auch nur Amateur und mache öfters mal "kleinere" Jobs
    aber wenn ich was von Wohnzimmerbeleuchtung lese, dann setzt es halt kurz aus.
     
  20. HBNDJ

    HBNDJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.08
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 25.04.09   #20
    @ Harry ist schon ok, aber ich wollte an diesem Wohnzimmerbeispiel nur die Größe der angenommenen "Bühne" beschreiben...

    Wie gesagt, ich hab die Teile nun gekauft und werd im Mai genug Gelegenheit haben zu testen- vielleicht dann mehr dazu hier... Bisher jedenfalls bin ich zufrieden mit dem Testergebnis
     

Diese Seite empfehlen