Lenny Kravitz - Stand - Bassfuzz / Synthsound

von remanuel, 17.01.12.

  1. remanuel

    remanuel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.09
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    798
    Erstellt: 17.01.12   #1
    Liebe Mitbassistinnen und -bassisten,

    ich suche zur Zeit nach einem Effektgerät mit dem ich den Bassfuzz/Synthsound von "Lenny Kravitz" Lied "Stand" nachahmen kann.
    Das geile an diesem Fuzz finde ich, dass er so richtig knurrig ist und trotzdem insgesamt sehr neutral klingt.
    Ich habe mal zwei Pedale ausprobiert, allerdings bin ich mit dem Ergebnis nicht 100% zufrieden.
    Was meint Ihr? Welche Version gefällt euch besser? Welche anderen Effekte würdet ihr vorschlagen?

    Amp: H&K Quantum QC 412 (alles auf 12 Uhr und Punch-Kompressor eingeschaltet)
    Bass: Yamaha RBX 374 (Aktive Doppel-Humbucker)
    Effektgerät: Erst der Markbass Distorsore - dann der Brown Dog von Chunk Systems

    Hier die Aufnahme:
    Distorsore vs. Brown Dog (m4a)

    Zum Vergleich noch das Original (ab ca. 1:10)
    Lenny Kravitz - Stand


    Gruß, euer remanuel

    p.s.: Sry für die Crappy Aufnahme, habs mit meinem Obstkommunikator als Memo aufgenommen und dabei vom Blatt abgelesen :p.
     
  2. sKu

    sKu Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    2.801
    Zustimmungen:
    520
    Kekse:
    17.684
    Erstellt: 17.01.12   #2
    Und dann soll man den Sound bewerten?? Hm. Reichlich sinnlos. Ausm Bauch raus: Viel mehr Kompression, weniger Höhen. Evtl weniger Drive... klingt viel "sägiger" als das Original. Beurteilung ist aber wie gesagt schwierig, wenn du das ganze durch nen Handy Micro jagst...

    Btw: Die Humbucker des RBX375 sind nicht aktiv. Nur die Elektronik ist aktiv.
     
  3. remanuel

    remanuel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.09
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    798
    Erstellt: 17.01.12   #3
    Hey sKu,

    finde der klang kommt zumindest auf meinen Kopfhörern ziemlich genau so rüber wie er auch so klingt.
    Meinte mit Crappy eher, dass man meine Finger-Nebengeräusche hören kann weil ich eben nicht das Signal irgendwie direkt abgenommen habe.

    Mit dem Drive hast du wahrscheinlich recht. Hatte ich ziemlich weit auf, muss ich nochmal ausprobieren.

    Und dass es aktive Humbucker gibt habe ich bisher garnicht gewusst. Ist da dann nochmal ne Vorstufe in jedem Pickup oder wie ist das zu verstehen?
     
  4. sKu

    sKu Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    2.801
    Zustimmungen:
    520
    Kekse:
    17.684
    Erstellt: 18.01.12   #4
    Ja. Verbreitete Hersteller sind dort EMG und MEC... Die haben einen kleinen Vorverstärker integriert und brauchen daher nur sehr kleine Magnetfelder. Somit sind sie sehr unempfindlich gegenüber Einstreuungen.
     
  5. Raven-am-bass

    Raven-am-bass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.11
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.488
    Erstellt: 18.01.12   #5
    Hi,

    ich habe so einen Sound auch mal nachgemacht oder zumindest dieses versucht. Ich habe dazu ein Boss GT-6B benutzt. Dabei habe ich erstmal so angefangen, dass ich mir einen schönen Grundsound des Basses gemacht habe, also clean ohne Effekt (oder dry, je nach Hersteller ;) ). Anschließend habe ich dem Basssignal den Bass Synth Sound zugemischt. Dieser Sound aus dem Video ist glaube ich ein Standard synth sound aus dem Boss SYB-5 (ich glaube der Saw-Wave-Mode). Natürlich ist der Sound vorher schon ordentlich Komprimiert und mit gewissen Gates versehen, damit der Synth nicht plötzlich irgendwohin abhaut oder falsche Signale kriegt.

    Es kann durchaus sein, dass dem Signal auch noch ein Muff oder Furz beigemischt ist. ein ähnlicher Sound ist auch hier zu hören, den habe ich auch gut auf die weise imitieren können (zumal eine miese Kopie des Sounds schon im Boss eingespeichert ist)

    http://www.youtube.com/watch?v=T4XFC3yd1FY

    MfG Raven
     
  6. remanuel

    remanuel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.09
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    798
    Erstellt: 19.01.12   #6
    Hey Raven,

    das könnte tatsächlich sein, klingt relativ ähnlich der dritte Synth Sound aus dem SYB 5... nur irgendwie deutlich weicher. Kriegt man sowas mit Gates hin? Hab hier ein Rocktron Hush rumfliegen von einem Gitarristen... vielleicht kann ich das damit mal ausprobieren, fehlt nur noch der Boss SYB 5 ^^.
     
  7. Raven-am-bass

    Raven-am-bass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.11
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.488
    Erstellt: 19.01.12   #7
    Das gate sorgt eigentlich nur dafür dass Störgeräusche nicht ebenfalls durch den synth gejagt werden. Das Kann ghost-töne produzieren. Ein guter Kompressor kann allerdings den gleichen Effekt haben. Du musst dir im klaren sein, dass das ein Studio Sound ist. Live klingt der bei Lenny sicher nicht ganz genau so ;)

    Das weiche kannst du wahrscheinlich dich die Parameter des Synth und durch den EQ regeln. Musst mal etwas frickeln. Solche Sounds dauern lange bis sie stehen.

    MfG Raven
     

Diese Seite empfehlen