Lightmaxx oder Stairville PARCAN 56

von JacobderHelle, 24.11.10.

  1. JacobderHelle

    JacobderHelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.09
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 24.11.10   #1
    hallo, ich möchte mir so ein par56 scheinwerfer set also 4xpar56 incl. 300watt leuchtmittel anschaffen und jetzt steh ich vor der entscheidung ob ich die von thomann oder die von musicstore nehme.
    welche sind qualitativ besser? das set von thomann kostet 79 € das set von musicstore 65 €. ?

    und dann wollte ich noch wissen ob ich narrow spot refletoren nehmen kann und gegebenen falls wenn ich flood brauche einfach backpapier als diffusion davor klemmen kann oder eine lee difusionsfolie ?
    oder verbrennt das backpapier?

    danke im vorraus für eure kompetente beratung :)

    mfg Jacob
     
  2. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.224
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    646
    Kekse:
    32.749
    Erstellt: 25.11.10   #2
    Hallo,

    Backpapier verbrennt, auf keine Fall vor konventionelle Leuchtmittel (eigentlich gar nicht, von wegen schwer entzündlich). Qualitätsunterschiede sind marginal und eher bei den Leuchtmitteln zu suchen.
     
  3. JacobderHelle

    JacobderHelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.09
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 25.11.10   #3
    die leuchtmittel sind bei beiden sets von der marke sylvania, was ich noch heraus gefunden habe ist, dass die von thomann noch ein splittergitter haben, braucht man das? welche würdest du denn nehmen?
     
  4. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.224
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    646
    Kekse:
    32.749
    Erstellt: 25.11.10   #4
    Splittergitter ist natürlich Pflicht. Das müssen alle Parpost haben (Shortnose haben es im Folienhalter). Silvania taugt in meinen Augen gar nichts. Greif lieber gleich zu anständigen Leuchtmitteln.

    Ich würde wieder zu den von Ultralight greifen, weil sie mir beim Einleuchten das Leben leichter machen ;)
     
  5. amo...

    amo... Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.11
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    197
    Erstellt: 12.06.11   #5
    Zur Diffusion rate ich dir zu einer LEE half bis three quarter diffusion. Letztere benutze ich gerne vor langen Par 64 mit Raylight, habe nachgemessen, das Endprodukt des Abstrahlwinkels ist 35-45° (am Rand halt immer dunkler), also kommt es an MFL ran.
     
  6. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.224
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    646
    Kekse:
    32.749
    Erstellt: 12.06.11   #6
    Die Raylights fressen die Diffusionsfolien wie ein Krümmelmonster Kekse. Mit gedimmten 500W ging es noch. 0,5KW oder gar 1Kw schaffen sich schnell viel Platz :(
     
    2 Person(en) gefällt das.
  7. mHs

    mHs MOD PA und Licht

    Im Board seit:
    01.07.07
    Beiträge:
    3.458
    Zustimmungen:
    958
    Kekse:
    29.881
    Erstellt: 12.06.11   #7
    In den meißten PAR 56 ist das mit dem Splitteschutz im Farbfilterhalter so. Bei den angesprochenen PAR 56 vom Thomann ist das aber anders.
    http://www.thomann.de/de/stairville_par_56_short_alu.htm
    Die sind aufgebaut, wie man es eigentlich von PAR 64 kennt. Integrierter Splitterschutz und zur Lampenmontage wird der hintere Teil abgenommen. Insgesamt sind sowohl Kanne als auch Farbfilterhalter größer. Ein dafür exakt zugeschnittener Farbfilter passt auch in eine PAR 64, ist für den Farbfilterhalter zwar etwas zu klein, ist aber ausreichend groß für die Lichtaustrittsfläche.
    Der integrierte Splitterschutz hat den Vorteil, dass er wesentlich mehr Licht durchlässt, als die Variante im Farbfilterhalter.

    Ich hab selbst ein paar von den Teilen und bin damit recht zufrieden.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.06.11
    2 Person(en) gefällt das.
  8. duffbeer94

    duffbeer94 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.09
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Bad Dürkheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.11   #8
    Ich habe beide PAR 56 Varianten. Jedoch finde ich die von Thomann Besser, da sie schon ein Safety angeschraubt haben und allgemein (meiner Meinung nach) einen besser verarbeiteten Eindruck machen.
     

Diese Seite empfehlen