Linke Handhaltung

Dieses Thema im Forum "Spieltechnik, Lernen, Bücher" wurde erstellt von rubs1989, 05.11.2011.

  1. rubs1989

    rubs1989 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hi,
    ich lerne seit ca. 2 Wochen Akkustikgitarre. Ich habe eine Frage zur Haltung der Gitarre. Zunächst benutze ich die "lockere Haltung" (also nicht die klassische) d.h. ich lege die Gitarre auf das rechte Bein und der Hals verläuft fast parallel ( etwas nach oben geneigt) zum Boden. Mein Problem ist nun, dass ich sie nicht richtig fest im Griff habe. Beim Umgreifen wackelt der Gitarrenhals, sodass es schwer ist den nächsten Akkord fehlerfrei zu greifen.
    Meine Frage ist nun:
    1. Ist es normal, dass sich der Gitarrenhals beim umgreifen etwas bewegt?
    2. Darf man mit der Handfläche an keiner Stelle den Gitarrenhals berühren? Also halt nur mit dem Daumen?
    Ist schwierig zu beschreiben was ich meine, deshalb klingts vielleicht n bisschen komisch was ich da schreibe. Allerdings ist genau das mein Problem und wenn jemand versteht, was ich meine würde ich mich über eure Antworten freuen.

    Viele Grüße
    Ruben
  2. Backstein123

    Backstein123 Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    12.2007
    Beiträge:
    4.539
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westwood
    Kekse:
    27.505
    Aloa und willkommen im Forum :D (ich hab grade 3 anläufe gebraucht um "Forum" zuschreiben:rolleyes:)

    Dein problem versteh ich sehr gut.
    Es ist natürlich besser das die linke Hand so frei wie möglich ist. Deshalb wird bei der klassischen Haltung eben nur der Daumen hinter dem Griffbrett gelegt und das Handgelenk ragt etwas nach vorne.
    So kommen die Finger etwas weiter raus und ermöglichen ein freies und offenes Spiel mit dem Maximum an Beweglichkeit.
    Wenn du nun die "lockere" haltung so spielen möchtest bräuchtest du einen Arm der geformt ist wie die WC Ente:D

    Was die locker Haltung betrifft.....bleib locker. Versuch so zu greifen das du bequem greiffen kannst, positionier den Daumen so das du schön rum um den Hals kommst.
    Und spiel einfach. Genau deshalb ist es ja die lockere Haltung;)

    Die Gitarre selber ruht auf dem rechten Bein und wird ja durch den rechten Arm gehalten, was wiederum nur ein minimum an bewegung der Gitarre zulässt.
  3. emptypockets

    emptypockets Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2009
    Beiträge:
    4.097
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Schleswig - Holstein, NO von HH,S von HL, W von SN
    Kekse:
    32.309
    Grundsätzlich alles völlig korrekt, was Backstein schreibt.
    Ich hoffe aber, dass sich nicht nur der Gitarrenhals bewegt, sonst müsste ich mir echte Sorgen machen, was Deine Gitarre angeht.;)

    Du schreibst nichts davon, ob Du Dir das Spielen alleine beibringen willst oder vorhast, einen Lehrer nehmen. Falls letzteres der Fall sein sollte, wäre ich jetzt etwas vorsichtig, mir irgendetwas anzugewöhnen, was ein Lehrer Dir dann eventuell später versuchen wird wieder "auszutreiben".;)

    Falls Du es ohne Lehrer durchziehen willst: mache es ruhig so, wie es für Dich ok. ist. Im Laufe der Zeit wirst Du dann auch merken, was nicht geht und es Dir wieder abgewöhnen (hoffentlich).

    "Locker" und "nicht zu viel Kraft" sind auf lange Sicht immer das Beste!!!!

Diese Seite empfehlen