Meine Snare dröhnt -welche Abhilfe?

von Maschl, 30.12.08.

  1. Maschl

    Maschl Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.12.08   #1
    Ich hab mal nen Grund gefunden , warum ich mich hier angemeldet habe;)!

    Also folgendes Problem kennen warscheinlich mehrere Drummer:
    Immer wenn ich meine toms (in besondere die kleinste) anschlage , dröhnt die Snare sehr laut mit:(.
    jetzt wollt ich mal in die Runde fragen , ob mir da wer einen trick sagen(schreiben;))kann, wie ich das rascheln wegbringe?(und der teppich sollte schon eingespannt sein:great::great::great:)
    Ich hab schon Taschentücher auf die Felle gelegt um den Hall zu reduzieren, und hab gehofft das dadurch das dröhnen weggeht, aber ohne Erfolg:(:(...
    Ich habe die Snare auch schon abgespannt und neu gestimmt und nen neuen Teppich für die Snare gekauft , hat aber auch nichts geholfen...:(

    Also weiß zufällig wer nen Tipp für mich???
    Danke schon mal im Voraus:):)
     
  2. CapFreak

    CapFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Beiträge:
    369
    Ort:
    Minden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    455
    Erstellt: 30.12.08   #2
    Also dass der Teppich mitraschelt, wenn man auf die Toms haut ist völlig normal. Das kann man auch gar nicht vermeiden. Meistens fällt ein wenig Geraschel im Bandkontext sowieso nicht mehr auf.

    Wenn das Geraschel allerdings wirklich so stark is, könnte es daran liegen, dass eines deiner Snarefelle eine ähnliche Stimmung wie ein Tom hat. Vermutlich ist das größte Problem beseitigt, wenn man das Resofell ein wenig höher stimmt...

    Wenn das auch nicht der Fall ist, musst du mit dem Teppich experimentieren. Ist er überhaupt vernünftig befestigt...? Liegt er auch bei geringer Spannung plan auf dem Fell auf...?

    Aber noch mal: Ein bisschen Mitrascheln des Teppichs ist völlig normal, und man wird es nie komplett wegbekommen!

    Btw.: Du könntest mal nach nach deinem Problem suchen, denn dazu gibts schon massig Threads.
     
  3. PotKinRot

    PotKinRot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.08
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    44
    Erstellt: 30.12.08   #3
    Auch relevant: Je mehr Drähte dein Teppich hat, desto stärker wird er mitrascheln. Evtl. mal mit Kneifzange und einem alten Teppich experimentieren (aber vorher bei Bob Gatzen auf YouTube ansehen, wie mans macht, ohne sich das Reso zu zersemmeln), wie viele Spiralen man mag.
     
  4. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    13.11.07
    Beiträge:
    7.521
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    534
    Kekse:
    11.321
    Erstellt: 30.12.08   #4
  5. Limerick

    Limerick helpful and moderate

    Im Board seit:
    28.07.04
    Beiträge:
    13.436
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    874
    Kekse:
    57.910
    Erstellt: 30.12.08   #5
  6. Bacchus#777

    Bacchus#777 Kesselmod (Drums)

    Im Board seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    3.352
    Ort:
    Hannover
    Medien:
    4
    Alben:
    2
    Zustimmungen:
    492
    Kekse:
    14.467
    Erstellt: 30.12.08   #6
    Wenn ich mich kurz einschalten darf:

    Bob Gatzen erklärt das schon sehr gut.

    Aber mal kurz ne andere Frage, ich finds in den FAQ's nicht:

    Wie ist denn das mit der Anzahl der Spiralen?

    Mehr Spiralen = mehr Rascheln oder wie?
    Oder hat das noch nen tieferen Sinn?

    Gruß,

    Bacchus
     
  7. CapFreak

    CapFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Beiträge:
    369
    Ort:
    Minden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    455
    Erstellt: 30.12.08   #7
    Nö, eigentlich nicht :D
    Allerdings ist natürlich der Anteil des Teppichs wenn du auf die Snare selber haust auch größer, was den Gesamtsound der Snare beeinflusst. Außerdem dämpft ein breiterer Teppich ein wenig mehr, die Snare wird also ein bisschen(!) trockener klingen.

    Aber generell gilt: Wenn mehr da ist, was rascheln kann, dann raschelts natürlich auch mehr ;) Logisch, ne?^^
     
  8. Bacchus#777

    Bacchus#777 Kesselmod (Drums)

    Im Board seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    3.352
    Ort:
    Hannover
    Medien:
    4
    Alben:
    2
    Zustimmungen:
    492
    Kekse:
    14.467
    Erstellt: 30.12.08   #8
    Ja stimmt, das ist einleuchtend!

    Danke ;)
     
  9. Maschl

    Maschl Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.12.08   #9
    jo man danke für eure tipps

    probier sie morgen dan aus gg*
    bis dan noch n schönes sivester!
     
  10. Maschl

    Maschl Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.12.08   #10
    ajo bevor is vergiss, i find des nur komisch weil bei die z.b studio drum sets die snare nie mitraschelt ^^
    und bei dem in unserer schule auch nicht ^^(des is des "sonor 1007" ^^)
    najo vielleicht kann mir das noch wer erklärn
    danke im voraus!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  11. Bacchus#777

    Bacchus#777 Kesselmod (Drums)

    Im Board seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    3.352
    Ort:
    Hannover
    Medien:
    4
    Alben:
    2
    Zustimmungen:
    492
    Kekse:
    14.467
    Erstellt: 30.12.08   #11
    Naja, wenn du eventuell nach dem Video gehst, wirst du von Bob hören, dass man das Rascheln durch verschiedene Arten von Resonanzfellen und Stimmungen verhindern kann. Vielleicht ist deine Snare auch nicht so fest angezogen, wie die in eurer Schule!

    Mit Studio kannst du das ganze widerrum nicht vergleichen. Im Studio professionell abgenommene Drums sind meist digital nachbearbeitet. Da kriegst du alle möglichen Arten von Krisseln und Obertönen und Rascheln raus. ;)
    Wenn du auch das 2. Video von Bob guckst, siehst du, dass sogar sein Studioschlagzeug rasselt.
    Aber abgenommen und nachbearbeitet eben nicht mehr, zumahl es bei ihm wirklich auch minimal ist.

    Im Gesamtkontext eines Schlagzeugklangspektrums kriegst du das Rascheln eh nicht mehr mit, denke ich :) Dafür muss es schon sehr extrem sein :p

    Viel Glück und Erfolg weiterhin,

    Bacchus
     
  12. Dreadnought

    Dreadnought Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Beiträge:
    1.229
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    2.529
    Erstellt: 31.12.08   #12
    Bobs Tips sind echt gut mh werd auch mal ein wenig tüfteln... meine 10er Tom klingt nämlich schon als hätte se n eigenen Teppich ;) Mag aber auch am etwas zu halligen Raum liegen.

    Was bei Snares mit Snarebed helfen kann ist evtl auch die vier Spannschrauben neben der Durchführung des Teppichs zu verstimmen. Meist nach unten und die Schrauben daneben dafür wieder ein wenig anziehen damit quasi im Fell ne Art Mulde entsteht in der der Teppich nicht mehr so viel mitschwingt.

    Man kann an der Snare auch schon viel mit der Stimmung arbeiten, wenn man z.B. Schlag und Resofell etwa gleich, also resonant gestimmt hat hört man bei ner Hängetom direkt über der Snare (bei mir die 10er) bald mehr Teppich als Tom ;)

    Da muss man ein wenig herumexperimentieren, das Schlagfell darf ja weder zu schlaff noch zu stark gespannt sein. Da ich gerade neue Felle draufgezogen habe ist das Schlagfell bei mir einfach n ganzes Stück höher gespannt als das Resofell, das vermeidet auch Rascheln. Irgendwann klingts aber nimmer, vor allem is ne hohe Stimmung ja auch net was für jeden. Muss das auch mal wieder ändern, auf die Schnelle funktioniert das aber ganz gut ;)
     
  13. 13bf13

    13bf13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    928
    Erstellt: 31.12.08   #13
    die Grover Snareteppiche reduzieren das Rascheln auch auf ein Mindestmaß ohne Klangeinbußen zu bewirken finde ich :)
    aber sind nich ganz billig die Dingers ;)
     
  14. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    1.685
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 02.01.09   #14
    Also, der Teppich raschelt ja nicht von alleine, der raschelt nur, weil das Resofell der Snare "mitsingt", experimentier also mal mit der Spannung des Resofells.

    Ich habe gute Erfahrungen gemacht, das Resofell NICHT allzu stark zu spannen. Dann hast Du auch beim Spielen der Snare nicht dieses Nachsummen, den Teppich auch mal eher locker spannen, dann "klatscht" die Snare richtig und mit den Toms... naja, ganz weg is schon sehr schwer, aber es ist auf nem Mindestmass regulierbar.

    Ich habe mal irgendwann nen Song aufgenommen, hatte da von der Stimmerei nicht riesig Ahnung (also praktisch noch weniger als jetzt;-)) und da raschelte auch nix.

    Also, einfach rumprobieren, dafür sind ja die ganzen Schrauben gedacht;-)
     
  15. andrews91

    andrews91 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.01.09   #15
    bei mir is das genau das gleiche
    kannst ja auch einfach mal versuchen den teppich richtig hackefest zu ziehen
    dann kann er ja auch nich mehr so doll mitschwingen
     
  16. CapFreak

    CapFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Beiträge:
    369
    Ort:
    Minden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    455
    Erstellt: 03.01.09   #16
    Ja, und er dämpft das Resofell, wodurch der Sound total abgewürgt wird. Schön ist das auch nicht ;)
    Einfach mal mit Resofellspannung experimentieren. Wie kride schon gesagt hat, hilfts eventuell auch, wenn man das Resonanzfell tiefer stimmt. Allerdings ist es meistens eher zu lasch, denn für ne ordentliche Ansprache muss das Fell schon ziemlich straff sein.

    Das trifft den Nagel schon auf den Kopf! :D
     
  17. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    1.685
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 12.01.09   #17
    Das würd ich mal gelinde gesagt überhaupt nicht in Betracht ziehen:

    Mit der Zeit dürften die Spiralen ausleiern => Teppich wird wieder lascher => Du müsstest noch fester anziehen.

    Ich muss freilich gestehen, dass ich das auch mal probiert habe, aber wenn man mal nachdenkt, es ist ja das Reso, welches auch mitschwingt, daher bringt das ja nix, den Teppich festzuknallen, wie gesagt, er dehnt sich ja auch weiter aus => Er wird nie fest sein. Muss er auch nicht, weil:

    Spann den Teppich gar mal eher etwas lascher und auch das Reso, so dass sie szs. zu träge um zu schwingen sind. Also bei mir dröhnt und raschelt da kaum noch was.
     
  18. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    13.11.07
    Beiträge:
    7.521
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    534
    Kekse:
    11.321
    Erstellt: 12.01.09   #18
    Auch mal schauen, ob der Teppich wirklich schön plan aufliegt. Die Spiralen sollten auch parallel im gleichen Abstand zueinander sein. Ist dies nicht der Fall kann das hauptsächlich zwei Ursachen haben:

    Die Spiralen sind schon überdehnt, dann ist ein neuer Teppich fällig oder
    der Teppich liegt krumm im Snarebed.

    Auch sollten die sog. Clips (die Metallaschen) am Rande plan aufliegen, wenn nicht, mal mit unterschiedlichen Befestigungsmöglichkeiten (Plastikbänder, Nylonbänder, Schnüre) experimentieren.

    Zu festes Anziehen des Teppichs ist der falsche Weg. Das würgt den Sound total ab, denn der Teppich funktioniert quasi auch als Dämpfer. Sind die Spiralen zu sehr gespannt, ist ein Vibrieren unmöglich, der eigentliche Sinn des Snareteppichs geht völlig verloren - er soll ja schwingen.

    Völlig wird man das Teppichrascheln nie eliminieren können, das geht schon rein physikalisch nicht. Denn sobald eine Schwingung das Resofell anregt (egal woher sie kommt, sie muss nur den Frequenzbereich haben) bewegen sich auch die Spiralen des Teppichs.
    Ich finde, das macht auch den Sound eines Schlagzeugs aus.

    Dieses "Rascheln" hörst du allerdings nur, wenn du hinterm Set sitzt, in 2 m Entfernung hörst du davon schon nix mehr. Wenn die ganze Band spielt sowieso nicht.

    Ach ja, oft ist es so, dass die Bassgitarre das Resofell anregt. Das geht aber normalerweise im Bandsound unter. Falls der Bassist ein Solo spielt, kannst du dann ja den Teppich abschalten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.09
  19. As_I_lay_dying

    As_I_lay_dying Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.09   #19
    Ich habe mal gehört, dass man wenn man Rechtecke, die kongruent zum Snareteppich sind, aus einem Plastik-Dosier ausschneidet, und die dann mit zwei Tesastreifen unter den Snareteppich klebt, das mitrascheln des Snareteppichs minimalisieren kann. Habe es aber selber noch nie ausprobiert.
     
  20. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    13.11.07
    Beiträge:
    7.521
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    534
    Kekse:
    11.321
    Erstellt: 27.04.09   #20
    Ich würde aber grundsätzlich nichts auf einem Snare-Resofell kleben.
    Es stimmt schon, dass dann das Rascheln abnimmt, gleichzeitig aber auch der komplette Snaresound, da ja alles gedämpft wird.

    Die Snares sollen ja rascheln, ist ja deren Lebenszweck.
    Sollte es zu sehr sein, vielleicht mal einen anderen Teppich (mit weniger Spiralen) ausprobieren? Am Resofell würde ich jedenfalls nix rummachen.

    Edit:
    Wie Gabriel von Lunarsnare schon sagte, es kann oft an "Kleinigkeiten" liegen.
    Ich hatte auch mal eine Snare, die IMMER raschelte, es hat echt genervt. Hab da stundenlang rumgestimmt bis ich gemerkt habe, dass das Snarebett nicht genau im Zentrum zwischen zwei Böckchen lag. Der Teppich lief immer schräg und somit standen die äusseren Spiralen immer auf und somit raschelte es immer.
    Nachdem ich das Snarebett neu ausgefeilt habe, ging es wieder tadellos.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.09

Diese Seite empfehlen