metalcore verstärker bis max. 600

von metalcorelover, 19.10.11.

  1. metalcorelover

    metalcorelover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.11
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.11   #1
    hey leute ich suche einen metalcore combo verstärker wie band wie asking alexandria oder blessthefall benutzen. der preis sollte nicht über 600€ euro gehen.
    danke :)
     
  2. E2N

    E2N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.11
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    244
    Erstellt: 19.10.11   #2
    Spar lieber etwas mehr und kauf die was gescheites :)

    Zum Beispiel einen Peavey 6505 oder 6505+

    Da haste auf jeden Fall was ordentliches.
     
  3. metalcorelover

    metalcorelover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.11
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.11   #3
    okay :) danke. kann man mit dem auch verzerrt spielen? sorry ich bin nicht so schlau in dem thema ^_^
     
  4. E2N

    E2N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.11
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    244
    Erstellt: 19.10.11   #4
    Jow, mit dem kannst du verzerrt spielen.

    Macht doch nichts, wir haben doch alle mal klein angefangen :)

    Ist halt die Frage, was es dir an Geld wert ist. Kann dir auch durchaus Amps, in deiner genannten Preisklasse nennen.
     
  5. metalcorelover

    metalcorelover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.11
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.11   #5
    das wär nett :)
     
  6. E2N

    E2N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.11
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    244
    Erstellt: 19.10.11   #6
    Naja, willst du unbedingt einen Kombo?
     
  7. CharlesMonroe198

    CharlesMonroe198 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    2.298
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    343
    Kekse:
    4.625
    Erstellt: 19.10.11   #7
    Hier 6505:

    http://www.thomann.de/de/peavey_6505_plus_112_combo.htm

    is der Amp den Parkway Drive, Whitechapel usw. benutzen. Reicht dir mit Sicherheit für den Anfang. Solltest du dann später etwas genauer wissen was du für einen Sound haben willst spar wieder ein bisschen und probier verschiedene Boxen aus. Um das ganze noch handlich zu machen kannst du dann den Combo zum Top umbauen (siehe meine Signatur) Mehr brauchst du def. nicht.
     
  8. metalcorelover

    metalcorelover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.11
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.11   #8
    ich kenn mich halt da nicht aus ^_^ wenn du mir erklären könntest wie man halt so nen klang hinkriegt :) ach ja und ich bräuchte einen kleineren also keine 50 watt ^_^
     
  9. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    7.537
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    1.845
    Kekse:
    21.156
    Erstellt: 19.10.11   #9
    Bitte alternativ auch mal einen Blick auf den Blackstar HT-20 oder HT-40 werfen! Mit dem kann man auch verzerrt spielen! ; )
     
  10. CharlesMonroe198

    CharlesMonroe198 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    2.298
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    343
    Kekse:
    4.625
    Erstellt: 19.10.11   #10
    50 watt kann man auch leise drehen? und solltest du für bandprobe oder gigs nen größeren verstärker brauchen musst du nur am post gain regler drehen und dir nicht wieder nen neuen amp kaufen ;-)
     
  11. lek7rik

    lek7rik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.09
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    27
    Erstellt: 26.10.11   #11
    Hi metalcorelover,

    As I Lay Dying, Parkway Drive, blessthefall, Bring me the Horizon, Asking Alexandria, In Flames...

    Alle nutzen live den 6505/6505+ .
    Wobei bei AILD sowie BTF auch der neueste 5150 gerne genutzt wird.

    Meine Empfehlung wäre - sofern du zu Hause spielt - nicht die 6505 Combo, weil die bereits 60 Watt hat.
    Ich hatte eine 50 Watt Combo von Marshall mit 1x12 Lautsprecher, das Ding konnte ich nur auf 0,5 drehen und das war schon laut (für die Wohnung).

    Wenn deinen Verstärker wirklich zum üben nutzen möchtest und wohnzimmertauglich spielen möchtest, kann ich Dir aus MEINER Sicht den Vox VT 30 empfehlen.
    Das ist zwar ein Modelling Amp ohne echte Röhre, aber meinen Ohren reicht der für zu Hause vollkommen. Und den kannste hinten mit Lautstärkeregler leise machen.

    Bedenke, dass Du niemals GENAU den Sound hinbekommen wirst, den Deine Vorbilder haben, da die noch zig Pedale zwischengeschaltet haben oder andere Gitarren haben
    als Du etc. etc... und live ist das nochmals anders als im Studio.

    Und denk an das wichtigste: Der Sound kommt zum großen Teil aus den Fingern... ;-).

    Gruß

    Basti
     
  12. CharlesMonroe198

    CharlesMonroe198 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    2.298
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    343
    Kekse:
    4.625
    Erstellt: 26.10.11   #12
    also ich spiel den 6505 mit ner 2x12 TT box auf zimmerlautstärke. also bitte hört auf zu behaupten, das wäre unmöglich.
     
  13. lek7rik

    lek7rik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.09
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    27
    Erstellt: 29.10.11   #13
    Und der Sound ist natürlich erste Sahne...
    Ich behaupte, dass die richtige Sättigung erst wesentlich später eintritt, aber ist doch auch egal - jedem sein eigenes Sound Empfinden...
     
  14. CharlesMonroe198

    CharlesMonroe198 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    2.298
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    343
    Kekse:
    4.625
    Erstellt: 29.10.11   #14
    Ist er. Gibt genügend Samples die mit dem 6505 auf Zimmerlautstärke aufgenommen wurden, die klingen alle gut.

    Und bevor du selbst bei 5W Röhre in die Sättingung kommst klingeln schon längst die Nachbarn ;-)
     
    2 Person(en) gefällt das.
  15. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 29.10.11   #15
    Schon lustig, da wird von Sättigung gesprochen bei einem modernen High-Gain Verstärker mit 60 Watt. Hmm...wer das Ding in die Sättigung fährt und dabei noch einen Klang hinbekommt, der nicht total besch.... ist, kriegt nen Keks.

    Mal ehrlich, die modernen High-Gain Verstärker machen den Sound in der Vorstufe, klar klingen die bei einem ordentlichen Pegel besser, nicht zuletzt auch wegen dem Schwingverhalten der lautsprecher, aber die kann man auch auf Zimmerlautstärke mit einem ordentlichen Sound spielen. Meinen Peavey Triple X über meine 4x12 konnte ich auch mit einem brauchbaren Sound zu Hause spielen, genauso wie andere Topteile dieser Leistung.

    Wenn man genau diesen Sound sucht, gibt es keinen besseren "Metalcore Combo" bis 600€ als den 6505+ (vorrausgesetzt man mag den Grundcharakter), dieser Amp ist nun mal die Referenz dafür.
     
    8 Person(en) gefällt das.
  16. pilot-of-faith

    pilot-of-faith Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.08
    Beiträge:
    739
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.599
    Erstellt: 30.10.11   #16
    Kann lek7rik nur zustimmen - und deshalb will ich dir mal ein gutes Pedal empfehlen. Wenn du einen vernünftigen Verstärker hast (auch gerne Transistor!) kannst du mit nem Pedal einiges erreichen. Für den von Dir gesuchten Sound könnte ich mir gut das MT-2 von Boss vorstellen! Das ML-2 (Metalcore) hab ich selbst noch nicht gespielt, aber wenn der Name hält was er verspricht wäre das auch einen Test wert ;-)
     
  17. CharlesMonroe198

    CharlesMonroe198 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    2.298
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    343
    Kekse:
    4.625
    Erstellt: 30.10.11   #17
    MT-2 ist mMn ziemlich kreischig und das ML-2 hatte selbst--->absolute Badewanne (kein wunder hat ja nichtmal nen Mittenregler). Das ist definitiv kein Vergleich zum 6505.
     
  18. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 30.10.11   #18
    Ich habe ja nichts gegen Pedale, aber ein MT-2, ML-2 oder dergleichen hat in der Zerre gegen einen 6505 oder generell einen wirklich guten Verstärker keine Chance. Zum verfeinern, bzw. boosten sicher, aber als Stand-Alone Zerre ist der 6505 solchen Pedalen haushoch überlegen.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  19. pilot-of-faith

    pilot-of-faith Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.08
    Beiträge:
    739
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.599
    Erstellt: 30.10.11   #19
    Das stimmt, ist aber auch eine andere Preisregion! ;)
    Er hatte ja max. 600€ angesetzt und da muss man schon ein paar Amps anspielen um eine gute Zerre zu finden. Vielleicht wären die Blackstar Pedale noch was, die HT Amps bringen zumindest eine klasse Zerre. Der Demonizer ist auch ein sehr gutes Pedal (nicht weil ichs grad verkaufe, bin mir da auch noch nicht ganz sicher mit ;))
     
  20. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 31.10.11   #20
    Findest du? Bei einem Budget von 600€ sucht er einen Combo der ordentlich zerren kann und Metalcore überzeugend liefert, da finde ich den 6505+ schon sehr nahe liegend, zumal der "nur" knappe 500€ kostet und damit noch genug Geld für einen TS übrig bleibt um ihn anzupusten.

    Die Blackstar und Demonizer Pedale sind wirklich gut, stimmt, allerdings bevorzuge ich eine gute Amp-Zerre, die mit einem Booster noch etwas verfeinert wird. Muss natürlich jeder für sich entscheiden ;)
     

Diese Seite empfehlen