1. Die wichtigsten Infos zum neuen Forum:
    F.A.Q. - mehr gibt's im Bereich Talk, Feedback

Mudvayne Sound

Dieses Thema im Forum "Wie bekomme ich diesen Sound hin? [Bass]" wurde erstellt von Hoofei, 24.10.2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hoofei

    Hoofei Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10.2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Hi @ all,

    ich habe bereits im Bereich Amps nach einem für mich passenden Top gefragt:
    http://www.musiker-board.de/verstae...ues-bass-top-bis-1000-entscheidungshilfe.html

    Aber nun mal speziell zum Sound, den ich mir vorstelle:

    Definierte Tiefen (leicht angezerrt?!?) mit ordentlich Headroom. Singende hohe Mitten und Höhen. Es darf klackern und Schnalzen. Aber bitte kein Fieldy-Sound. Da fehlen mir definitiv die Mitten. Definierter, leicht dreckiger Grundton.

    Mein absoluter Traumsound ist dieser von einem Mudvayne-Cover:
    http://www.youtube.com/watch?v=gz-oxs90X6Y

    Sehr höhen- und mittenlastig, aber im Keller genug Präsenz, so dass der Druck nicht fehlt.
    Vielleicht schaut ja auch noch mal einer mehr in den anderen Thread, um mir eventuell eine Empfehlung für ein Top zu geben, mit dem ich diesem Sound wenigstens sehr nahe komme.

    Equipment:
    Ibanez SRT905DX-NTF (aktive EMGs und Ovangkol: druckvoll genug, um einen solchen Sound erzeugen zu können)
    Hartke 3500
    Hartke VX115 + Hartke VX410

    Vielen Dank schonmal
    Christian
  2. Toelpel

    Toelpel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10.2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Böblingen
    Kekse:
    10
    das in diesem video ist der typische "warwick knurr sound".
    Der typ spielt einen Warwick Bass, Verstärker (TubePath wenn mich mein Auge nicht trügt) und warwick Box (dürfte die 6x10er sein). Der Sound ergibt sich da nicht unr aus dem amp sondern aus alles komponenten zusammen, allerdings denke ich, dass der bass, den du hast so einen sound gut hinbekommt. Wichtig dafür sind die tiefmitten, eine niedrige saitenlage und relativ frische saiten. Wenn du nur mit fingern spielst, kann ich dir elixir saiten ans herz legen, die halten ewig und haben einen genialen klang, wenn man sich an die spezialbecshichtung gewöhnt hat.
    Momentan gibt es beim großen T****** die tube paths zum absoluten kampfpreis, wenn dir der sound in dem video so gefällt würde ich mir an deiner stelle definitiv den tube path holen, da machst du garantiert nichts falsch! (ich denke allerdings, dass es den nciht mehr sehr lange so günstig geben wird)
    die zerre die in dem video zu hören ist dürfte sich auch mit dem tubepath realisieren lassen, einfach ein wenig am gain rumspielen und kucken, wann es gut klingt

    allerdings weiß ich nicht, ob die boxen nicht vielleicht ein entscheidender bremser für einen solchen sound sind. grundsätzlich bringt der beste amp nichts, wenn die boxen mumpfig sind ;)
  3. d'Averc

    d'Averc Fachmoderator BASS

    Registriert seit:
    07.2004
    Beiträge:
    14.545
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Jenseits von Gut und Böse ...
    Kekse:
    46.960
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen