PAR 16/ 36 LED im Wohnzimmer

Dieses Thema im Forum "Scheinwerfer" wurde erstellt von --destroyer--, 23.12.11.

  1. --destroyer--

    --destroyer-- Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Frankfurt>Hanau>Horbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Hallo

    Ich wollte schon eine ganze Weile in meinem Wohnzimmer 3 Lampen aus atmosphärischen/ dekorativen Zwecken anbringen, die hin und wieder auch ein bisschen "blinken" können (also sie sollten ein paar Programme mit drin haben). Das Licht sollte relativ breit gefächert sein.

    Ich denke LED werden sich hierfür am besten eigenen. Ich dachte dachte 2x PAR 36 auf den Boden und eine PAR 16 an der Wand. Kenne mich hiermit allerdings nicht so wirklich aus, und habe gemerkt, dass es zwischen den einzelnen Modellen und Herstellern doch erheblich Unterschiede gibt.
    Allerdings brauche ich auch keine Veranstaltungsmodelle, die Teile werden hier nicht dauerhaft laufen und fest installiert sein.

    Würde mich über ein paar Kaufempfehlungen freuen, wollte für die Lampen um die 100€ ausgeben, sofern das möglich ist.

    Vielen Dank, und schöne Feiertage
     
  2. highQ

    highQ Mod Emeritus

    Registriert seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.179
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    625
    Kekse:
    32.379
    Hey,

    Par36 strahlen sehr schmal ab. Ist ein toller Effekt, wenn der Strahl an der Wand entlang geführt wird. Für breite Auffächerung sollte es dann aber etwas breiteres sein. Um den Designerischen Aspekt in einem kleinen Raum zu berücksichtigen, würde ich nach einer günstigen LED-Bar suchen. Oder lassen sich so Klopper wir ein Par56 gut verstecken?
     
  3. --destroyer--

    --destroyer-- Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Frankfurt>Hanau>Horbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    jop zwei PAR 56 würde sich auf jeden Fall gut versteckenlassen.

    wollte die halt gerne im Raum frei verteilen, weswegen eine Bar ja nicht ganz so gut wäre. Welche Modelle könntest du mir da empfehlen? Budget ist ja nicht ganz so hoch, im Notfall kann man da auch noch etwas höher gehen, möchte schon was gescheites, aber wie gesagt, es ist nur für den häuslichen Gebrauch.

    Beeinträchtigen die Scheinwerfer Lautsprecher, wenn sie "direkt" neben stehen?

    ---------- Post hinzugefügt um 19:09:47 ---------- Letzter Beitrag war um 19:03:27 ----------

    bzw. kann man mit den Stairville Teilen vom Thomann etwas anfangen?

    http://www.thomann.de/de/stairville_led_par_36_alu_poliert.htm

    http://www.thomann.de/de/stairville_led_par_56_alu_schwarz.htm

    Die Scheinwerfer können ja dann ohne dmx Controller betrieben werden oder?, ich stelle einfach hinten an den Scheinwerfer das entsprechende Programm ein? Bzw. gibt es einen günstigen dmx Controller, mit dem ich die Programme einstellen könnte, oder ist dies erst bei den teureren Geräten möglich?
     
  4. highQ

    highQ Mod Emeritus

    Registriert seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.179
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    625
    Kekse:
    32.379
    Ja, dass schließt eine Bar aus ;)

    Nein. Es kann nur sein, dass im gedimmten Zustand ein Brummen über die Zuleitung rein kommt. Der Effekt ist aber bei konventionellen Dimmern ausgeprägter.

    Solange die Scheinwerfer indirekt strahlen und man nicht in die LEDs sehen kann, reichen m.M.n. die Thomann LEDs für das Wohnzimmer völlig aus.

    Einen Controller brauchst du nicht. Wäre für mich auch eine Voraussetzung im Wohnzimmer. Allerdings müssten die Scheinwerfer eine Masterslavefunktion haben, wenn sie Farbverläufe oder Programmabläufe synchron abspielen sollen.
     
  5. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod

    Registriert seit:
    11.08.07
    Beiträge:
    4.755
    Ort:
    LK Oldenburg
    Zustimmungen:
    405
    Kekse:
    19.582
    Alles was da steuern könnte, ist eiegntlich der Trafo - egal, ob aus, an oder gedimmt. Bei den LED Scheinwerfern wird ja nicht mit 50Hz gedimmt, sondern meist im kHz-Bereich (-> PWM).
    Das sollte entweder aus dem Netzteil heraus gepuffert werden, oder ist so hochfrequent, dass man eh nichts mehr hört (>> 20 kHz). Ich denke daher nicht, dass du irgendetwas hörst, erst Recht nicht bei passiven Lautsprechern (ohne integrierte Endstufe).

    Mit den thomann PAR56 habe ich die Erfahrung gemacht, dass im Nahbereich, also bspw. wenn man eine Wand hochstrahlt, die einzelnen Farben leicht zu sehen sind. Ich würde daher empfehlen, eine Frostfolie zu verwenden (z.B. LEE 255).

    Wenn du selbst Programme speichert und abspielen möchtest, empfiehlt sich ein Scan- bzw. LED-Controller für um die 100-150€:
    http://www.thomann.de/de/stairville_dmxmaster_i.htm
    http://www.thomann.de/de/stairville_led_commander_162.htm
    Zum Abruf der internen Programme reicht aber meist auch ein kleiner DMX-Controller, für einen (6 Kanal, 35€) oder zwei (12 Kanal, 55€) Scheinwerfer. Du kannst auch mehr Scheinwerfer steuern, dann aber nicht unabhängig voneinander. Ob du die Programme damit sinchron hinbemmst kann ich dir nicht sagen, ich vermute eher nicht - da ist dann weider ein programmierbares Pult gefragt.
    http://www.thomann.de/de/stairville_ddc6_dmx_controller.htm
    http://www.thomann.de/de/stairville_ddc12_dmx_controller.htm

    Noch zwei Tipps:
    Erwarte kein Weiß von den Scheinwerfern. Weder kaltes noch warmes Weiß lässt sich vernünftig zusammenmischen. Dafür entweder entsprechende LED-Scheinwerfer mit weißen LEDs oder die guten, bewährten Halogenscheinwerfer nutzen.
    Wenn du Programm/Farbe häufiger verstellen willst, ist ein Pult auf jeden Fall empfehlenswert. Die kleinen Schalter an der Rückseite lassen sich nur mit z.B. einem Schraubendreher verstellen und sind auch nicht für's dauerhafte Verstellen ausgelegt.

    LG :)
     
  6. --destroyer--

    --destroyer-- Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Frankfurt>Hanau>Horbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Jop also ich würde sie zur indirekten Beleuchtung einsetzen. Vielen Dank für die Antworten, dann werde ich die Thomann Modelle nehmen.

    Noch eine Frage zum Controller.
    Also mit der günstigen Variante ist es möglich, alle LED in der gleichen Farbe "strahlen" zu lassen. Es wäre aber nicht möglich, dass sie synchron zueinander blinken, bzw. ich könnte bei solch einem Programm nicht den Fade oder die Geschwindigkeit verändern. Dafür brauchte ich dann größeren Controller?

    Vielen Dank für eure Hilfe und schöne Feiertage noch.
     
  7. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod

    Registriert seit:
    11.08.07
    Beiträge:
    4.755
    Ort:
    LK Oldenburg
    Zustimmungen:
    405
    Kekse:
    19.582
    Die Scheinwerfer haben 5 Kanäle: Mode/Programm, Rot, Grün, Blau und Speed. Du kannst mittels der Kanäle 2-4 eine feste Farbe einstellen oder mittels Kanal 1 und 5 ein im Scheinwerfer integriertes Programm ablaufen lassen und in der Geschwindigkeit steuern. Du wirst die Geschwindigkeiten 2er Scheinwerfer aber nie so genau aufeinander abstimmen können, dass sie durchgängig synchron laufen. Zum einen gibt das die Genauigkeit der günstigen Controller nicht her, zum anderen unterscheiden sich die Systemetakte der Scheinwerfer durch Fertigungstoleranzen immer ein wenig.
    In einem größeren Controller kannst du dir Programme selbst speichern und bist nicht auf die integrierten Programme angewiesen. Dabei variierst du einfach die Werte von Kanal 2-4. der Takt geht dann vom Pult selbst aus und ist daher für alle Scheinwerfer gleich.

    LG :)
     
  8. --destroyer--

    --destroyer-- Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Frankfurt>Hanau>Horbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Alles klar, vielen Dank :)

    ---------- Post hinzugefügt um 18:20:24 ---------- Letzter Beitrag war um 12:28:52 ----------


    Nochmal eine Frage zu der Folie. Eine Frost Folie ist doch eigentlich eine weiße Folie oder? Die Farben der Scheinwerfer sind aber schon noch zu erkennen, bzw. was genau ist der Effekt der Folie?

    Hab bei Thomann diesen Artikel hier gefunden

    http://www.thomann.de/de/lee_farbfolie_nr_255_holly_frost.htm

    Ich nehme mal an, das Bild passt nicht zu dem Artikel, weil dort sind ja mehrere Farbfilter abgebildet....
     
  9. mHs

    mHs MOD PA und Licht

    Registriert seit:
    01.07.07
    Beiträge:
    3.363
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    27.256
    Ja, eigentlich schon.
    Die Folie macht aus dem farbigen Licht der LED-PARs kein weißes Licht (keinee Sorge ;)), die Farben sind immer noch gut zu erkennen. Der Filter wirkt wie ein Diffusor. Letztlich bestehen die oben verlinkten StairvillePAR 56 LED-Kannen aus 151 Einzellichtquellen, die im Nahbereich (bedingt) als rot, grün und blau wahrgenommen werden können. Mit etwas Abstand stellt sich dann die Farbmischung ein.
    Der Filter bewirkt dann, dass der Lichtkegel jeder einzelnen LED "ausgefranster" wirkt und sich somit früher mit den benachbarten Lichtkegeln mischt. So wirkt der "Gesamt"-Lichtkegel früher als honogene Mischfarbe.

    Allerdings franst natürlich auch der gesamte Lichtkegel aus, wirkt dadurch zum Rand hin weniger hell und ist insgesamt breiter (und nicht ganz so hell). Letztlich wirst du vermutlich nicht darum herumkommen, diese Filter selber zu testen um den Effekt einschätzen zu können.

    Das Bild ist ein Symbolfoto, dass von Thomann für viele LEE-Folien eingesetzt wird. Die eigentliche Folie LEE 255 ist weiß (siehe oben) und wirkt in etwa wie satiniertes Glas.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  10. MrPaddip99

    MrPaddip99 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15.09.11
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Verden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    71
    Die Stairville LED Par 36 haben, obwohl sie Par 36 sind einen großen Abstrahlwinkel (40° schätze ich). Sie kosten 30€, das heißt sie sind im Budget.

    Die Farben kann man auch bei eingeschalteter Zimmerbeleuchtung noch gut erkennen (Habe sie hier zu Hause stehen).

    Die Folie, die du gefunden hast ist eine Farbfolie für Normale Pars, kein Frostfilter. Sie heißt so, weil sie ein sehr kalter, hellblauer Farbton ist. Such einfach mal nach diffusionsfilter.
     
  11. mHs

    mHs MOD PA und Licht

    Registriert seit:
    01.07.07
    Beiträge:
    3.363
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    27.256
    :gruebel: ... was dann auch der Grund für den Namen "Hollywood Frost" ist?

    Der Hersteller beschreibt sein Produkt so:
    Also ein leichter Frosteffekt. Hinsichtlich des von dir beschriebenen Farbtons empfehle ich diese Seite
    http://www.leefilters.com/lighting/...result/ref:C4630710C8D3EA/changeTab:getColour
    und die darauf beschriebenen Farbkoordinaten. Dort wird eindeutig darauf hingewiesen, dass diese Filter keine Farbverschiebung /Beeinflussung der Farbkoordinaten verursachen.
     
  12. highQ

    highQ Mod Emeritus

    Registriert seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.179
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    625
    Kekse:
    32.379
    Ich denke hier wurden CTB (Convert to blue) mit Frostfolien verwechselt.
    Am Donnerstag komme ich an meinen Lee-Katalog, dann kann ich mehr sagen.
     
  13. mHs

    mHs MOD PA und Licht

    Registriert seit:
    01.07.07
    Beiträge:
    3.363
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    27.256
    Meiner liegt vor mir und bestätigt die von mir zitierten Aussagen der LEE-Homepage ;).


    :gruebel:
    Das könnte passen und wird dann von LEE so beschrieben:
    http://www.leefilters.com/go.php?st...leOption=colours&x=0&y=0&range=C46DD2A50DEA5C

    Von Kollege jw-lighting wurde aber die LEE 255 als Diffusor empfohlen,
    also zur Unterstützung einer besseren/früheren Farbmischung.
     
  14. highQ

    highQ Mod Emeritus

    Registriert seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.179
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    625
    Kekse:
    32.379
    Wenn mich nicht alles täuscht, nutze ich diese ebenfalls. Aber da müsste ich genauer nachsehen.
     
  15. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod

    Registriert seit:
    11.08.07
    Beiträge:
    4.755
    Ort:
    LK Oldenburg
    Zustimmungen:
    405
    Kekse:
    19.582
    Um den Spuk ein Ende zu bereiten:

    Die LEE255 (Hollywood Frost) sind bei mir als Diffusions-/Frostfolie vor den LED-Pars im Einsatz. Das ist definitv eine (leichte) Frostfolie ohne Beeinflussung der Lichtfarbe. Also auch kein CTB, CTB-Frost-Kombi oder ähnlich.

    LG ;)
     
    4 Person(en) gefällt das.
  16. mHs

    mHs MOD PA und Licht

    Registriert seit:
    01.07.07
    Beiträge:
    3.363
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    27.256
    Dann waren wir 3 uns ja einig ;)
    In der Form auch bei mir im Einsatz :great:
     
    2 Person(en) gefällt das.
  17. --destroyer--

    --destroyer-- Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Frankfurt>Hanau>Horbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Alles klar,

    ... dann hab ich jetzt alles zusammen, DMX Kabel noch und ab geht's :)

    Vielen Dank für eure Mühe :)
     

Diese Seite empfehlen