1. Die wichtigsten Infos zum neuen Forum:
    F.A.Q. - mehr gibt's im Bereich Talk, Feedback

Pearl Firecracker?

Dieses Thema im Forum "Snares [Drums]" wurde erstellt von Flipsn, 30.05.2009.

  1. Flipsn

    Flipsn Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    05.2009
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volkach
    Kekse:
    10
    Morgen!

    Ja, der Titel sagt ja schon: Es geht um eine Pearl Firecracker. Es handelt sich dabei um das Modell mit Holzkessel - 10"x5" (8 Lagen Pappe>>L<<, 1,6 Stainless-Stil Spannreifen)

    Habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht? Ist sie zu empfehlen oder eher ein "Finger-weg" - Kandidat?

    Danke schonmal! :)
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.2009
  2. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    09.2005
    Beiträge:
    4.928
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Whoopa Valley
    Kekse:
    20.952
    Ich habe sie seinerzeit angespielt, das Ding beißt wie der Teufel, hat mir sehr gut gefallen. Letztlich habe ich die Peace Copper genommen, 40€ günstiger und nicht schlechter. Dennoch, klare Empfehlung!

    Übrigens... aus Pappe ist sie nicht! Was ein fehlendes "l" so ausmachen kann...! ;)
  3. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    11.2005
    Beiträge:
    6.724
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12.888
    kann bumtac nur zustimmen, die peace hat einfach das bessere preis/leistungsverhältnis, nicht zuletzt, da die pearl noch ein ISS oder ähnliches zur aufhängung benötigt... was dann auch nochmal 20 euro zusätzlich kostet.
    letztendlich ist die peace aus "besserem" (hochwertigerem) material gefertigt, knallt aber dadurch auch nicht ganz sooo massiv wie die pearl (was aber nicht heißt, dass sie nicht knallt :D)
  4. Nicooo

    Nicooo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    05.2008
    Beiträge:
    1.847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Coburg
    Kekse:
    1.686
  5. Flipsn

    Flipsn Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    05.2009
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volkach
    Kekse:
    10
    Jaaa, PappeL - wie mein Mathe-Lehrer immer gesagt hat: "Verschrieben ist verschrieben - jetzt nehmen se das Zeug auch!" :D

    Guut, dann werd ich da mal nen Auge drauf werfen, dankesehr :)
  6. nils1

    nils1 HCA Drum-Tuning

    Registriert seit:
    01.2007
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Kekse:
    2.826
    Das Kesselmaterial ist gar nicht soooo entscheidend, wenn es um die Unterschiede zwischen einer 14er und einer 10er Snare geht.

    Die Kleine hat einfach viel weniger Hubraum ;) (Volumen und Fellfläche) als die Große und setzt dadurch die Schlagenergie in einem durchschnittlich höheren Frequenzbereich in Schall um. Dadurch beisst sie einfach gut.

    Ich hab ne 10*5,5er Stahlsnare und kann mich auch nicht beschweren.

    Nils
  7. Red-Guitar

    Red-Guitar Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10.2007
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    4.102
    Ich hab eine 10x5,5 in Birke und die knallt auch ordentlich. Je kleiner das Volumen in der Snare wird, wird das Kesselmaterial unwichtiger. So habe ich die Erfahrung gemacht.
    Meine ist übrigens von Magnum und bei Musik-Produktiv zu finden.
  8. Flipsn

    Flipsn Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    05.2009
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volkach
    Kekse:
    10
    Hab mir dein Buch angeschafft und bin grad an dem Becken-Kapitel vorbei - sehr nice :)


    Danke an alle so weit :)
  9. Drummer1987

    Drummer1987 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2008
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    Kekse:
    156
    Die Pearl Firecracker spielt Stefan von Schandmaul als Sidesnare und die knallt wie der Teufel..
    Also ich finde sie super gut.
    Überlege mir die zu zulegen.
  10. reisbrei

    reisbrei Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.2009
    Beiträge:
    1.777
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    8.429
    Ich hab' genau die 10x5er, von der hier die Rede ist. Hab' sie mir damals sofort nach der Musikmesse gekauft, als sie rauskam - ist schon ein paar Jährchen her. Glücklicherweise hatte ich noch ein ISS rumliegen, hätte aber auch nen Ständer mit verstellbaren Armen gehabt...
    Also ich liebe das Teil. Ok, irgendwie klingen alle Snares dieser Größe brauchbar, wenn sie nur hoch genug gestimmt sind, aber die Pearl hat was - der Name ist wohl verdient. Kann ich nur empfehlen, es mag aber mittlerweile günstigere Alternativen geben - damit kenn' ich mich nicht aus, weil ich nach dem Kauf der Firecracker zufrieden war und nicht mehr gekuckt hab'. Die Werksfelle waren nicht gerade der Renner, aber gut genug, um sie erstmal draufzulassen. Beim nächsten Wechsel kann man ja aufrüsten. Ich benutze sie mittlerweile übrigens meistens für Scratchstrokes - auch dafür absolut brauchbar. Optik und Verarbeitung sind beide amtlich. Dickes Lob an Pearl.
    Kostet immer noch das gleiche wie damals, aber wenn man noch ne Halterung braucht und evtl. gleich Felle wechseln will, ist das Geld sicher ein Argument.
  11. Drummer1987

    Drummer1987 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2008
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    Kekse:
    156
    Empfehlt ihr mir die Firecracker in 12 x 5 oder 10 x 5 zu kaufen oder mir lieber nach was kleinerem umzusehen in der Tiefe her jetzt.
    Kann ich die auch auf einem normalen Snareständer verwenden??
  12. reisbrei

    reisbrei Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.2009
    Beiträge:
    1.777
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    8.429
    Ich kann Dir nur was über die 10x5er sagen. Die 12er hatte ich damals zwar angetestet, aber auf der Musikmesse, wo man sowieso nix gescheites hört. Mein Eindruck war, daß die 12er eher wie eine normale Snare war, die ziemlich mau ausgefallen ist - aber das war nur ein Eindruck, mitten in der zugelärmten Halle 3, also nicht zu viel drauf geben.
    Die 10er will aber gar nicht mit den Großen mitspielen, sie ist die kleine nervige Cousine, die am Rand rumsteht und des öfteren mal grell und schneidend reinkeift :D
    Mit 'nem normalen Snareständer wirst Du Probleme kriegen. Du kannst entweder eine ISS Halterung dranmachen (das sind die älteren Tomhalterungen von Pearl, nicht allzu teuer - zumindest früher...) und ein Tomärmchen benutzen. Das ist einfach und praktisch, das ISS wird einfach an den Spannreifen drangeklemmt. Oder Du brauchst einen Ständer mit längenverstellbaren Armen (haben glaub' ich nur teure Modelle) oder es gibt so eine Art Einsatz, den man an den normalen Korb dranmachen kann. Da weiß ich aber nur, daß es das gibt, nicht wie's heißt oder von wem... Die 12er kriegst Du auch auf 'nen normalen Ständer drauf, könnte aber ein Höhenproblem werden. Probier's doch mal mit Toms aus...
    Allgemein würde ich bei dem Durchmesser (10 + 12) keine geringere Tiefe nehmen, da dürfte dann nicht mehr viel Klang rauskommen, aber das ist wohl eher Geschmacksache.
  13. Drummer1987

    Drummer1987 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2008
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    Kekse:
    156
    Seit heute ist sie in 12x5 meins.
  14. bassbrause

    bassbrause Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2009
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    chemnitz
    Kekse:
    113
    die 10"X5,5" ist mit jedem normalen snareständer kompatibel
    hatte sie mal bei nem kumpel getestet und mich anschließend direkt für eine stahl snare in der größe von black panther entschieden
  15. reisbrei

    reisbrei Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.2009
    Beiträge:
    1.777
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    8.429
    auf meinen Snareständer hat die 10er nicht gepaßt, deshalb hab' ich ja das ISS benutzt. Und heute paßt sie auch nur auf einen von meinen drei Snareständern, nämlich den mit längenverstellbaren Armen....

    @Drummer1987: Glückwunsch! Du kannst ja mal Deine Erfahrungen mitteilen...
  16. bassbrause

    bassbrause Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2009
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    chemnitz
    Kekse:
    113
    ok dann nehm ichs zurück....bin nur von ausgegangen, da er in meine vier snareständer einpasst

    aber iss oder ähnliches ist eh besser....vom klang her und so

Diese Seite empfehlen