Plugins hardware Ersatz ?

Dieses Thema im Forum "Schwerpunkt Metal" wurde erstellt von cptblood, 10.01.2012.

  1. cptblood

    cptblood Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Kekse:
    10
  2. Metalmachine69

    Metalmachine69 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    09.2009
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.593
    Tut mir leid, aber was soll die Frage?
    Du musst schon etwas mehr erzählen, wenn du hier eine konstruktive Antwort erwartest!

    Aber ich geb mir mal Mühe und geben einen kleinen konstruktiven Anstoss:
    Was hast du vor? (Aufnahmen? Bandproben und Gigs? (wohl eher nicht, oder?))
    Was kommt gut, oder besser mit Hardware?

    Meiner Meinung nach klingt die Gitarre im Video ziemlich scheiße. Kommt also nich gut ;)
  3. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.2008
    Beiträge:
    5.847
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Westpolen
    Kekse:
    28.869
    Gruselitsch ist die Gitarre gestimmt ?
  4. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    08.2004
    Beiträge:
    5.957
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Kekse:
    5.105
    Ist das dein Video?
  5. andieymi

    andieymi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2007
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    405
    Klingt meiner bescheidenen Meinung nach auch ziemlich gruselig.
    Ich persönlich finde nicht dass Hardware beim Aufnehmen ersetzt werden kann. Nicht umsonst wird (und das obwohl Studiozeit vmtl. das teuerste an einer Produktion ist) bei größeren Produktionen meist der umständlichste Weg gewählt - der Amp wird "klassisch" mit Mikrofon aufgenommen.

    Es kann auch ohne Hardware meiner Meinung nach ok bis gut klingen (kommt auch ziemlich auf den Sound an den man erreichen will..) aber zwischen gut und sehr gut ist noch mal ein ziemlicher Unterschied.
  6. cptblood

    cptblood Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Kekse:
    10
    ja das ist mein Video

    ---------- Post hinzugefügt um 09:30:46 ---------- Letzter Beitrag war um 09:28:30 ----------

    also wir können die Hardware ebenfalls über cubase aufnehmen, jedoch hat man dann das Problem wieder doppelt und dreifache Einstellungen vorzunehmen.
    Is schon nicht so einfach da ganze.
  7. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.2007
    Beiträge:
    7.844
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21.833
    Revalver ist schon mit das beste am Software Plugin Markt, klingt imho sehr sehr gut, allerdings kann die Software auch nicht zaubern, der Gitarrist muss 1A spielen, die sonstige Aufnahmekette muss stimmen und der Mix ebenso ..

    Ebenfalls sehr gut (verträgt sich auch wunderbar mit den Boxensimulationen in Revalver) sind die Lepou/Poulin Amps (Freeware)

    Kann sich auch so anhören bei korrektem Gebrauch ;)
    http://www.youtube.com/watch?v=mHad_3j5rRM&feature=results_video&playnext=1&list=PLBE42BE3F73F90486


    http://www.youtube.com/watch?v=-TlhWkGlICM&feature=related

    http://www.youtube.com/watch?v=aNUTNNc4n2M&feature=related
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2012
  8. cptblood

    cptblood Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Kekse:
    10
    alter fett auf jedenfall,!!!!
    Naja werd mir n Interface kaufen mit HIZ Eingang, mal selber cubase installen und anfangen das mixen auf die Reihe zu kriegen, glaub das klingt alles so geil weil das perfekt abgemixt wurde.
    Und gerade da liegt halt auch das Problem.
  9. TimTom

    TimTom Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2007
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    908
    Das ist ein jahrelanger Prozess. Stell dich einfach drauf ein. Ich spiele seit Jahren Gitarre und seit 2 Jahren Jahren recorde und mixe ich. Und ich habe das Gefühl so richtig auf den grünen Zweig bin ich erst in den letzten Monaten.
    Lies dich in den Stoff rein, zb auf ultimate-metal.com oder guitarmodelling.com
  10. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    08.2011
    Beiträge:
    8.126
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    18.473
    klar ist das fett...
    du hast 1 Gitte mit giftigem Trocken-Sound - das Beispiel ist (mindestens) gedoppelt und im Panorama verteilt.
    mit passendem Delay oder ganz kurzem Hall dickt der Sound merklich an...
    und nicht zu vergessen, dass da ein massiver Bass drunter liegt.
    für harte Sachen ist Revalver schon ein guter Vertreter (wobei ich nur die ältere Version kenne, nicht das mk3)
    (Poulin finde ich überbewertet, aber kost' nix und dafür ist es natürlich ok)

    nimm einfach die Aufnahme, die du jetzt schlecht findest, und experimentiere etwas damit.
    Dann kommt auch das Gefühl dafür, was womit im Mix geht.
    Ich finde die Basis gar nicht mal so schlecht - ist halt 'ne Roh-Aufnahme.
    Manchmal will man ja auch Akzente, die wehtun. :D

    cheers, Tom
  11. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    08.2004
    Beiträge:
    5.957
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Kekse:
    5.105
    Ich behaupte mal, im fertigen Mix hört das keine Sau.. also ob das jetzt direkt innen PC gespielt wurde oder mit Mikrofon abgenommen wurde..

    Allein was ich hier schon an FREE VST Sounds gehört hab war unglaublich
  12. cptblood

    cptblood Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Kekse:
    10
    Also das war einer unsrer ersten Tracks, mein Drummer hat zu dem riff auf seiner Pc Tastatur gedrumed ;) Von Mixing wusste er auch sogut wie garnix, ist halt ne schwere Materie.
    Klar klingt ungestimmt, ungestühm, Sägend, blechernd und unsauber gespielt, aber jeder fängt ja mal an...
    Also hab auch schon öfter gehört, dass man die Spur doppelt und mit minimalster Verzögerung wiedergibt. Dann sehr wichtig natürlich der Bass welcher uns leider immer noch fehlt.
    Wie gesagt werd mir ma das Interface kaufen und cubase benutzen, wie ich mich mit cubase rumschlage oh mein gott ^^ Das wird mich nicht los lassen hehehe
    LG
  13. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.2007
    Beiträge:
    7.844
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21.833
    Anstatt Cubase schau dir mal Reaper an

    reaper.fm

    belastet den PC nicht mit unnötigem Ballast und einfacher zu bedienen imho
    1 Person gefällt das.
  14. Eike90

    Eike90 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    07.2009
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsdetten/Bochum
    Kekse:
    1.388
    Spiel 2 oder wahlweise 4 Spuren einzeln ein. Versuch so tight wie möglich zu spielen, dann wird´s richtig fett.
    Nicht einfach Copy & Paste!
  15. UnderJollyRoger

    UnderJollyRoger Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    04.2010
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    488
    Wenn du doppelst (klassisch 2x, hart links/rechts im Panorama) brauchst du eigentlich keine Verzögerung. Durch das zweimalige einspielen ist das bereits unterschiedlich genug.


    Edit: zu langsam :D
  16. cptblood

    cptblood Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Kekse:
    10
    also 2 mal oder mehrmals die riffs einspielen statt die erste Aufnahme zu kopieren. Oder kopieren und im panorama verändern ja ?
    Hmm wären 4 spuren des gleichen riffs nicht etwas too much ?
    reaper.fm muss ich mir ma anschauen, hab wie gesagt kaum Erfahrung damit kenn das nur von anderen vom zusehen
    http://www.youtube.com/watch?v=pD6Dixv4z_w&list=UU1t8thigFwcuaRsKKA5KRRA&index=2&feature=plcp
    Das is unser neuster Track, find den iwie zu leise find aber, dass er iwie garnicht schlecht klingt also rein vom Sound her gesehen. War ne Improvisation
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2012
  17. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.2007
    Beiträge:
    7.844
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21.833
    In reaper kann man schön verschiedene VST effekte beliebig hintereinander laden und an und aus schalten, grundlegende Effekte wie EQ usw sind schon dabei (unter dem Reiter Cockos) ..
    Für Otto-Normal-Musiker imho dicke ausreichend ..


    VST Instrumente und Effekte kannst du natürlich genauso wie in Cubase einbinden .. Midi geht auch usw.

    Schaumal hier

    http://www.youtube.com/watch?v=EhC1janC3KQ
  18. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    08.2004
    Beiträge:
    5.957
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Kekse:
    5.105
    NICHT kopieren. Es wird grade dadurch fett, dass dus 2 mal selbst eingespielt hast. Dann klingts um Welten breiter
    Eine Spur nach links schieben, die andere nach rechts.
    WENIG Verzerrung hernehmen, sonst matscht es.

    2 Gitarren sind bei der Rhythmusgitarre "eigentlich" das Minimum. Du kannst auch 30 Spuren einspielen. Dann haste halt den überbreiten Sound.. oder je nachdem den Übermatsch :D Das wichtigste: Absolut präzise und sauber spielen. Wenns nich sauber ist dann lass das mit den vielen Spuren. Dann bleib bei 2
    1 Person gefällt das.
  19. cptblood

    cptblood Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Kekse:
    10
    klingt nach, : ich muss mit meinem Metronom einschlafen und wieder aufwachen hehehehe : "

Diese Seite empfehlen