PreAmp für Metal Sound bis 500 Euro

von MIIIK, 18.09.11.

  1. MIIIK

    MIIIK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.09
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    339
    Erstellt: 18.09.11   #1
    Hallo Ihr

    ich suche einen guten preamp mit dem ich schönen Metalsound aufnhemen kann.
    Also ich spiel das ding Ohne Box und ne Endstufe hab ich auch nicht. Brauch ich eine ?
    Zur Zeit hab ich den Pod X3 Pro hier allerdings bekomm ich nich denSound hin den ich
    mir vorstelle.

    http://www.youtube.com/watch?v=aRbONDWjk4s

    http://www.youtube.com/watch?v=PLlvfMpMb2Y

    Wen sowas mit dem Pod X3 Möglich sein sollte wäre ich auch da für Tipps dankbar , würde das ding gern wegen seienr vielseitigkeit behalten.

    Arbeiten tu ich mit nem Mac und Logic Pro
    Gitarre : ESP LTD Viper 300

    MfG MIIIK

    Edit : Ich nehm auch gern Tipps für andere preisklassen an , man kann ja sparen
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.11
  2. Bran

    Bran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Beiträge:
    1.749
    Zustimmungen:
    328
    Kekse:
    6.952
    Erstellt: 19.09.11   #2
    Hi,

    ein Engl e530 könnte was für dich sein. Gebraucht kostet der Preamp ca 350€ neu 450€. Hat ne kleine Endstufe an Bord, mit der du eine Box betreiben kannst. Ansonsten kannst du allerdings auch mit dem Preamp + Impulsen in deinem Aufnahmeprogramm gute Ergebnisse erzielen.

    Gruß
    Christoph
     
    2 Person(en) gefällt das.
  3. MIIIK

    MIIIK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.09
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    339
    Erstellt: 19.09.11   #3
    Impulse ? in wie fern was meinst du ?

    Danke schonma für die Antwort

    und klangtechnisch ? Kommt es in die Richtung in die ich gern würde ? hatte ja klangbeispiele ( ich weis die wurden gemastert etc ... ) gepostet

    MfG
     
  4. Bran

    Bran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Beiträge:
    1.749
    Zustimmungen:
    328
    Kekse:
    6.952
    Erstellt: 19.09.11   #4
  5. MIIIK

    MIIIK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.09
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    339
    Erstellt: 19.09.11   #5
    doch also Boxensimulation ist auch an

    hat den schonmal wer das Digidesign Eleven Rack getestet ?
     
  6. Kingx4one

    Kingx4one Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    1.343
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    3.504
    Erstellt: 19.09.11   #6
    Ich bekomm leider aus keinem Multi nen Sound der mir gefällt. Mir scheint die Engelsgeduld zum Einstellen zu fehlen... Daher kann ich nix zu Eleven und co sagen. Ich nehm sie einfach nicht.

    Naja, Preamp..

    Peavey Rockmaster mit nem vorgeschaltetem TS
    Die ALTEN Engl preamps (ich glaub 620 heißen die Dinger)
    Hughes & Kettner Access.

    Und zwar in der Reihenfolge. Der Rockmaster klingt sehr sehr ähnlich wie ein 5150, mit dem TS zusammen ne echte Bombe. Mein Favorit in Sachen Preamp. Gute Sounds hab ich allerdings auch schon aus Guitar Rig rausgeholt.

    Ich hab mal nen Clip aufgenommen und zu nem bekannten Ampbauer geschickt, nicht wegen des Sounds sondern wegen einer Songidee. Der meinte glatt ich hätte seinen Amp aber gut mikrofoniert (Und der Amp kostet ne gaaaaanze Stange). Ist aber auch ein wenig Bastelei da was richtig guter rauszuholen.
     
  7. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 20.09.11   #7
    Also ich MUSS auch den Engl 530 empfehlen. Klingt wirklich super, ist recht vielseitig und sowohl für Metalsounds als auch für Cleansounds echt schön!

    Kannst mal des Zeug in meiner Sig hören (bald kommt neues 100mal bessers Zeug :D ), das ist mit dem Engl 530 über nen Peavey Classic-Poweramp eingespielt worden und der Sound ist relativ naturbelassen. :) Ich bin superzufrieden mit dem Teil1
     
  8. MIIIK

    MIIIK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.09
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    339
    Erstellt: 20.09.11   #8
    Danke dir , ich werd Samstag wohl mal in den MusicStore Eiern und mal die Sachen durchtesten .

    Ob die mich da so lange testen lassen ?
     
  9. -insider-

    -insider- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    1.503
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    220
    Kekse:
    6.016
    Erstellt: 20.09.11   #9
    klar werden sie das :)

    aber du solltest dir mal den jmp1 anhören falls du ein preamp willst .
    marshall ist mir eigentlich zu britisch aber ich war hin und weg von dem teil
    http://www.youtube.com/watch?v=b6QbLlalAjY
     
  10. MIIIK

    MIIIK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.09
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    339
    Erstellt: 20.09.11   #10
    scheint es aber nirgends mehr zu geben
     
  11. Kingx4one

    Kingx4one Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    1.343
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    3.504
    Erstellt: 20.09.11   #11
    Der wird auch nicht mehr gebaut;)
    Genauso wie der Peavey Rockmaster und der ENGL 620.

    Lediglich den 530er Engl gibbet noch zu kaufen.

    Der JMP ist aber wirklich auch ein brauchbarer Preamp. Selbst ich mit meiner chronischen Abneigung gegen Marshall mochte das Ding wirklich gern (hatte ihn 2 Jahre).
     
  12. MIIIK

    MIIIK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.09
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    339
    Erstellt: 20.09.11   #12
    was is den wen ich den Mesa Bodentreter (Mesa Boogie V-Twin Preamp) durch den FX In/Out von meinem POD jage
    hab ich dennoch einfach nurden Bod sound ? oder is das was brachbares ?
     
  13. Kingx4one

    Kingx4one Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    1.343
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    3.504
    Erstellt: 20.09.11   #13
    Damit würdest du ein vorverstärktes Signal in deinen Vorverstärker jagen. Irgendwie dopplet...

    Der V Twin an sich ist gut. Aber es ist ein eigenständiger Preamp und kein distortion Effekt oder sowas. Den kannst du vor nen normalen Amp schnallen und dann in den FX return gehen. Dabei sollte man dann aber auch mit der Gitarre direkt in den V gehen. Somit umgeht man die Vortstufe seines Amp und benutzt stattdessen nur den V. Der Amp dient dann nur zum lautmachen des "Outboard"-Preamps

    Das DX In /out am Pod ist eher dafür gedacht nen Chorus, Delay oder dergleichen einzuschleifen.
     
  14. Tone Zone

    Tone Zone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    199
    Erstellt: 29.09.11   #14
  15. MIIIK

    MIIIK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.09
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    339
    Erstellt: 30.09.11   #15
    naja am besten wäre eine Rackversion.
     

Diese Seite empfehlen