Prog/Avant/etc. - Labels

Dieses Thema im Forum "Progressive Rock, Art-Rock" wurde erstellt von myrkyr, 30.12.10.

  1. myrkyr

    myrkyr Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30.05.10
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    192
    Erstellt: 30.12.10   #1
    Ich hoffe ihr kennt das auch:

    Ihr habt sämtliche noch so kleinen Nebenprojekte eurer Lieblinsmusiker ausgekundschaftet, Internetdienste wie last.fm und/oder Infoseiten wie die BBS helfen euch auch nicht mehr so richtig beim Finden neuer, spannender Musik weiter und auch der nette Plattenverkäufer von nebenan weiß nicht mehr, was er euch anbieten soll...
    Einziger Trost sind da diverse Labels, auf deren Geschmack ihr immer gut vertrauen könnt...

    So gehts mir zumindest manchmal. Deswegen habe ich mir gedacht, dass es neben diesen ganzen Band-Threads vielleicht auch noch einen für Labels geben sollte, die sich besonders auf Prog, Experimentelles und Artverwandtes konzentrieren. Besonders kleinere und unbekanntere Labels fände ich da mal interessant (InsideOut wird ja jeder hier schonmal was mit zu tun gehabt haben).

    Meine Lieblinge:

    Cuneiform (http://www.cuneiformrecords.com/)
    (Experimentelles aller Art. Einigermaßen bekannte Namen: Cheer-Accident, Guapo, Univers Zero,...)

    Ipecac (http://www.ipecac.com/)
    (Label von Mike Patton, alles was musikalisch oder personell mit Mike Patton zu tun hat)

    Rune Grammofon (http://www.runegrammofon.com/)
    (Norwegisches Avantgarde-Label)

    Tzadik (http://www.tzadik.com/)
    (Label von John Zorn, Avantgarde mit besonderem Fokus auf von jüdischer Musik beeinflusste Sachen)

    Constellation (http://cstrecords.com/)
    (Post und ein bisschen Avant, aber alles im ruhigen Bereich)

    Vielleicht kriegen wir da ja mal ne repräsentative Liste zusammen...
     
  2. Big Exit

    Big Exit Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30.12.07
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.880
  3. Kimme

    Kimme Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    17.07.07
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    3.311
    Erstellt: 31.12.10   #3
  4. Nico A.

    Nico A. Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.662
    Erstellt: 15.01.11   #4
    Ich weiß nicht, ob das in deine Richtung geht, aber mir fallen zwei Labels ein, die sich auf extreme, dissonante, harte (mitunter metallische) Musik spezialisieren:

    Crucial Blast
    http://crucialblast.net/
    "focus on experimental, weird and mutant heavy music"
    Die Stilbezeichnungen des Labels sind sowieso zum Schreien. Weiter unten auf dem Flyer steht eine Liste mit 20 Stilen, darunter solche:
    left-field & avant-garde metal
    assault jazz / brutal free-jazz
    underground, apocalyptic and transgressive literature
    aggro improv
    blackened punk filth
    infernal psych
    ...
    Ich denke, ihr habt einen Eindruck bekommen. ;)
    Ich kenne bisher nur zwei Künstler des Labels, Ehnahre und Gnaw Their Tongues.

    ugExplode
    http://nowave.pair.com/ugexplode/
    Das ist das Label von The Flying Luttenbachers-Mastermind Weasel Walter und dementsprechend findet man hier auch alle verfügbaren Alben der Band und artverwandte Musik. Vermehrt gibts hier in letzter Zeit auch Alben mit (freejazzigen) Improvisationen zu finden.
     

Diese Seite empfehlen