Progressive_guide und Bands mit folgenderHerangehensweise gesucht

von timesofsplendor, 03.01.08.

  1. timesofsplendor

    timesofsplendor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.08   #1
    Hallo zusammen.

    Also erstens:
    Ich bin auf der Suche nach neuer Musik mit bestimmten Eigenschaften:

    - Atmosphätisch

    - (Stellenweise) komplexere Rhythmik

    -Lyrischer Tiefgang

    -Konzeptalben

    - und das Wichtigste: Emotion.
    Musik ist für mich (persönlich) nichts anderes als konzentrierte Emotion.
    Sie hat m.E. die Macht, Emotionen direkt weiterzuleiten,
    Menschen die sich nicht über die Existenz des anderen bewusst sind,
    die selbe fühlen zu lassen.

    Eine Band, die das für mich wie keine andere schafft, ist Pain of Salvation.
    Gildenlöw hat mMn mit Remedy Lane DAS Album geschaffen.
    Besser geht es (für mich) nicht.

    Also: Gibt es was vergleichbares was emotionale Musik angeht?

    Und zweitens:
    Was gibt es in der Richtung Interessante Konzeptalben?

    Danke im Voraus

    T.
     
  2. izzy

    izzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Long Island, New York
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    250
    Erstellt: 03.01.08   #2
    Hm ich weiß nicht ob es dein Fall sein wird aber ich würde dann hier mal das letzte Tool Album namens "10.000 Days" ins Rennen werfen.

    Das Album sollte die geforderten Dinge alle abdecken aber es ist eben ein sehr weit härteres Brett als PoS...but worth listning!
     
  3. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 03.01.08   #3
    Wenn es mal nicht dieses Metal-Gebolze sein soll, sondern aufrichtige Emotion (wobei PoS sicher dennoch eine gute Wahl sind, zumindest das angesprochene Remedy Lane), wieso dann nicht "Spirit of Eden" von Talk Talk? Das ist zwar nicht so selbstherrlich rhythmisch komplex wie anderes, was sich heutzutage so "progressiv" schimpft, sondern eher sehr reduziert, aber dennoch durchaus teils experimentell. Das ist eine Platte, die damals (vor knapp 20 Jahren) Geschichte geschrieben hat und ihrer Zeit weit voraus war.
    Jedenfalls eine der emotionalsten und atmosphärischsten Platten überhaupt, die Texte sind auch recht ambitioniert, und das ganze wirkt auch so sehr aus einem Guss, dass man der Platte fast Konzeptcharakter zusprechen könnte, insbesondere die ersten 3 Songs, die eine Art Suite bilden. Auch eine sehr mutige Platte, wenn man die Vergangenheit der Band kennt.
    Zwar ist das ganze professionell produziert (es gab ein großes Budget, weil die Band vorher recht großen kommerziellen Erfolg hatte), man merkt dem ganzen aber dennoch seine zeitliche Herkunft, also Ende der 80er, ein wenig an. Also wenn man auf sowas allergisch reagiert, wie viele das verständlicherweise tun, dann vielleicht ein wenig vorsichtig sein, es klingt schon etwas eigen.
     
  4. Big Exit

    Big Exit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.880
    Erstellt: 03.01.08   #4
    Müssen es Konzeptalben sein oder reichen lyrische/durchdachte Texte?

    Also überemotional und Konzeptalben: dredg
    http://www.myspace.com/dredg
    erstes Album Leitmotif: Reise eines Geisteskranken um die Welt
    zweites El Cielo: Luzidales Träumen
    dritttes: Catch Without Arms Gegensätze im Leben

    Dann auch sehr emotional:.
    http://www.myspace.com/kaddisfly
    Das neue Album vertont die Jahreszeiten anhand einer Reise um die Welt jeder Monat findet in einem bestimmten Land statt dazu gibt es ein Lied zur Sommer-und Wintersonnenwende.

    Dann Coheed And Cambria. Ich find den Gesang emotional ist aber Geschmackssache und sie haben auch eine gewisse Portion Pop. Vertonen wird eine Science Fiction Saga.
    http://www.myspace.com/coheedandcambria

    dann mal was ganz anderes:
    Red Sparowes vertonnen instrumental nur mit der Sprache der Gitarrenflächen eine Hungersnot in China. Die Sontitel stehen jeweils für die Handlung.
    http://www.myspace.com/redsparowes
    Da gibs noch mehr Bands im instrumentalen Bereich aber ohne Konzeptalben und ich weiß auch nicht ob du das instrumentale magst.
    Sonst z.B. noch Explosion In The Sky und Mogwai.

    Wenn es kein Konzeptalbum sein muss:
    http://www.myspace.com/weareanathema
    http://www.myspace.com/khoma
    http://www.myspace.com/katatonia
    http://www.myspace.com/gatheringofficial
    http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendID=13993947
    A Perfect Circle
    http://www.myspace.com/archiveuk
    http://www.myspace.com/circasurvive
    http://www.myspace.com/theappleseedcast
    Nicht direkt progressive aber schon komplexer und ein genialer Sänger

    http://www.myspace.com/sigurros
    Vielleicht die emotionalste Band überhaupt
     
  5. HevyDevy

    HevyDevy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    401
    Erstellt: 03.01.08   #5
    Ulver - Blood Inside

    sage mal nichts dazu. lass dich überraschen ;)
     
  6. BASSisT86

    BASSisT86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    4.567
    Erstellt: 03.01.08   #6
    Ich kann auf jeden Fall Cult of Luna empfehlen. Die Alben "Salvation" und "Somewhere along the Highway" sind in meinen Augen besonders gut. Emotional und atmosphärisch ist das auf jeden Fall und textlich tiefgehend. Sind auch alles Konzeptalben soweit ich weiß. :)
     
  7. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Beiträge:
    2.920
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 03.01.08   #7
    In dem Zusammenhang sollte unbedingt auch ISIS erwähnt werden.
    Die Musik - auf den ersten Blick sehr ruppig, "brutal" und laut, offenbart eigentlich auf jeder der CD's unglaublich gute Atmosphäre , Strukturen jenseits des Strophe/Refrain Schemas und auch Alben, denen Konzepte obliegen. Also auf jedenfall empfehlenswert wenn man sich von der "Härte" nicht verschrecken lässt :)


    http://www.lastfm.de/music/Isis
     
  8. Royaliste

    Royaliste Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Halle (Saale)
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    1.868
    Erstellt: 03.01.08   #8

    Ich hab den Thread jetzt nicht gelesen aber anhand dieser Kriterien möchte ich dir ausdrücklich Ayreon - Into The Electric Castle ans Herz legen (ist ein Album mit 2 Cds).

    Atmosphärisch? - Ja, hatte wohl noch nie so extrem viele Gänsehautmomente wie beim Durchhören dieser 2 Cds?

    Stellenweise komplexere Rhythmik? - Ja, wozu gibts sonst Progressive Metal. :D

    Lyrischer Tiefgang? - Ja. Die Story selbst erscheint einem Anfangs etwas seltsam, aber wenn man dann am Ende aufgeklärt wird, sitzt man vorm PC und denkt "Oha..." (ging mir zumindest so).

    Konzeptalben - Ja, Konzept über beide Cds hinweg.

    und das Wichtigste: Emotion? - Ja, Emotionen sind sogar das tragende Leitmotiv der Geschichte. Allerdings sei hier noch gesagt, dass die Musik nicht so tiefgründig und dunkel ist wie die von PoS, ich würd jetzt gern weiter darauf eingehen aber naja dann würd ich wohl zuviel von der Geschichte verraten.
     
  9. TastenTier

    TastenTier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Bad Steben (ja Luzid,ohne "r" :)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    667
    Erstellt: 03.01.08   #9
    Weiß jetz nicht, ob das von der Musik her dein Fall ist, aber bei deinen Wünschen würde ich dir:

    - "Wish you where here" von Pink Floyd empfehlen, sehr geniale Melodien und Rhythmen und sehr, sehr emotionial

    - "Animals" von Pink Floyd empfehlen, auch sehr geniale Musik, ist sehr tiefsinnig

    - "Tarkus" von Emerson, Lake, & Palmer empfehlen, von der Musikalität kaum zu übertreffen, mal total schräge Takte und Rhytmen, mal sehr ruhige Gesangsteile

    - Pictures at an Exhibition" von Emerson, Lake & Palmer, ich staune jedesmal über dieses geniale Konzeptalbum, es ist eine ProgRock Version von "Bilder einer Austellung". Mein absoluter Favorit dieses Albums ist die 3. Promenade, hier bin ich emotionial immer voll dabei.

    Sind alles Konzeptalben.

    Hoffe, ich konnte helfen:great:
     
  10. Big Exit

    Big Exit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.880
    Erstellt: 04.01.08   #10
    Fragt sich zwar ob ihm das alles nicht einfach zu hart ist, aber passend zu ISIS/Cult Of Luna:
    http://www.myspace.com/devilsoldhissoul
    Sehr variabler Klargesang und Atmosphäre wie bei obigen aber halt krasses Screamen

    Wie konnte ich aereogramme vergessen!
    http://www.myspace.com/aereogrammeofficial
    Das neue Album ist einfach die perfekte emotionale Musik.
     
  11. DerGärtner

    DerGärtner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.08   #11
    alan parsons project - tales of mystery and imagination by edgar alan poe

    vertonung von geschichten/gedichten etc. von poe, find ich sehr gut umgesetzt... is halt ein uralter hut, aber als remastered trotzdem klasse

    und konzeptalbum ist es dadurch latürnich auch ;)
     
  12. x-Riff

    x-Riff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Beiträge:
    11.063
    Ort:
    Dessau
    Zustimmungen:
    716
    Kekse:
    45.874
    Erstellt: 04.01.08   #12
    Nenne jetzt nur mal ein paar, da ich keine rechte Vorstellung davon habe, was emotional für Dich ist und wie weit Du zurückgehen magst:

    Genesis
    Lamb lies down on Broadway - Doppel-CD, Konzept-Album, sehr ausgefeilter Text und Geschichte
    Genesis haben etliche Konzeptalben gemacht - dieses ist aber wohl ihr ambitioniertestes und - wie ich finde - stimmigstes Konzeptalbum
    http://de.youtube.com/results?search_query=genesis - lamb lies down on broadway
    Hier müßtest Du selbst mal schauen, welche Ausschnitte Dir am meisten zusagen ...

    King Crimson
    21st Century Scizzoid Man - für mich ganz klar ein Konzeptalbum - sehr viel Tiefgang im Text, ausdrucksstark umgesetzt - ganz klar ein Meilenstein, imho.
    http://de.youtube.com/watch?v=gpX71RZeev4
    King Crimson haben noch etliches mehr herausgebracht, hier wäre auf jeden Fall auch Larcs tongues in Aspic zu nennen ...

    So weit erst mal ...

    x-Riff
     
  13. HevyDevy

    HevyDevy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    401
    Erstellt: 04.01.08   #13
    Ich hätte nie gedacht, dass ich die Worte "lyrischer Tiefgang" und "Ayreon" im selben Satz sehen würde. Was der Herr Lucassen jeweils zusammenbastelt ist an Plattheit und Einfältigkeit nicht zu überbieten. Nur weil da eine Story erzählt wird, heisst das noch lange nicht, dass die Lyrics auch Tiefgang besitzen.
     
  14. izzy

    izzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Long Island, New York
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    250
    Erstellt: 04.01.08   #14
    oh vergessen...

    Pink Floyd - Dark Side Of The Moon
     
  15. msoada

    msoada Mod Emeritus

    Im Board seit:
    08.05.05
    Beiträge:
    4.490
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 04.01.08   #15
    Wo ist 10.000 Days ein Konzeptalbum? :confused:


    Ganz klar:
    Queensryche- Operation: Mindcrime 1+2

    Progressiver Death- Metal mit cleanem Gesang ist zu hart? :o
    Sonst würde ich Disillusion- Back To Times Of Splendor ins Rennen werfen.
     
  16. walking gills

    walking gills Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.06
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    2.177
    Erstellt: 04.01.08   #16
    let me in let me in, let the party begin :D

    ansonsten fällts mir grad schwer, was konkretes zu empfehlen, weil die Beschreibung leider auf soo viel passt. ich meine, fast jede prog-band reklamiert die vom threadersteller angesprochenen qualitätsmerkmale für sich
     
  17. msoada

    msoada Mod Emeritus

    Im Board seit:
    08.05.05
    Beiträge:
    4.490
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 05.01.08   #17
    Jede Band macht ein Konzeptalbum im Prog- Bereich? ;)
     
  18. Big Exit

    Big Exit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.880
    Erstellt: 05.01.08   #18
    Es wäre schön wenn der Threadersteller mal seine Höreindrucke posten könnte damit man weiß ob das Empfohlene in die richtige Richtung geht.

    Außerdem bin ich mir nicht ganz klar ob er NUR Konzeptalben sucht das steht zwar oben in den Eigenschaften aber weiter unten fragt er:

    Also: Gibt es was vergleichbares was emotionale Musik angeht?

    Und zweitens:
    Was gibt es in der Richtung Interessante Konzeptalben?

    Ich persönlich würde mich wenn es einem bei Musik primär um Emotion geht nicht nur auf Konzeptalben festlegen.
    Definitiv können Konzeptalben interessant sein aber wenn man tiefsinnig Alben ohne übergeordnetes Konzept ausschließt kann einem viel entgehen.
    Der Sänger, der Stil der Texte und packende Harmonien oder Melodien sind dabei für mich wichtiger als die Vertonung einer Handlung/Thematik.
     
  19. x-Riff

    x-Riff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Beiträge:
    11.063
    Ort:
    Dessau
    Zustimmungen:
    716
    Kekse:
    45.874
    Erstellt: 05.01.08   #19
    Vollkommenste Zustimmung
     
  20. timesofsplendor

    timesofsplendor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.08   #20
    Hallo zusammen.

    Erstmal vielen Dank für euere Mühe. :great:
    Ich kann im Moment nicht probehören (zu dieser Stunde), habe aber schon in einige Links reingehört und Interessantes entdeckt.
    Ich hatte -und habe immer noch- vor, etwas detallierter auf euer Posts einzugehen.
    Ich melde mich morgen, bzw. heute nochmal.

    Grüße, nochmals vielen Dank und bis später

    T.
     

Diese Seite empfehlen