Qualitäts LED-Fluter

von pantoffelheld, 12.10.11.

  1. pantoffelheld

    pantoffelheld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    67
    Erstellt: 12.10.11   #1
    Über mich/uns:

    Es geht um die Ausgestaltung einer Bürgerhausbühne. Frontlicht steht alles. Jetzt gehts um einen Tipp für die Gemeinde was für LED-Fluter für die Bühenausleichtung genommen werden sollen. Mir schweben 2 FLUTER die in 3m Höhe auf einer ca 8x4m Bühne im Truss hängen vor. Einen Links oben, einen rechts oben. Budget würde ich mit insgesamt 1,6k€ für die LED´s beziffern. Da ist aber +/- dabei. Jetzt hätte ich gerne welche die sich sauber dimmen lassen, schöne Pastellfarben bzw. schönes Gelb hinkriegen. Abstrahlwinkel Flächig bis getno.

    1.) Anwendung
    a) Art:

    [ ] Band/Konzert
    [ ] Disco
    [ ] Musical
    [x ] Theater
    [x ] Ball/Ambiente
    [ ] Alleinunterhalter
    [x ] Konferenz/Messe

    [x ] Mobil
    [ ] Festinstallation
    [ ] Vermietung

    b) Größe und Lokalität der Veranstaltungen:

    [ ] Bühnenausleuchtung
    -> Bühnengröße in m²:
    [x ] Flächenausleuchtung
    -> Fläche in m²: 24m^2

    Gesamtfläche (inkl. Publikum), wenn abweichend in m²:


    [ ] nur Wohnzimmer, Gigs bis ca. 50 Leute
    [ ] ...bis ca. 100 Leute
    [ x] ...bis ca. 200 Leute
    [ ] ...bis ca. 300 Leute
    [ ] ...bis ca. 500 Leute
    [ ] ...bis ca. ____ Leute...


    Nutzbare Deckenhöhe: __3___ m


    c) Anzahl und Art der Scheinwerfer:

    [ ] Frontbeleuchtung weiß
    [ x] Farbausleuchtung
    [ ] Bewegtes Licht
    [ ] Verfolger

    d) LED/konventionell

    [x ] LED
    [ ] konventionell
    [ ] egal/was will der von mir?

    e) Tragmittel / Rigging

    [ ] auf Stative
    [ ] auf Lifte / Traverse
    [ ] Groundsupport*
    [x ] geflogen*

    * erfordert erweitertes Fachwissen

    f) Nebel

    [ ] Nebelmaschine
    [ ] Nebelmaschine DMX
    [ ] Hazer
    [ ] Hazer DMX

    2.) Budget

    erwünscht: 1600€
    absolutes Maximum: je nachdem wad mud____

    3.) vorhandenes Equipment (falls weitere Nutzung erwünscht):

    Festinstallation, soweit alles da auch Pult


    4.) Qualitative Ansprüche

    [ ] sollt ab und zu eingesetzt werden
    [ ] sollte was abkönnen
    [ ] sollte roadtauglich sein (Bem.: gehobenes Budget Vorraussetzung!)


    6.) Steuerung

    [ ] Sound to Light

    [ ] Vorgespeicherte Programme

    [x ] Steuerpult – DMX
    -> [x ] für Scheinwerfer
    -> [ ] für bewegtes Licht

    [ ] Software – Laptop/PC
    -> [ ] für Scheinwerfer
    -> [ ] für bewegtes Licht

    Sonstiges:

    [ ] DMX Eingang an der Steuerung (z.B. für Pulterweiterung)
    [ ] DMX Splitter onboard
    [ ] Monitorausgang
    [ ] Joystick / Trackball / Jogwheels
    [ ] Backup / Recovery / externe Speichermöglichkeit

    8.) Sonstiges/Bemerkungen:

    Nach möglichkeit nur 6 Kanäle.

    Leider finde ich so in den meisten Läden nur Eurolite Showtec.....Hat mit dem Zeug jemand Erfahrung? Gerade die Mischfarben müssen gut aussehen. Das Eurolitezeug hat mich abgeschreckt.....

    Dankäh und schönen Abend
     
  2. TobiasNiedenthal

    TobiasNiedenthal Produktspezialist Steinigke

    Im Board seit:
    12.12.09
    Beiträge:
    433
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 13.10.11   #2
    Hallo,

    welche Geräte von Eurolite hast Du Dir angesehen und wieso haben sie Dich abgeschreckt? Für Mischfarben und Pastelltöne solltest Du Dir vielleicht mal Fluter mit mehr als drei LED-Farben ansehen, also RGBW, RGBA bzw. RGBAW...


    Grüße aus Würzburg
     
  3. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod

    Im Board seit:
    11.08.07
    Beiträge:
    4.863
    Ort:
    LK Oldenburg
    Zustimmungen:
    449
    Kekse:
    21.100
    Erstellt: 14.10.11   #3
    Da fällt mir spontan die selador serie von ETC ein. Gut möglich, dass die die 1,6k€ sprengen - aber absolut das, was du suchst: hell, schöne Farben, auch Pastell, Fluter und vorallem Qualität. Durch die Farbvielfalt kommst du aber auch bei mindestens 7 Kanälen raus.

    http://www.etcconnect.com/products.family.aspx?ID=30007

    LG :)
     
  4. phil199516

    phil199516 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Beiträge:
    1.448
    Ort:
    Bad Salzungen
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    3.276
    Erstellt: 21.10.11   #4
    Einen wunderschönen guten Morgen,

    ich bin zwar nur im Buget-Sektor unterwegs und kenne mich dort nur ein bisschen aus, habe allerdings mit 2 Geräten gute Erfahrungen gemacht:
    http://www.thomann.de/de/stairville_novaled_15x15_w_rgb_b_stock.htm
    Der ist hell und macht auch schöne Farben. Fluten tut er auch. Ich würde allerdings bei 8 Metern breite schon 3 hängen. (L/M/R)

    http://www.thomann.de/de/eurolite_led_sls18_tcl_18x3w_floor.htm
    Die sind auch hell und können schöne Farben, allerdings braucht man dann schon 6 Stück, die man hinter verteilt, weil die nicht so sehr Fluten. Aber ist das jetzt ein Problem?
     
  5. topo

    topo HCA Recording

    Im Board seit:
    05.07.04
    Beiträge:
    7.552
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    258
    Kekse:
    16.226
    Erstellt: 21.10.11   #5
    @ Philipp: kannst du etwas mehr zu den EUROLITE LED SLS-18 TCL 18X3W FLOOR schreiben. So etwas in dieser Art steht bei mir auch auf dem Investplan. Und die Eurolite wollte ich mir unbedingt anschauen.

    Topo :cool:
     
  6. phil199516

    phil199516 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Beiträge:
    1.448
    Ort:
    Bad Salzungen
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    3.276
    Erstellt: 21.10.11   #6
    Nu sicher. Ich selber habe 4 Stück davon einmal im Einsatz gehabt. Ein Verleiher bei dem ich oft arbeite besitzt diese. Er selber ist von den Geräten überzeugt und wird auch weitere davon ordern.

    Meine Veranstaltung war outdoor. Ich hatte 4 davon in einen Pavillion gehangen, der geleichzeitig Bühne war:
    ab 8:53 http://www.youtube.com/watch?v=acyx66wXd-8
    http://www.youtube.com/watch?v=SZfkQNXBstE
    Man entschuldige bitte die Musik. Ich war auch nicht sehr begeistert von dem Job, was man auch an der miesen Lichtumsetzung sieht...das war ein Null-Bock-Tag. Naja gut...genug geheult.
    Als ich die Kisten hängen hatte und Strom drauf gab, merkte ich schon das erste: Das Display ist drehbar. Nur leider in meinem Fall nur einmal richtig gedreht :D. Danach beim ansteurn über das Pult funktionierten nur 3 von 4. Dann hab ich ewig rumprobiert und als letztes gemerkt, dass die Dinger verschieden Modi haben. Der eine machte immer was anderes. Also auch gelöst. Mein erster Eindruch von Bedienung und Wertigkeit war gut. Stabiles Gehäuse und gut lesbares Display. Die Lichtausbeute ist sehr gut. Selbst am Tag waren die Farben im Nebel zu erkennen. Auch die Farbmischung geht dank 3-farb-LEDs sehr gut. Nur das Abstrahlverhalten ist relativ eng. Es gleicht einer 64er PAR-Kanne.
    Später in der Dunkelheit merkte man die Power sehr. Die Dinger sind so hell, dass ich selbst am FoH (30m weg) nicht direkt rein schauen wollte. Ich habe mich dann spaßeshalber mal auf die Tanzfläche gestellt. Es ist schon extrem, was die Dinger liefern. Es gleicht ungefähr >750W Raylight.
    Ich bin rund um zu frieden gewesen.
    Noch Fragen? Immer her mit!

    Auch hier kann man in den Alben Haselstein, Großach und Flieden die LEDs sehen: http://www.rocktrip.de/fotos.html Da war ich allerdings nicht dabei.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  7. pantoffelheld

    pantoffelheld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    67
    Erstellt: 22.10.11   #7
    Lol, auf den Job kann man auch nur schwer neidisch sein ;)
    Ich entschuldige mich für die lange Abwesenheit, war bissl stressig. So die stairville fluter sehen doch ganz ok aus.

    @ tobias: Ich wollte keine generelle Kritik an eurolite äußern, das was ich aber bisher gesehen hatte bei den Mischfarben ganz klare Schwächen. Außerdem sah es irgendwie so aus als ob die strahler insbesondere bei Gelb eher einen rot/grünen mischmasch produzieren (Regenbogenartig....bissl merwürdig).

    Meine Empfehlung geht Richtung ETC, es werden aber vermutlich eher die Stairville fluter werden.

    Ich Danke für die Hilfe und wünsche schönes Wochenende.
     
  8. Heath

    Heath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    365
    Erstellt: 22.10.11   #8
    pantoffelheld, wie siehts denn mit ein bisschen mehr Infos aus. Wogegen darf sich der Fluter denn durchsetzen und wie gut soll den gemischt werden?
    Bei RGB im Verhältnis 1:1:1 ist es natürlich schwieriger schöne Farben ohne unschöne Streuung herauszubekommen.

    Mit 6 Kanälen auszukommen wird in der Tat schwer, wenn man bedenkt, dass selbst die kleinen 56 LED Kannen oft schon 7 Kanäle haben.
     
  9. TobiasNiedenthal

    TobiasNiedenthal Produktspezialist Steinigke

    Im Board seit:
    12.12.09
    Beiträge:
    433
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 22.10.11   #9
    Guten Abend,

    das wird umgangssprachlich auch "türkische Pizza" genannt und tritt bei den meisten RGB-Strahlern in der einen oder anderen Form auf. Abhilfe schaffen Linsen vor den RGB-Gruppen, wie dies bei der TCL-Technologie der Fall ist. Natürlich verliert man durch die Linse auch wieder etwas Lichtleistung, was zumindest in frühen Tagen der LED-Scheinwerfer ein echtes Problem dargestellt hat. Durch höhere Leistungen ist das heute nicht mehr ganz so schlimm. Die Konzepte mit RGBA, RGBW und RGBAW bzw. QCL sind ein weiterer Schritt.


    Grüße aus Würzburg
     
    2 Person(en) gefällt das.
  10. LightLabor

    LightLabor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.09
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    203
    Erstellt: 23.10.11   #10
    Jetzt müssen es die Hersteller nur noch schaffen, dass alle LED´s durch eine Linse scheinen und dann ist es perfekt:)
     
  11. NCHERRY

    NCHERRY Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.11
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.11   #11
    Wenn erlaubt ist, dass ich hier an die konstruktive Unterhaltung meine Frage gleich ansetzen darf.

    Bühne 12 x 6 m , 6 m Höhe

    Ich würde gerne auf LED Fluter umsteigen. Bin allerdings auf LED Basis noch nicht so avanciert im Umgang. Derzeit nur ein paar wenige LED PAR in Verwendung.
    Ausreichende Erfahrung liegt bei konventionellem Licht.

    Ich habe nun ein paar Produkte beim Katalogblättern gefunden und würde gerne Erfahrungsberichte, sofern vorhanden, einholen.

    Taugen diese Produkte für meinen Einsatz bei oben genannten Bedingungen?
    Im Vergleich:

    Lightmaxx Platinum LED Multi Color Spot Pro VS. Lightmaxx Multi ColorSpot Quad

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen