Rammstein - Liebe ist für alle da - Snaresound

von St. Anger, 19.01.10.

  1. St. Anger

    St. Anger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    178
    Ort:
    THÜRINGEN
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 19.01.10   #1
    Tach,
    ich denke der Titel verrät einiges.

    Ich liebe den Snaresound vom neuen Rammsteinalbum und möchte nun eine Snare kaufen, mit der ich diesen Sound erreichen kann.

    Bitte nur ernstgemeinte und fachkundige Vorschläge,
    danke! ;)

    Mein Budget beträgt maximal 500€.

    Gruß St. Anger
     
  2. slim g

    slim g Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.09
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    2.263
    Erstellt: 19.01.10   #2
    Ich meine im Interview gelesen zu haben (warum merk ich mir sowas überhaupt?), dass der die Tama Bruford Snare kloppt.

    http://www.thomann.de/de/tama_bb146.htm

    Nur unwesentlich teurer als 5oo €.

    Aber davon mal ab: dazu fehlt dir dann sichlich noch das entsprechende Tonstudio
     
  3. Jesse

    Jesse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Südhessen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    602
    Erstellt: 19.01.10   #3
    Laut der Aufstellung des Equipments auf dieser Seite spielt Christoph Schneider eine Bill Bruford Signature Snare in 14". Da kommst du aber mit deinem Buudget icht hin: Die liegt über 700 Euro...

    Mist: slim g war schneller...
     
  4. slim g

    slim g Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.09
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    2.263
    Erstellt: 19.01.10   #4
  5. Jesse

    Jesse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Südhessen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    602
    Erstellt: 19.01.10   #5
    Richtig, da sind wir beide ja Lügner...

    In der letzten Drumheads!! war ein Interview mit Christoph. Vielleicht steht da was über sein aktuelles Equipment...
     
  6. derMArk

    derMArk Mod Emeritus

    Im Board seit:
    20.06.05
    Beiträge:
    6.081
    Zustimmungen:
    239
    Kekse:
    21.479
    Erstellt: 19.01.10   #6
    Einen Snare Klang auf Grund einer Studioaufnahme versuchen nachzuamen ist natürlich nicht einfach. Das Abmischen und der Einsatz der Mikros (Positionierung und vorallem welches Mikro) sind sehr entscheidend. Da kommt es sehr viel drauf an.

    Ich würde vorschlagen, du gehst in den Laden und/oder suchst dir eine Snare die auch 14"x6" groß ist. Teste sie ausgiebig und schau sie dir in Natura an. Ich bezweifel, dass die Signature Snare irgendwas tolles kann, was eine Marken Snare mit den gleichen Maßen nicht kann. Du bezahlst viel das Finish mit. Gerade weil es dir nur auf den Klang ankommt würde ich mich einfach nach etwas anderem umsehen. Wie gesagt, wenn sie dir taugt, dann eine 14"x6".

    Zum Beispiel (um bei Tama zu bleiben) so etwas:
    Tama ST-1465 BN Snare 14"x6,5"
    [​IMG]


    Gut ist, dass er seine Befellung angegeben hat:
    Evans Power Center Snarefell 14"
    [​IMG]

    zusammen hiermit:
    Evans Snare Side Hazy 300 14"
    [​IMG]


    Solltest du ein ähnliches Ergebnis hinbekommen. Fern natürlich von jedem Abmischen und der Mikrofonierung.

    Aber es ist leider noch lange nicht raus, ob er sie auch wirklich zum Recorden genommen hat. :rolleyes:
     
  7. St. Anger

    St. Anger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    178
    Ort:
    THÜRINGEN
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 19.01.10   #7
    Erstmal danke für die Antworten,
    jedoch war die Frage doch etwas anderes gemeint...

    Ich frage eigentlich nach, mit welchem Material und welcher Stimmung ich am besten so einen Sound hinkrieg (und wer vielleicht ne gute Snare in dem Preisbereich kennt)...

    Meint ihr ich krieg den Sound besser mit Kupfer oder mit Stahl?
    Das mit den Fellen war auf jeden Fall schonmal hilfreich,
    bloß die Frage obs auch die Studiofelle(bzw. Snare) war, bleibt offen...

    Bitte hilf mir jemand ;-)
     
  8. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    13.11.07
    Beiträge:
    7.580
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    569
    Kekse:
    11.359
    Erstellt: 19.01.10   #8
    Selbst wenn du genau die Snare hast, vielleicht sogar die gleiche Stimmung hinbekommst, klingt die immer noch nicht so wie auf dem Studioalbum.
    Da kommt noch die Mikrofonierung, Mischen, Mastering usw. dazu. Da muss der Natursound der Snare nicht viel mit dem Sound, den man auf der CD hört, zu tun haben.

    Um mal wieder einen Autovergleich zu strapazieren:

    Bei einem Ralleyauto steht z. B. Ford Focus drauf, mit dem Serien-Ford hat das Teil aber nur noch den Namen gemeinsam.

    Nichts gegen Vorbilder, etwas Mut zum eigenen Stil ist doch auch nicht verkehrt, oder?
    Vielleicht gefällt dir die Musik ja übermorgen schon nicht mehr?

    Ich weiss, das willst du nicht hören, aber denk mal drüber nach. ;)
     
  9. St. Anger

    St. Anger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    178
    Ort:
    THÜRINGEN
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 19.01.10   #9
    Ne ich glaub aus dem Alter bin ich raus ;)

    aber trotzdem danke.

    Hat nicht jemand trotzdem mal nen optimistischen Tipp was Material und Größe angeht,
    oder mal ne erschwingliche Snare von der er behaupten kann das das in die richtung geht ;)

    Gruß St. Anger:great:
     
  10. PattiF

    PattiF Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.09
    Beiträge:
    727
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    2.074
    Erstellt: 19.01.10   #10
    Hi,

    erstens glaube ich diese Frage und alle andern dieser Art wurden inzwischen in einen eigenen Thread zusammengefasst. Wenn man den mal querliest kommt man zu den Erkenntnissen die die lieben Mitmenschen dir explizit hier nochmal beantwortet haben und die ich nicht nochmal wiederholen will...

    Und warum streben alle nach einem Sound der eine/n anderen verkörpert??? Warum wollt ihr nicht "EUREN" eigenen Sound?
    Selbst wenn ich an das Set eines meiner Vorbilder sitze und wir den billigsten Groove auf seinem Set spielen würden, würde dies definitiv anders klingen!

    PattiF
     
  11. der dührssen

    der dührssen Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    24.02.08
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Dreieich
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    7.312
    Erstellt: 19.01.10   #11
    Weiß auch nicht warum in letzter Zeit jeder irgendeinen Sound kopieren will...

    Aber ich kann mich u.a. haensi nur anschließen: Du wirst den Sound so gut wie nicht hinkriegen. Der Sound auf dem Album wird einerseits durch die Mics, andererseits vor allem durch das Mastering stark verändert.
    Selbst wenn du exakt das selbe Zeug hättest wie Christoph Schneider würde es wohl nicht ansatzweise so klingen.

    Versuch doch lieber, selbst mal ein wenig rumzuprobieren, umzustimmen und rauszufinden, welche(r) Sound(s) dir an Snares gefällt/gefallen......mal den von Rammstein abgesehen.
     
  12. drumtheater736

    drumtheater736 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.09
    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    106
    Kekse:
    1.909
    Erstellt: 19.01.10   #12
    Hi,

    jaja ihr seid alle schon mit eurem snaresound zur welt gekommen. wie der geschmack für musik mit der zeit entwickelt so entwickelt sich auch der eigene sound des instruments.

    da es aber nur zwischen hoch und tief und hard und weich garustufen gibt gibt es natürlich
    auch hier und da parallelen im soundgeschmack.

    wenn ihm nunmal der sound vom rammstein drummer gefällt ist es doch ok.

    sicher muss man ihn darauf hinweisen dass natursound und abgemixter sound nicht viel miteinander zu tun haben, aber vllt findet er über diesen weg seinen eignen sound.

    LG

    DT
     
  13. PattiF

    PattiF Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.09
    Beiträge:
    727
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    2.074
    Erstellt: 20.01.10   #13
    das hat keiner behauptet... du gibt´s auch gleich noch die Erklärung dafür ab. Nichts anderes haben wir auch getan, es sollte St. anger nur verdeutlichen dass man den Sound sowieso nie genauso hinbekommt, und es vielleicht sinnvoller ist seine eigenen Soundvorstellungen zu entwickeln um seine eigene Persönlichkeit mit einzubringen.
     
  14. McGilberts

    McGilberts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    124
    Erstellt: 20.01.10   #14
    Nun St.Anger sagte ja auch nich das er exakt diesen sound will nur das er einen ähnlichen erreichen will und das hat mit kopieren von einem anderen sound nicht viel zu tun wenn er den sound mag warum sollte er sich dann nich ein equipp kaufen das so klingt und dann noch n bisschen dran rumbasteln bis sich sein "Eigener" sound daraus ergibt ?

    ganz nebenbei finde ich das einige hier im Forum solche fragen zu wörtlich nehmen und denken das man exakt diesen sound haben will wenn man schreibt "ich möchte was was in die richtung geht".
     
  15. assomator

    assomator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.09
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    622
    Erstellt: 20.01.10   #15
    So dann will ich mich auch mal einmischen.
    Das Thema mit "dem" Sound ist so ein Problem, denn wenn du dir Pussy, Frühling in Paris
    oder Liebe ist für alle da anhörst, wirst du merken, was hier mit Sound-Mix gemeint ist.
    Bei dem einen Song klingt sie trocken, beim nächsten viel offener und crisper.

    Aber ich denke mal, um einen Live/Real-Sound in dieser Qualität hinzubekommen mit dem
    Druck untenrum und der Wärme, aber trotzdem angenehmen crispen Höhen ohne viel Ping
    ist wohl eine Snare aus Glockenbronze, oder evtl. Kupfer der Richtige Weg.
    Aber ich würde trotz alledem mal im Musikfachhandel Snares antesten.
    Ich habe da auch schon Holzkessel gehört, die nach Metall klangen und umgekehrt.
    Und nicht zu vergessen ist die Summe, die alles ausmacht. Die Frage nach dem Kessel ist eins.
    Dazu kommt die Fellwahl, die Stimmung, der Snareteppich und die Rims.

    Ich hoffe es hat geholfen und hilft dir den Schritt in den Musikladen deines Vertrauens zu wagen.

    Schönen Groove
    Der Aso
     
  16. St. Anger

    St. Anger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    178
    Ort:
    THÜRINGEN
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 21.01.10   #16
    danke, das hilft mir schonmal.
    vor allem die letzten 2 beiträge.
    Bin jetzt auch auf den kupfer bzw. bronzetrip gekommen.

    Und ich hab mich wirklich etwas falsch ausgedrückt,
    was was in die Richtung geht wär wohl treffender gewesen :great:

    Gruß St. Anger
     
  17. J-Fresh

    J-Fresh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.10   #17
    Also er spielt ja die 14x6 Sonor Artist Bronze Snare nur klingt die in Natura wirklich üaberhaupt nicht so wie auf dem Album, wie ich gerade gehört hab ;)

    Aber mit Kupfer, Bronze, Messing kommst du da schon hin.
     
  18. St. Anger

    St. Anger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    178
    Ort:
    THÜRINGEN
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 27.01.10   #18
  19. der dührssen

    der dührssen Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    24.02.08
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Dreieich
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    7.312
    Erstellt: 27.01.10   #19
    Joa, ne geile Schnarre. Knallt ordentlich.
    Aber hast du denn auch schon gehört wie sie klingt?
    Wenn nein, was bringen dir denn dann unsere Meinungen? Bzw, wenn doch, was hältst DU denn davon?
     
  20. Calaway65

    Calaway65 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.09
    Beiträge:
    2.471
    Ort:
    nahe Hannover
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    3.653
    Erstellt: 28.01.10   #20

Diese Seite empfehlen