REVIEW - Regeln und Hinweise

Dieses Thema im Forum "CD / DVD Reviews" wurde erstellt von Peegee, 23.11.04.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Peegee

    Peegee Mod Emeritus

    Registriert seit:
    10.01.04
    Beiträge:
    5.271
    Zustimmungen:
    200
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    27.737
    Wichtig:

    Dieses Unterforum dient ausschließlich für die Erstellung von Review-Threads. Bitte keine anderen Threads aufmachen, da wir diese kommentarlos löschen.
    Innerhalb dieser Threads könnt Ihr natürlich gerne über die jeweiligen Reviews diskutieren. Bleibt dabei aber bitte beim Thema.

    Die Review darf nicht nur aus einem Link auf eine andere Webseite bestehen. Dafür brauchen wir uns nicht extra die Arbeit zu machen.

    Sobald ihr die Review erstellt habt, schickt doch bitte eine PM an disillusion, symbolic, oder mich, damit wir den Überblick behalten und die Inhaltsangabe aktuell halten könen.


    Bei der Erstellung neuer Reviews bitte die folgenden Punkte beachten:



    Hierbei bitte die folgende Form einhalten:
    • Threadüberschrift

      Bandname
      / Albumtitel / Erscheinungsjahr


      Falls es sich bei der Review nicht um eine CD, sondern eine DVD - Besprechung handelt, bitte in der Überschrift vermerken:

      Zum Beispiel für die Disillusion-CD "Back to Times of Splendor" würde man folgende Überschrift definieren.

      Disillusion / Back to Times of Splendor / 2004
      / CD



      Auszeichnungs-Tags (kursiv und fett) haben keine Auswirkungen auf Thread-Überschriften.

    • Aufbau

      Cover (möglichst als Link)

      Genre (optional)
      Label
      Anzahl der Songs (optional)
      Laufzeit in Minuten

      Tracklist (optional)

      Danach folgt der Text der Rezension. Der eigentliche Text sollte möglichst objektiv sein (Platz für Subjektivität ist im Fazit, siehe darunter), Kritik und Lob gleichermaßen Raum geben. Ideen für Beurteilungskriterien sind etwa Kreativität, Struktur, Technik, Qualität, Texte, Aufmachung der Verpackung, spezielle Features wie Videotracks oder Multimedia-Material, Wiederhörbarkeit oder das langfristige Hörvergnügen. Muss man in einer speziellen Stimmung sein, um das Album zu geniessen? Welche potentiellen Alternativen gibt es zu diesem Album? Welche Werke könnten Hörer dieses Albums ebenso interessant finden?...

      Eine Beschreibung der Soundqualität, Hintergrundinformationen über die Band und die Schilderung eventuell vorhandener Live-Erfahrungen können den Informationsgehalt weiter aufwerten.

      Ein abschliessendes Fazit gibt der Rezension eine persönliche Note und fasst die positiven und/oder negativen Punkte des Albums in eine kompakte, leicht erfassbare Form zusammen. Hier ist auch Platz für hemmungslos subjektive Eindrücke! Selbstverständlich spricht auch nichts gegen eine Punktewertung, sofern sie mit einem dementsprechend hilfreichen Text versehen wurde.
    • Hinweis
      Die Lesbarkeit eurer Texte wird durch die Formulierung von kurzen, verständlichen Sätzen und durch die Verwendung von Gliederungen (Wie Absätzen oder Leerzeilen) drastisch erhöht. Ich bin ja - wie ja bereits bekannt ist - kein Freund der Groß-/Kleinschreibung im Internet aber in einer Rezension, wo man nach Möglichkeit auch mehr Zeit investieren sollte als in einem schnell geschriebenen Beitrag zur Verfügung steht, sollten auch Rechtschreibregeln nach bestem Wissen und Gewissen (Das Wort "Standart" wird gewöhnlicherweise "Standard" buchstabiert...) eingehalten werden.

    Viel Spass beim Verfassen und Diskutieren eurer Rezensionen wünschen
    Peter & David
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen