Saiten für die Geige?

von Plaka96, 07.08.11.

  1. Plaka96

    Plaka96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.11
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.11   #1
    Guten Tag!

    Ich bin mir nicht ganz sicher welche Saiten die richtigen sind.
    Ich habe den Anhaltspunkt, dass die bisherige E- Saite eine Piastro Oliv (Gold) gewesen ist, die als "Ersatzsaite" einmal aufgezogen wurde und mit der Geige serhr gut klang. Klang deshalb, weil sie gestern gerissen ist.
    Jetzt bin ich am Überlegen ob ich einen gesamten Satz Piastro Oliv kaufe, da ich nun beim recherchieren sah, dass dies Darmsaiten sind bin ich mir nicht so sicher, weil das Geigenspiel in der Ausbildung ist und dann sind evtl. Darmsaiten noch nicht die richtigen?
    Sind Darmsaiten reine Konzertsaiten?

    Gibt es denn ausserdem irgendwo eine Beschreibung zum Aufziehen von Saiten mit Schlinge? (youtoube od ähnl.?)

    Ich freue mich über schnelle Antworten - Danke :)

    Viele Grüße
     
  2. fiddle

    fiddle Thomann-Streicher-Service

    Im Board seit:
    24.11.09
    Beiträge:
    2.574
    Ort:
    Metal-Franken
    Zustimmungen:
    543
    Kekse:
    12.724
    Erstellt: 07.08.11   #2
    Hallo Plaka,

    die Pirastro Oliv sind Darmsaiten, stimmt, und es sind die Premium-Saiten von Pirastro.
    Vielleicht ist dir schon aufgefallen, was so ein Satz kostet.

    Die Oliv sind von den Starken mit das Schwerste (Gewicht), was man so bekommen kann.
    Das heißt: viel Ton, viel Lautstärke.
    Es gibt wenige alte Instrumente, bei denen ist dieses Mördergewicht der Saiten nicht unbedingt
    zu empfehlen, denn das bedeutet viel Zug.

    Mit höherer Masse, wird die Ansprache auch schwieriger. Auch nicht unbedingt jedermanns Sache.

    Darmsaiten halten nicht so lange wie Kunststoff-Saiten, weil Naturprodukt. Wenn dann eine
    G-Saite oliv gold/silber für schlappe 55 Euro nach nem halben Jahr reißt, dann überlegt man sich
    schon, obs das wert ist..

    Das sind tolle Saiten, keine Frage, aber es gibt auch andere gute, die deutlich günstiger sind.

    Was hast du denn jetzt drauf?


    cheers, fiddle
     
  3. Plaka96

    Plaka96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.11
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.11   #3
    Hallo fiddle,

    Danke für deine schnelle Antwort.

    Zur Zeit sind noch verbleibende 3 Saiten drauf, ich kann dir nur die Umwicklung nennen (Wirbel blau, feinstimmer schwarz).
    Diese Saiten scheinen sehr robust zu sein, aber der Klang strahlt nicht so wir ich mir da vorstelle.

    Ich bin über den Preis informiert, sollte momentan kein Problem sein.
    Mir kommt es wirklich auf einen klaren, strahlneden Klang an, der auch sehr großes Tonvolumen bringen kann, aber auch ein zartes pianissimo hauchen kann.

    Ich feue mich über alle Antworten und Erfahrungsberichte über den Klang der verschiedenen Saiten.... :)

    Viele Grüße
    und allen eine gut klingende Woche
     
  4. Vester

    Vester E-Gitarren

    Im Board seit:
    18.08.10
    Beiträge:
    4.239
    Ort:
    Norddeutschland
    Medien:
    9
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    1.618
    Kekse:
    51.070
    Erstellt: 08.08.11   #4
    Hallo Plaka,

    ich habe immer diese hier verwendet. Spielgefühl, Ton und Lautstärke waren überzeugend und mit meiner Violine harmonieren sie gut.
    Allerdings muss ich sagen, dass ich früher ausschließlich die TI-Saiten spielte und somit nicht weiß, was inzwischen alles besser ist.

    Hier ein Foto ( DM-Preis :))
    http://www.musiker-board.de/attachment.php?attachmentid=188981&d=1312788452

    Viele Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.11
  5. fiddle

    fiddle Thomann-Streicher-Service

    Im Board seit:
    24.11.09
    Beiträge:
    2.574
    Ort:
    Metal-Franken
    Zustimmungen:
    543
    Kekse:
    12.724
    Erstellt: 08.08.11   #5
    Noch eine Anmerkung:

    die meisten E-saiten sind Stahl blank und klingen alle sehr Ähnlich.

    Darmsaiten nimmt man, damit die Geige weicher und ausgewogener klingt im
    Gegensatz zu Stahlsaiten, die sehr scharf klingen (G, D, A).
    Wenn du mal mit Darmsaiten probieren willst, würd ich mit den Eudoxa von Pirastro
    beginnen. Die sind nicht ganz so teuer. Die Oliv machen dann nur noch einen
    kleinen Schub mehr.


    cheers, fiddle
     
  6. Bassstreichler

    Bassstreichler Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    14.07.11
    Beiträge:
    1.307
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    204
    Kekse:
    5.643
    Erstellt: 09.08.11   #6
    Hi!

    Pirastro bei Offenbach ist sehr kulant im Ersetzen von gerissenen Darmsaiten! Kaufbeleg aufheben!

    Grüße

    Thomas
     

Diese Seite empfehlen