[Sammelthread] Für eure Fragen rund um die Naturwissenschaften ...

von mYa, 23.06.07.

  1. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 23.06.07   #1
    Ich hoffe, ich werde nicht gesteinigt, dass ich den Thread öffne!
    Ich weiß das es extra Schülerforen etc. dafür gibt, allerdings bin ich schon in welchen angemeldet und in diesen gibts kaum Leute die sich tatsächlich mit Physik auskennen.
    Vielleicht gibts hier ja wen der mir helfen kann.

    Also ich hab nächste Woche Prüfung und mein Lehrer fands anscheinend witzig uns fast 60 Aufgaben zu geben als Lernziele. Ist ja ok, aber die muss man erstmal lösen. Da ich am Montag meine letzten 2 Stunden Physik habe, möchte ich darum NICHT meine Zeit damit zuzubringen erstmal die Aufgaben fertig zu lösen.

    Also die Fragen, joar. Ich find die Antworten einfach nicht. Ich nummerier sie mal neu und wenn ihr zu einer Frage ne Antwort wisst. Einfach Nummer und Hilfestellung/Antwort schreiben. Das wäre echt super toll!

    -------------------------------------------------

    Halbleiter

    1.) Welche Energieumwandlungen können bei einem elektrischen Leitungsvorgang ablaufen? Erläutere an Beispielen.

    --> Keine Ahnung. Eigentlich wird ja elektrische Energie zu thermischer Energie. Wenn man an ne Glühbirne denkt, ne? Aber stimmt des auch?

    2.) Weshalb kann in einem Gas, in dem der Druck viel kleiner ist als der Luftdruck, ein Strom fließen?

    --> Weiß ich überhaupt nicht. Geht es darum, dass das Gas Strom leitet oder das z.B. ein Metall in einem voll Gasgefüllten Raum leitet oder eben nicht leitet?

    3.) Der NTC-Widerstand ist ein Halbleiter. Erkläre, weshalb der Widerstand mit steigender Temperatur abnimmt.

    --> NTC ist ein Heißleiter. Da ich keinen Plan habe wie der überhaupt aufgebaut ist, weiß ich auch nicht wie der funktioniert.
    NTC ist ja keine Diode, oder? Wobei Diode ja durch Wärme/Licht nicht beeinflusst werden kann, sondern ja nur von Stromrichtung und Strommenge abhängig ist. keine Ahnung und bei Wikipedia und in meinem Buch stehts auch nicht.

    -------------------------------------------------

    Radioaktivität

    4.) In einer Schule im Schwarzwald und in einer Schule in Duisburg wird gleichzeitig der Nulleffekt gemessen. Die Schüler im Schwarzwald erhalten einen Messwert von 24 Impulsen pro Minute. Die Duisburger messen nur 17 Impulse pro Minute.

    a.) Erkläre, wie es zu diesem Unterschied kommt.


    --> Wir (Schwarzwald) sind einer höheren Höhenstrahlung ausgesetzt. Der Schwarzwald hat vermehrt Gebiete mit hohem Uran- und Thoriumgehalt im Boden, deswegen Radon kommt vermehrt vor. - Gibts nochn Grund warums zu diesem Unterschied kommt? Wie siehts mit Tschernobyl aus? Also wir sen zwar net so betroffen wie Bayern, aber weng mehr als z.B. Norddeutschland ham wa schon abgekriegt. Könnte davon auch noch was zu merken sein?

    b.) Ist es möglich, dass bei einer erneuten Messung an den beiden Orten genau das gleiche Messergebnis erziehlt wird? Begründe.

    --> nee, eigentlich nicht. Aber ich weiß eigentlich nicht genau warum. :o


    5.) Was geschieht, wenn eine unkontrollierte Reaktion in einer genügend großen Masse, der so genannten kritischen Masse, reinen Uran-235 einsetzen würde?

    --> Wäre doch ne Atombombe oder?

    6.) Welche Energieformen werden bei einer unkontrollierten Kettenreaktion frei?

    --> ähm, ja eigentlich nur thermische Energie oder? Allerdings gibts die ja auch bei ner kontrollierten? Mh...kA.

    -------------------------------------------------

    Bewegung

    7.) Ein LKW mit einer Masse von 1,5 Tonnen beschleunigt mit 3,8m/s². Wie groß ist die Kraft zum Beschleunigen?

    --> Also a=3,8m/s². Okay, das wars schon. Weiter komm ich nicht. Ich weiß nicht mal welche Einheit am Ende rauskommen muss. Wenn ich sie wüsste, wüsste ich vielleicht wenigstens welche Formel.


    -------------------------------------------------

    Also wer lust hat mir zu helfen: DANKE!!
    Wenn nicht, auch nicht sooo schlimm. =)

    mYa
     
  2. gdcBraindead

    gdcBraindead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Ὑπερβορέα
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    299
    Erstellt: 23.06.07   #2
    Hab leider nicht viel Zeit, aber die geht schnell:

    7) F=m*a (zweites Newton'sches Axiom), die Einheit der Kraft ist Newton. Und nicht vergessen mit den SI-Einheiten zu rechnen.
     
  3. deXta

    deXta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Beiträge:
    870
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    319
    Erstellt: 23.06.07   #3
    zu 6) eine atombombe erzeugt auch einen großen Elektromagnetischen Impuls, der Handys, Pcs, Boss GT8's usw vermschoren lässt.

    7) is schon erkärt

    1) Strom hat thermische, chemische (man denke an die Elektrolyse) und lichtwirkung


    mehr weiß ich nicht, da wir außer punkt 7 eigentlich nix davon in der schule besprochen haben


    ps: achja, zu nr 4b) : Da steht ja, dass man "genau" das selbe messergebnis erhalten soll: Kann mit der Quantenmechanik widerlegt werden: Man kann den Zerfall eines Kernes nicht vorhersagen, da sein Zerfall dem Zufall unterliegt. Von daher wird man nie genau das selbe messergebnis erhalten können


    aber alles ohne gewähr, wie gesagt, im unterricht hatten wir sowas noch nicht
     
  4. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 23.06.07   #4
    Mooooin Held - Du bist super. Mensch bin ich blöd. :rolleyes: :great: :D
    Danke. Frage 7.) ist gelöst. Dankeeee =)
     
  5. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 23.06.07   #5

    Hey, auch dir danke! =) Hilft mir auf jeden Fall weiter. :great:
    Super! Ich liebe dieses Forum. :D

    mYa
     
  6. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.420
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 23.06.07   #6
    1) Wenn ein Strom durch einen Leiter fließt wird dieser möglicherweise warm. Das kommt halt auf die Stromstärke und die Dicke des Leiters an. Dünne werden halt bei weniger Strom schon heiß.
    Weitere fallen mir jetzt nicht ein.

    Was gdcBraindead zu 7) sagt stimmt IMO auch. Du musst nur noch einsetzen.

    6) Wenn in 5) wirklich nach der Atombombe gefragt ist, was ich auch raten würde, käme bei 6) nicht nur Wärme raus. Schließlich entsteht dann auch eine enorme Druckwelle. Das ist auch Energie. Vielleicht fällt das unter Bewegungsenergie. Das weis ich aber nicht.
     
  7. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 23.06.07   #7
    Also meine bisherigen Antworten mit euer Hilfe. Danke =)

    1.) Die elektrische Energie wandelt sich in thermische, chemische und Licht-Energie um.

    4b.) Nein ist es nicht. Das kann mit der Quantenmechanik widerlegt werden: Man kann den Zerfall eines Kernes nicht vorhersagen, da sein Zerfall dem Zufall unterliegt. Von daher wird man nie genau das selbe Messergebnis erhalten können (hab ich einfach zitiert wenn das in Ordnung geht @deXta)

    6.)Wie ihr hab ich auch schon gedacht, ob jetzt ne Atombombe/Gau wie bei Tschernobyl gemeint ist. Und wie ihr sagt, wären dann da Dinge wie Elektromagnetischen Impulse und ne Druckwelle...wobei die Druckwelle ja von der brutalen Lufterhitzung kommt, weil die Luft sich ja dann ganz schnell ausdehnt und joar --> Druckwelle. Vielleicht stimmt das jetzt nicht, aber wenn doch, dann fällt eigentlich ne Druckwelle unter thermische Energie, welche widerum zu ner Bewegungsenergie sich umwandeln würde. Mh...

    7.) F = m *a à F = 1500 kg * 3,9 m/s² à F = 5850 N


    Joar, soweit konnten meine Fragen schon durch EURE Hilfe beantwortet werden. Super, ihr seid klasse!!!
     
  8. Hänschenkleinman

    Hänschenkleinman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 23.06.07   #8
    1.) Welche Energieumwandlungen können bei einem elektrischen Leitungsvorgang ablaufen? Erläutere an Beispielen.

    Thermische Energie in Form von Wärme. -> Ladungsträger (hier die Elektronen) wechselwirken mit den Atomen des Drahtes und geben ihre Energie in Form von Wärme ab (wie bei einer Glühbirne)

    Lichtenergie sowie andere elektromagnetische Wellen -> Glühbirne, Radio

    2.) Weshalb kann in einem Gas, in dem der Druck viel kleiner ist als der Luftdruck, ein Strom fließen?

    Wenn das Gas ionisiert ist (d.h. positive Kerne und negative Elektronen teilweise oder - in Plasma - vollständig getrennt sind) ist ein Stromfluß möglich.
    Sowas sieht man z.B. bei Blitzen.

    4 b.) Ist es möglich, dass bei einer erneuten Messung an den beiden Orten genau das gleiche Messergebnis erziehlt wird? Begründe.

    Kann vorkommen, ist aber nicht unbedingt die wahrscheinlichste Lösung. Radioaktiver Zerfall ist für uns Menschen beobachtbar dem Zufall unterworfen (folgt aus der Heisenbergschen Unschärferelation). Bei einem längeren Messzeitraum (als hier bei einer Minute) steigt die Wahrscheinlichkeit.

    5.) Was geschieht, wenn eine unkontrollierte Reaktion in einer genügend großen Masse, der so genannten kritischen Masse, reinen Uran-235 einsetzen würde?

    Die bei der Kernspaltung freiwerdenden Neutronen treffen auf das U-235. Dieses wird kurzzeitig zu U-236, ehe es aufgrund seiner Instabilität in zwei andere Kerne zerfällt. Hierbei werden wieder (neben Gammastrahlung) Neutronen frei, die wiederum andere U-235-Kerne spalten. Das ganze setzt sich beim Überschreiten der kritischen Masse fort.
    Aus E=mc² folgt, dass aufgrund des jetzigen Masseunterschiedes (der sich aus der Differenz der Bindungsenergien ergibt - ist aber erstmal nicht so wichtig) Energie frei wird.
    Das ganze führt dann unkontrolliert zu einer Explosion - wie bei einer A-Bombe.

    6.) Welche Energieformen werden bei einer unkontrollierten Kettenreaktion frei?
    Thermische Energie und Lichtenergie - bei nuklearen Explosionen immer schön die Sonnenbrille aufsetzen!
    Außerdem dann noch Gammastrahlung - elektromagnetische Strahlung.

    7.) Ein LKW mit einer Masse von 1,5 Tonnen beschleunigt mit 3,8m/s². Wie groß ist die Kraft zum Beschleunigen?

    F=m*a (Grundgleichung der Mechanik)
    m=1500 kg
    a=3,8 m/s²

    Das mit dem Heißleiter kann ich dir leider nicht beantworten.
     
  9. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 23.06.07   #9
    Hey, danke @Hänschenkleinman
    Jetzt habe ich alle Fragen beantwortet bis auf die mit dem Heißleiter. =)
    Ich saß an den obigen Fragen tagelang und kam net drauf und ihr helft mir innerhalb Stunden. Super! Bin echt...hin und weg. x)
    Lässt mich noch hoffen, dass ich die Prüfung nicht versau. *g*

    Bin euch...unendlich dankbar!!!
    Für jeden Kekse durch den Internetrouter quetsch =)

    Dankeeee!!!!
    mYa
     
  10. ESPschredder

    ESPschredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Uelzen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    200
  11. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 23.06.07   #11
    Heißleiter

    So, hab jetzt nochmal drüber nachgedacht und hatte gerade einen Geistesblitz dank meines blöden Physikbuchs.

    Nehmen wir das Beispiel des Physikbuches:

    Die Anzeige der Kühlwassertemperatur im Auto.
    Der Temperaturfühler befindet sich im Wasserzulauf zum Kühler. Zusätzlich ist er ein Teil eines Stromkreises der Autobatterie.
    Je nachdem wie warm also das Wasser ist, wird der Widerstand dieses Heißleiters anders (also je wärmer das Wasser, desto geringer ist der Widerstand).
    Das heißt, je nachdem wie die Stromstärke steigt/sinkt zeigt die Anzeige an wie warm das Wasser ist, ne?

    Aber wie macht das der Heißleiter? Ein Heißleiter ist ebenso ein Halbleiter.
    Und über Halbleiter wissen wir, dass sie 4 Außenelektronen haben und als Stoff dann schön immer Elektronenpaarbindungen eingehen (der Stoff leitet noch KEINEN Strom!!). Wenn man also Energie (thermische oder von Licht) hinzugefügt, wird das scheene Gitternetz unter "Spannung" gesetzt und die Elektronen wollen sich bewegen, bis eben ein Elektron sich aus einem Elektronenpaar reißt und in einen freien Raum hopst. Es hinterlässt ein Loch (leicht positiv geladen), wo dann ein anderes Elektron aus einer Elektronenpaarbindung reinhopst und wiederum ein Loch hinterlässt, usw. Die Elektronen beginnen sich also zu bewegen.

    Das heißt also, je wärmer das Wasser ist, desto mehr bewegen sich die Elektronen, sie leiten besser Strom und damit sinkt der Widerstand.


    Mh, meine Überlegung! Im Buch steht leider nichts was genau mit den Atomen passiert, nur das mit dem Auto. Also nur "praktisch".
    Was denkt ihr?

    Danke!
    mYa

    Edit: @ESPschredder: Hey thx! Das hilft mir zusätzlich das zu verstehen! Bin mir grad nicht sicher, entspricht das meinen Überlegungen?
     
  12. Hel

    Hel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 23.06.07   #12
    Also NTCs bestehen aus Metalloxiden wie z.B. Fe2O3, Zn2TiO, MgCr2O4 und basieren auf dem Halbleitereffekt. Man muss sich das Bändermodell vorstellen: Es gibt einen Bereich mit geringer Energie, das sogenannte Valenzband in dem sich Elektronen befinden, darüber befindet sich ein verbotener Bereich wo keine ELektronen sein können, "Gap" genannt und nochmal energiereicher darüber, das Leitungsband. Wenn ein Halbleiter angeregt wird (z.B. Thermische Energie) können die Elektronen aus dem Valenzband ins Leitungsband springen, der Halbleiter wird somit leitend. Dafür muss die Energie groß genug sein um den verbotenen Bereich zu überspringen. Mit steigender Temperatur können nun immer mehr Elektronen in das Leitungsband springen und die Leitfähigkeit des Halbleiters wird größer. Ein Problem ist, dass die Leitfähigkeit nicht linear mit der Temperatur steigt. Der Meßbereich ist recht groß, von -50°C bis etwa 350°C.
     
  13. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    26.09.04
    Beiträge:
    1.702
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 24.06.07   #13
    Von der Logik her müsste doch bei der Antwort zu Frage 6 noch die Ionisationsenergie erwähnt werden, da die aus der Explosion geschleuderten Photonen (Quant) andere Atomteilchen treffen und diese ionisieren können. (Erlangung eines höheren Energie-Niveau)
    Das ist ja das eigentlich gefährliche an der nuklearen Strahlung, da diese erhebliche Schäden an DNA von Zellen und Lebewesen verursachen können.

    Die zugehörigen Überbegriffe dafür wären Korpuskularstrahlung und elektromagnetische Strahlung.
     
  14. Siriusens

    Siriusens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Thun
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    622
    Erstellt: 24.06.07   #14
    Soweit ich weis, ist die Druckwelle das ergebniss aus der Extremen Temperaturänderung, wärme dehnt sich ja aus (denkt man im Teilchenmodell, kann man sagen: je mehr wärme, desto freier und stärker können sich die Teilchen bewegen.

    Allerdings hab ich nichts recherchiert, das sind nur so meine gendankengänge :o

    Mfg. Siriusens
     
  15. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 24.06.07   #15
    Ok, das verwirrt mich jetzt. So eine...Werde wohl morgen dann meinen Lehrer einfach direkt fragen. Das wundert mich nämlich total. Ich bin 10. Klässlerin einer Realschule. Ich habe zwei Physikbücher, beide von "Walz". Das eine ist nur die Alte Ausgabe und das andere eben die Neue. In beiden steht über Heißleiter nur, dass sie eben leiten wenns warm wird. In keinem steht wirklich die Antwort wie das jetzt genau funktioniert und auf welchem Niveau ich das jetzt wissen muss. Naja. Also ich lass die jetzt unbeantwortet und frag einfach direkt.
    Aber dennoch Danke Dir :great:

    Habe dort Gammastrahlung stehen, werds mal durch elektromagnetische Strahlung ersetzen. Danke dir! :great:

    Gut...ähm, joar. Super, hab alles bis auf eine Frage. :great:
    Supi! Danke Euch! :great:

    mYa
     
  16. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    26.09.04
    Beiträge:
    1.702
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 24.06.07   #16
    Hä ? Welche fehlt denn noch ?
     
  17. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 24.06.07   #17
    Die mit dem Heißleiter.
    Habe zwar Antworten dazu bekommen und auch mir selbe schon ne Theorie angefertigt. Aber ich glaube, ich lass mir besser von meinem Lehrer ne Musterlösung geben.

    mYa
     
  18. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 25.06.07   #18
    Sooo, I'm back. Hatte heute 2 Stunden Physik. Meine letzten 2 Stunden vor den Prüfungen Ende der Woche.
    Was den Heißleiter angeht, wollte er nur wissen, was Halbleiter sind, warum sie bei Wärme/Licht besser leiten und was bei der Dotierung passiert. Also doch einfacher als gedacht. :great:

    Allerdings ist mir auch aufgefallen, was ich alles NICHT weiß. :confused:
    Vielleicht könnt ihr mir ja nochmal helfen. :D

    Das bezieht sich alles aufs Grundwissen, das ich leider in dem Fall nicht besitz. Da ich blond bin, wärs net wenns ihr mir nicht zu hochgestochen erklärt. :o

    Stromstärke gibt an wie viele Elektronen in einer bestimmten Zeit transportiert werden.
    Formelzeichen: I
    Einheit: 1 A (Ampère)
    Formel: I = Q / t


    Stimmt das?

    Spannung ist also das spezifische Arbeitsvermögen (die Power) der Ladung.
    Formelzeichen: U
    Einheit: 1 V (Volt)
    Formel: U = W / Q


    Und das?

    Ladung ist sozusagen ne Schaufel voll Elektronen. Die lässt sich aus der Stromstärke und der vergangenen Zeit berechnen, ne?
    Formelzeichen: Q
    Einheit: 1 C (Coulomb)
    Formel: Q = I * t


    und wie siehts damit aus?

    Widerstand ist ein Maß dafür, welche Spannung erforderlich ist, um einen bestimmten Strom durch einen elektrischen Leiter fließen zu lassen.
    Formelzeichen: R
    Einheit: 1 Ω (Ohm)
    Formel: R = U / I


    Ich weiß nicht genau wie man elektrische Leistung so bezeichnen kann. Also es setzt sich aus Stromstärke und Stromspannung zusammen. Hat die Einheit Watt und sagt uns eigentlich was über Geräte aus. Mh...
    Formel: P = U * I


    Hoffe ihr könnt mir helfen :o

    Energie/Arbeit gibt an wie viel Leistung innerhalb eines Zeitraumes verrichtet wird.
    Formelzeichen: W
    Einheit: 1 J (Joule)
    Formel: W= U * I * t


    --------

    E = ½ * m * v²
    Einheit: Joule
    Ein Hund mit einem Gewicht von 40 Kilogramm wird auf 50 km/h beschleunigt. Er entwickelt eine Kraft von 3853 Joule. Seine Gewichtskraft hat sich sozusagen fast verzehnfacht.


    Stimmt das so?


    ------------

    Also nochmal vielen Dank an euch alle :great:

    mYa
     
  19. Hänschenkleinman

    Hänschenkleinman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 25.06.07   #19
    In dem jeweiligen Zusammenhang stimmt das alles, bis auf den Schluss.
    Klar, dass du zur Berechnung der Energie eines Stromkreises nicht die Formel für kinetische Energie (die allerletzte) benutzen kannst, aber das weißt du ja sicher.

    Die Leistung kannst du dir als Änderungsrate der Energie denken, in gewisser Weise gibt sie an, was im jeweiligen Moment "geleistet wird".


    Zum letzten Punkt: Du darfst nicht Kraft und Energie verwechseln!
    E= 0,5 * 40 kg * 50000/3600 m/s = 3588,025 J
    Diese Formel gibt die Energie an.
    Die einfachste Definition für Energie ist: Energie ist das Vermögen eines Körpers, Arbeit zu leisten.
     
  20. Siriusens

    Siriusens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Thun
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    622
    Erstellt: 28.06.07   #20
    Gammastrahlung ist Elektromagnetische Strahlung:great:Vielleicht hilft dir ja diese Grafik weiter:
    http://www.pci.unizh.ch/e/documents/Spektrum elektromagnetische Strahlung.jpg

    Gammastrahlung ist die einzige Art von Radioaktivität, bei der Keine Atome (Helium )
    oder Neuronen (<--glaub ich jedenfalls) Abgespalten werden.

    Mfg. Siriusens
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.09.09

Diese Seite empfehlen