Snare aus Bambus

von Agoxs, 08.02.09.

  1. Agoxs

    Agoxs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 08.02.09   #1
    Hi Leute,

    Ich hab mal ne ganz verrückte Idee. Ich wollte mir mal eine neue Snare bauen aus einem andren Holz. Also nicht das ``normale´´. Ich will mir dann eine aus Vollholz bauen, da ich mir davon einen volleren Klang erhoffe. Da hab ich mir gedacht ich bau mir eine aus Bambus. Weiß davon jemand was oder sollte ich die Finger von dieser Art Holz lassen?
     
  2. Nicooo

    Nicooo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    1.847
    Ort:
    Coburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.686
    Erstellt: 08.02.09   #2
    Gibt glaub ich ne Snare von DW aus Bambus.
    Müsste eigentlich gehen, wird halt lange dauern, bis das Holz trocken ist.
     
  3. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums

    Im Board seit:
    01.09.06
    Beiträge:
    2.961
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.491
    Erstellt: 08.02.09   #3
    Bambus? Da hab ich vor meinem inneren Auge diese Bambusrohre,
    [​IMG]

    Gibts das auch als Vollholz? Weil diese Rohre sind doch innen hohl oder nicht?
     
  4. Benschi

    Benschi Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    03.07.07
    Beiträge:
    2.671
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    13.557
    Erstellt: 08.02.09   #4
    Erstmal: Bambus ist ein Gras, kein Holz ;)
    Von Yamaha gibt es schon seit fast 10 Jahren Snaredrums aus 6 Lagen Bambus. Auch DDrum und DW fertigen Snares aus dem Material. Aber aus Vollmaterial sind die alle nicht gemacht.
     
  5. Agoxs

    Agoxs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 08.02.09   #5
    wo ich jetzt diese dünnen Stängchen sehe, kommen mir Zweifel auf. Vielleicht sollte ich ein andres, nicht normales, Holz nehmen. Nordmantanne oder so^^ Oder an meine Stahlsnare ne normale Lage holz rankleben.^^
     
  6. Benschi

    Benschi Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    03.07.07
    Beiträge:
    2.671
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    13.557
    Erstellt: 08.02.09   #6
    Na der Riesen-Bambus (Dendrocalamus brandisii) kann 80cm Halmumfang besitzen. Das ergebe eine 31" Snare ;) Einfach mal bei einem Botaniker nachfragen.
    Es gibt noch viele exotische Hölzer. Jedoch sind die nicht ganz billig und eignen sich oft nur bedingt zum Trommelbau weil sie zB. zu weich oder spröde sind. Es gibt aber auch schon fertige Kessel bei customdrums oder anderen Manufakturen.
     
  7. Agoxs

    Agoxs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 08.02.09   #7
    Mir wär das zu langweilig nen fertigen Kessel zu kaufen. Es ist doch wa sbesonderes, wenn man weiß: hach das hab ich selbst geschafft. Ich hab auch zuerst an Vollholz Bubinga gedacht aber da wäre es echt günstiger ne fertige Snare zu kaufen. Vor allem, wenn man alles selber baut kann man nachher selber den besten Sound rausholen.
     
  8. Benschi

    Benschi Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    03.07.07
    Beiträge:
    2.671
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    13.557
    Erstellt: 08.02.09   #8
    Wenn du die große Kunst des Trommelbaus mit dem richtigen Riecher für das richtige Holz, dem Know-How, der Werkzeuge und dem handwerklichen Geschick besitzt, is das sicher eine feine Sache, sich eine eigene Snare zu bauen ;)
     
  9. Agoxs

    Agoxs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 08.02.09   #9
    Hmm ich sags mal so. Probieren geht über Studieren^^:o Ansonsten frag ich mein collegen. der mahct ne Ausbildung zum, irgendwas mit Holz. *sich erinner mal nachzufragen*
     
  10. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums

    Im Board seit:
    01.09.06
    Beiträge:
    2.961
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.491
    Erstellt: 09.02.09   #10
    Wenn du nen Kumpel kennst, der Zugriff auf ne grosse Drehbank hat, kannst du dir einen Kessel aus dem vollen drehen.
    Hab ich auch schon gemacht, kann aber leider nur 10" einspannen.
    guckst du hier

    Dann kannst du jedes nur erdenkliche Holz nehmen mit jeder nur erdenklichen Wandstärke und Gratung.
     
  11. Agoxs

    Agoxs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 09.02.09   #11

    Ja ich wollte sie dann eh nur als Add-On nehmen. Also nicht größer als 13x 4 Zoll. Und mit der Gratung wird es nur schwer. Da hab ich mir noch keine Gedanken gemacht, wie man da vorgehen könnte.

    A ch ja. wo bekomm ich eigentlich günstig Böckchen her? Abhebungen sind ja nicht das schlimmste aber ich hab noch nie tamaböckchen im freien Handel gesehen. (JA, ich hab mich schon auf tama festgesetzt^^)
     
  12. WINTRIS

    WINTRIS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.07
    Beiträge:
    1.026
    Ort:
    Partenstein
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    2.646
    Erstellt: 10.02.09   #12
    Hehe... das Problem mit den Böckchen hatte ich auch vor kurzem. ;)
    STDrums haben richtig geile und eine tolle Auswahl an sonstigem Zubehör für Hobbyschlagzeugbauer sowie Restaurierer. Außerdem sind die scheiß kompetent wenn es um Fragen geht.

    www.stdrums.de

    ;)
     
  13. Niklas B.

    Niklas B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.09
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 10.02.09   #13
    Mach doch was ganz verrücktes, und bau eine 6-lagige Snare mit einer Lage Koa, einer Lage Bubinga, einer Lage Mahagoni, einer Lage Birke, einer Lage Bambus und zum krönenden Abschluss noch ner Lage Eiche.
    Wäre gespannt auf Kosten&Ergebnis.
     
  14. Nicooo

    Nicooo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    1.847
    Ort:
    Coburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.686
    Erstellt: 10.02.09   #14
    Kranke Idee und herzlich willkommen, Niklas :)

    Liebe Grüße,
    Nico
     
  15. Benschi

    Benschi Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    03.07.07
    Beiträge:
    2.671
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    13.557
    Erstellt: 10.02.09   #15
    Genau, dann noch ein bisschen Karamell und Erdnüsse dazwischen und alles in Schokolade tunken ;)

    Bei Schmidkonz gibts auch Böckchen und so Kram.
    http://www.s-drums.de/zubehoer-c-32.html?osCsid=4a28e8b761073793ff6aaa64c6d42606
    Allerdings ist das etwas billiger ähhh günstiger ;)
     
  16. Niklas B.

    Niklas B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.09
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 11.02.09   #16
    Und schon hat man einen Leckerbissen ;)
     
  17. nils1

    nils1 HCA Drum-Tuning

    Im Board seit:
    08.01.07
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    2.826
    Erstellt: 11.02.09   #17
    :eek::eek::eek: Kann man das rauchen?

    Nee im Ernst, aus rohem Bambus einen Kessel herzustellen, stelle ich mir schwer vor. Die ganze Verarbeitung muss ganz anders sein, als man das von Holz her kennt.

    Nils
     
  18. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    13.11.07
    Beiträge:
    7.521
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    11.321
    Erstellt: 11.02.09   #18
    Von der Festigkeit her dürfte es aber keine Probleme geben. Bambus ist extrem stabil und kann dennoch Schwingungen gut aufnehmen.
    In Asien werden Baugerüste für Wolkenkratzer noch immer aus Bambus gebaut, weil diese leichter und flexibler als Stahlgerüste sind, aber die selbe Festigkeit haben.

    Wie man die Halme allerdings zu einem Kessel bekommt, kann ich auch nicht sagen. Am einleuchtensten wäre für mich die Fassbauweise. Also Dauben aus den Halmen schneiden und dann zusammenfügen. Dies Gebilde muss man halt dann noch rund bekommen.

    Ob das technisch machbar ist und sich überhaupt rechnet ist eine andere Frage.
     
  19. starclassic123

    starclassic123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    985
    Erstellt: 12.02.09   #19
  20. Niklas B.

    Niklas B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.09
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 15.02.09   #20
    Was ich mich frage: Was für ne Stärke hat denn so ein Bambus-"Halm"?
    Die sind doch innen hohl, wenn ich mich nicht irre..
     

Diese Seite empfehlen