Snare bis 300€ gesucht

Dieses Thema im Forum "Snares" wurde erstellt von D-a-N, 01.12.09.

  1. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    154
    Hallo,

    Ich möchte mir eine neue Snare bis ca. 300€ zulegen.
    Sie soll auf jedenfall 6,5" tief sein.
    Nur die Frage ist erstmal aus welchem Material (Holz, Metall, Acryl) und 13" oder 14" ?

    Ich möchte damit einen recht modern klingenden alternative/nuMetal Sound erreichen in Richtung Limp Bizkit oder so. Also mittel-hohe Stimmung, relativ trocken, fett und knallig.

    Was könnt ihr mir das schönes empfehlen?

    Ein paar Vorschläge von mir:
    1. Tama ST-1465 in 13" oder 14" http://www.musik-service.de/tama-st-1465-snare-14x65-prx395757895de.aspx

    2. Eine schöne Spaun Snare:
    a. http://www.justmusic.de/item/spaun-14x6-5-limited-steel-chrom-0-0-0-14876.html
    b. http://www.justmusic.de/item/spaun-13x6-steel-black-nickel-0-0-0-16635.html
    c. http://www.justmusic.de/item/spaun-14x6-5-split-snare-8ply-0-0-0-27108.html

    3. Eine Mapex Black Panther

    4. Bei Cube Drums eine schneidern lassen?

    Vielen Dank für eure Hilfe :)

    Grüße,
    Daniel
     
  2. petergriffin

    petergriffin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    183
    Hallo,

    Kenne jemand der benutzt die Joey Jordison Signature Snare, bei dem hört sich das alles schon ziemlich Modern an vom Sound her, würde das schon in Richtung NuMetal (mit Richtiger Stimmung) einordnen. Dazu sieht die noch (meiner Meinung) ganz cool aus, und ist in deiner Preisklasse.

    Joey Jordison Signature Snare

    -Petergriffin
     
  3. Nicooo

    Nicooo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    1.847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Coburg
    Kekse:
    1.686
    Ich würde an deiner Stelle einfach in einen Laden gehen, alle durchtesten, wenn du da keine findest, die dich zufrieden stellt, einfach mal bei Cube anfragen was sie dir empfehlen. Die bauen wirklich super Sachen :)
     
  4. Benschi

    Benschi Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    03.07.07
    Beiträge:
    2.673
    Zustimmungen:
    231
    Ort:
    Leipzig
    Kekse:
    13.557
    Fett und knallig und NuMetalig ?

    John Otto hatte eine 14"x3,5" oder 14"x4" für eben den dicken Punch.
     
  5. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    154
    Hallo,

    Also die JJ Snare kenne ich, gefällt mir auch gut, aber ich möchte eig. keine Signature Modelle in meinem Setup haben ;)
    Das mit dem antesten ist sone Sache... Die Snares sind dort alle anders gestimmt, sodass man keinen richtigen Vergleich anstellen kann.

    Das mit John Otto stimmt wohl, und der Snaresound ist Live auch einfach Göttlich, und jetz weiß ich gerade selber nicht warum ich eine 6,5" haben will oO.

    Was haltet ihr von der Pearl free floating maple 14x6,5 oder der Pearl Ultracast 14x5 snare?

    Viele Grüße,
    Daniel
     
  6. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    23.01.06
    Beiträge:
    3.908
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Göttingen
    Kekse:
    5.287
    Such dir fuer 300€ ne gebrauchte 6,5er Supra oder Sensi. :)
     
  7. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    16.11.05
    Beiträge:
    6.724
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    free floating ist auf jeden fall eine gute wahl, nicht zuletzt, weil du sämtliche kesselmöglichkeiten (sowohl tiefe als auch material) damit offen hast. die grundinvestition ist zwar relativ hoch (gebraucht ab ca 220-300 je nach material und tiefe) aber langfristig ist es günstiger aus ner free floating dann ne hochwertige buchesnare oder birkesnare o.ä. zu machen (buchekessel kostet je nach größe mit gratung um die 60-80 euro)
     
  8. Selanne8

    Selanne8 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.07.07
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eitensheim
    Kekse:
    84
    War auch mein erster Gedanke, da kann man nichts falsch machen.
     
  9. bartender

    bartender Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24.04.06
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.090
    mag sein, dass ich gerade falsch liege, aber muss die tiefe bei free floating snares nicht gleich bleiben?
     
  10. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    16.11.05
    Beiträge:
    6.724
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    wenn du ein paar euro in verschieden lange stimmschrauben investierst kannst du so ziemlich jede gängige kesseltiefe einziehen
     
  11. CapFreak

    CapFreak Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31.03.06
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Minden
    Kekse:
    455
    Aber, wenn der Kessel kürzer ist als diese "Abstandshalter" hat man doch ein Problem, oder nicht? Hatte mich das auch schon gefragt, wie das gehen soll, weil du das in anderen Threads auch schon erwähnt hast. Abschneiden ist wahscheinlich aufgrund des Gewindes schwierig, weil man dieses dann nachdrehen müsste :gruebel:
    Also wäre es eigentlich am besten, ein Free Floating System mit ziemlich kurzen Abstandshaltern zu kaufen und bei tieferen Kesseln die fehlende Länge dann durch längere Stimmschrauben zu ersetzen. Sehe ich das richtig?
    Wenn das so einfach ginge, wären einem ja wirklich alle Möglichkeiten bei der Kesselauswahl offen...
     
  12. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    16.11.05
    Beiträge:
    6.724
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    nimm halt die einer 5" freefloating, da wirst du auch nen 4" kessel eingezogen bekommen (sofern du jetzt nicht die stimmschrauben anziehst bis zum urknall). flacher als 5" mögen es doch eh die meisten nicht und in nem 5er bekommst du locker auch tiefere kessel einzogen mit längeren schrauben. wenn man von 4,5"-7" variieren kann ist das doch eigentlich mehr als ausreichend.
    oder man nimmt eine 3,5er freefloating und kauft dann eben längere schrauben.
     
  13. Nicooo

    Nicooo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    1.847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Coburg
    Kekse:
    1.686
    Sehr sehr gut :D Danke für die Unterhaltung ;)
     
  14. micha2412

    micha2412 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    04.12.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  15. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    16.11.05
    Beiträge:
    6.724
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    es ist super, dass du dem sohnemann direkt was ordentliches spendieren willst. bedenke aber, ass es für kinder oft sehr unbequem ist hinter14" snares zu sitzen, da sie die beine arg spreitzen müssen.

    such lieber nach einer 12 oder 13" snare. die sonor s-classix modelle liegen da in deiner preisklasse und sind sehr empfehlenswert (werden im werk in aue gefertigt genau wie die sq2 und andere hochklassige snares, bei der verarbeitung und hardwarequalität gibts da keine unterschiede)
    auch von den mapex blackpanthern gibt es einige 13" und auch 12" modelle.

    günstig ist momentan diese snare:

    http://www.musik-schmidt.de/Mapex-Black-Panther-Snare-Limited-Edition.html

    die s-classix liegen preislich ziemlich gleich auf (gibts auch günstiger, die mapex gibts mit sucherei auch für 230)

    http://cgi.ebay.de/SONOR-S-CLASSIX-...ItemQQptZDrums_Percussion?hash=item3efac87870


    tama bietet mit der artwood serie auch eine 13er snare (die 12/13er metalworks sind nochmal günstiger, um die 200 euro) unter 300 euro,
    http://www.musik-service.de/tama-am-134-c-snare-13x4-prx395764821de.aspx ist momentan ein gutes angebot


    yamahas musashi modell ebenfalls.
    groß "falsch" machen kann man mit keinem dieser modelle etwas

    restliches geld am besten in einen guten snareständer, den man auch genügend tief einstellen kann investieren oder einen guten hocker!
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.09
  16. micha2412

    micha2412 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    04.12.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Danke für die schnelle Antwort, aber die Pearl JJ 1365 ist doch 13", oder?
     
  17. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    16.11.05
    Beiträge:
    6.724
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    ja, die ist ebenfalls in 13" und für rund 250 euro zu haben. wenn der sohnemann "drauf abfährt" wieso nicht, ist eine gängige und beliebte 13er snare (nur wegen JJ)

    dein erster link war auf ne 14er snare, darauf bezog ich mich ;)

    bei der JJ bezahlt man allerdings mit rund 50 euro den namen und das outfit, weswegen ich nochmal auf die tama metalworks verwiesen habe, die deutlich günstiger sind und gleiche qualität liefern


    edit: gebrauchtkauf ist natürlich auch immer eine option um geld zu sparen, wobei 12er und 13er etwas schwerer zu ergattern sind
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.09
  18. micha2412

    micha2412 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    04.12.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Habe mir gerade die Mapex bei musik schmidt im video angesehen. Die ist natürlich super von der Optik, wo mein Kleiner ja so auf Tiger steht :-)
     
  19. Kaipu

    Kaipu Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.02.09
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    hab mich auch mal für die Pearl JJ interessiert. Bis mir ein Mitarbeiter von Thomann (war vor ort) der die Snare bereits besaß erzählt hat das es der letzte mist sei weil sich da mit der zeit die Stimmschrauben von alleine lösen.

    Meine Traumsnare nach nem Testmarathon ist ganz klar die Pearl FreeFloating Maple 14x6,5". Leider ist die um einiges zu teuer für mein bisschen können...
    Wenns bisschen günstiger werden soll würde ich auf jeden fall die Tama Metalworks empfehlen (die ich mir auf jeden fall auch demnächst zulegen werde)

    Soweit meine Erfahrung. Ist aber natürlich alles subjektiv und ersetzt keinesfalls das selbst antesten.
     
  20. Nicooo

    Nicooo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    1.847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Coburg
    Kekse:
    1.686
    Kauf dir doch die Free Floating gebraucht? Wäre das eine Idee? :)
     

Diese Seite empfehlen