Snare Sound ändern?

von Bladeez, 08.04.10.

  1. Bladeez

    Bladeez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.10
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.10   #1
    Hey Community ,


    Ich habe mal eine frage wegen meiner Snare.

    Meine Snare hört sich sehr knallig an und hat nur einen kurzen Sound.

    Ich würde sie gerne so wie in diesem Lied haben :>

    : http://www.youtube.com/watch?v=1iYOOuJLuaY&NR=1

    Ich finde diesen Sound richtig gut , und auch angenehm..

    Wäre echt gut, wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet.

    mfg Bladeez
     
  2. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums

    Im Board seit:
    01.09.06
    Beiträge:
    2.961
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.491
    Erstellt: 08.04.10   #2
  3. Frau S-Punkt

    Frau S-Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.09
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.10   #3
    Um diesen Sound zu erreichen sollte man eher den Mann oder Frau vom Tonstudio fragen und immer dabei haben!

    Ansonsten würde ich mich dem Verschreiber anschliessen und auf eine 14" x 6,5" Birke/Ahorn oder Buche-Snare raten...
     
  4. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    14.09.05
    Beiträge:
    4.959
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    308
    Kekse:
    20.952
    Erstellt: 08.04.10   #4
    Na, dann üb´ mal schön, wie man einen Hallsound akustisch auf die Snare bringt! Orientiere Dich nicht an professionell aufgenommenen und gemasterten sounds. Da wird mit so vielen elektronischen Gimmicks der sound so lange gedreht, bis er passt. Die Snare in der Aufnahme kann in natura komplett anders geklungen haben. Das einzige, was man tatsächlich raten kann, ist eine mittelhohe Stimmung anzustreben, die noch genügend Teppichansprache zulässt. Demzufolge sollte man auch in einen hochwertigen Teppich investieren - mindestens ebenso bedeutsam, wie die Snare selbst und deren Befellung.
     
  5. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    13.11.07
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    537
    Kekse:
    11.321
    Erstellt: 09.04.10   #5
    Der Sound ist sicher nachbearbeitet worden. Das wird ja praktisch bei fast allen Studioaufnahmen so gemacht.

    Generell klingt diese Snare eher dunkel, somit dürfte die Stimmung eher im tieferen Bereich liegen. Auch sind so gut wie keine Obertöne hörbar. Es dürfte sich eher um eine tiefe (6,5" oder mehr) Holzsnare handeln, die ziemlich gedämpft wurde (evtl. sogar mit einem doppellagigem Schlagfell).
     
  6. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Beiträge:
    2.012
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    356
    Kekse:
    11.765
    Erstellt: 15.04.10   #6
    Klingt ja fast schon nach EDrum.. Der Klang ist absolut nicht natürlich und ich hab noch nie eine Snare gehört, die in Natura so geklungen hätte. Also entweder EDrum oder mit dem Klang einer akustischen Snare leben ;)
     
  7. drumtheater736

    drumtheater736 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.09
    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    106
    Kekse:
    1.909
    Erstellt: 15.04.10   #7
    Hi,

    aus einer knackigen snare bekomme ich bei allen technischen mitteln nicht so einen sound heraus außer der sound wäre getriggertaber das ist wohl ein anderes thema.

    der grundton der snare ist die basis womit der techniker arbeitet time is money, soll der ton total abweichen würde im studio sowieso getriggert aus dem geldgrund, da wird sich keiner lange hinstellen und stundenlang am snaresound tüfteln.

    es ist aber nicht damit getan, wenn man etwas an der snare herum schraubt, man muss sich schon mit der materie akustik intensiv beschäftigen. welche auswirkungen die einzelnen kompunenten auf den sound haben.
    welche shell metal acryl holz etc. die abmaße der snare und natürlich die felle und die snares. genau darüber gibt es gute lektüre die man lesen sollte um überhaupt zu wissen wo man ansetzen muss. das tüfteln am sound gehört für mich genauso zum drummen wie das üben ma set.

    man darf bei allem auch nie die räumlichkeit außer acht lassen wie diese den sound beeinträchtigen können.
    dazu gehört auch noch die abnahme, wenn man seinen sound dann irgendwann gefunden hat,dann soll er auch das publikum erreichen, das ist auch sehr wichtig.

    man kann sich schon nach platten orientieren bei dem rumprobieren wird amn dann eh seinen eigenen geschmack finden aber man brauch ja einen anhaltspunkt genauso wie man einen bestimmten geschmack für die musikstile entwickelt wird amn auch so einen geschmack für den eigenen sound entwickeln.

    LG

    DT
     
  8. sanderdrummer

    sanderdrummer Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    31.10.03
    Beiträge:
    3.068
    Ort:
    Ulm
    Medien:
    18
    Alben:
    2
    Zustimmungen:
    163
    Kekse:
    6.605
    Erstellt: 16.04.10   #8
    Kleiner Tipp,

    wenn du eine 14er Snare hast dann nimm ein altes 14 oder noch besser 13er Fell
    dreh es um und leg es auf dein Schlagfell. Ratz fatz wirst du einen so ähnlichen
    Sound haben wie auf der Aufnahme ;).
    Zwar nicht 100% gleich aber ähnlich. Klappt bei meinen Snares durch die Bank
    und die sind sonst auch eher knallig gestimmt.

    Alternativ wenn du auch Rimshots und ein bisschen mehr Druck willst
    empfehle ich das gezielte Verstimmen der Snare.

    Dazu hat Wayne Schlegel vor Jahren mal ein
    tolles FAQ geschrieben ich schau mal ob ich das noch finde.
    Ansonsten selbst mal die Boardssuche anschmeisen ;)

    Auf jeden Fall bekommt man mit den zwei Methoden
    kostengünstig und einfach einen sehr ähnlichen Sound
    aus so gut wie jeder Snare ganz egal welches Material oder
    welcher Raum.

    Für den Spass an der Freude, für daheim und für einfache
    Aufnahmen langt das dicke und kostet keine müde Mark.

    Wenn du professionell ins Studio gehen willst ist das wieder
    was andres aber wie wenns schnell gehen soll und nichts kosten
    dann gehts nicht einfacher :)

    hier noch ein alter Link von mir zu dem Thema da wurde früher schon drüber diskutiert

    http://www.musiker-board.de/felle-s...nstant-holzsound-eine-lustige-entdeckung.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.10

Diese Seite empfehlen