Stahl Snare mit Snarebed versehen

von NilsGumpfer, 19.06.09.

  1. NilsGumpfer

    NilsGumpfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.09
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Großalmerode/ Bei Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 19.06.09   #1
    Moin!

    Ich habe folgendes Problem: Ich habe mir vor kurzem eine Stahl-Snare gebaut Aus 1,5er Blech, mit 2 Sicken, alles kein Problem, aber jetzt fällt mir auf, dass ich noch kein Snare-Bed habe. So. Da muss aber eins her, da sich sonst die ganze Snare beschissen anhört. Ich würde nur im aüßersten Notfall zur Flex, Feile oder zum Schleifer greifen. Daher jetzt meine Frage: Weiß jemand einen Rat, wie ich zwei verfiefungen in die Snare kriege, ohne sie oval zu machen oder zu verschandeln???

    Danke jetzt schonmal für eure Comments!!!

    MfG: Nils
     
  2. MoltenCrown-5

    MoltenCrown-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    1.667
    Ort:
    South West Germany
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    6.901
    Erstellt: 19.06.09   #2
    Schick mal 'ne PM an lunarsnare.
     
  3. 13bf13

    13bf13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    928
    Erstellt: 20.06.09   #3
    hast du die gratung gebördelt oder geschliffen?
     
  4. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums

    Im Board seit:
    01.09.06
    Beiträge:
    2.961
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.491
    Erstellt: 20.06.09   #4
    Uiui, da fürchte ich, kann man nichts machen.
    1,5er Blech umgebördelt, da fällt mir nichts ein, um nachträglich ein Snarebed reinzubekommen.

    Falls es doch geht, lasse ich mich natürlich gerne eines besseren belehren,
    Viel Glück, echt schade sowas...
     
  5. NilsGumpfer

    NilsGumpfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.09
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Großalmerode/ Bei Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 22.06.09   #5
    was haltet ihr davon, wenn ich wie bei einer normalen metallsnare selbst eine kule in die seite der snare unter den rand pressen würde, sodass sich der rand runterzieht??? verformt sich dann die ganze snare oder kann man das mit der richtigen maschine so ohne weiteres machen???
     
  6. uw

    uw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Niederkassel (zwischen Köln und Bonn)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    4.064
    Erstellt: 22.06.09   #6
    Mit der richtigen Maschine kann man ein Snarebed in den Kessel krimpen. Das ist genau die Verformtechnik, die du angesprochen hast.

    Bei alten Ludwigs ist dieses Verfahren früher angewandt worden. Hier ein Bild, was ich während der Restauration meiner 62er Super Sensitive gemacht habe. Unter der (verbogenen) Mechanik kann man das "crimped snare bed" erkennen:

    [​IMG]

    Ich habe den Eindruck, dass du aus der Metallverarbeitung kommst oder zumindest Kontakt dazu hast. Kannst du auf so eine Maschine zurückgreifen?


    Grüße, Uli
     
  7. NilsGumpfer

    NilsGumpfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.09
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Großalmerode/ Bei Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 25.06.09   #7
    ja, mein vater arbeitet in einer firma, wo er auf so was zurückgreifen kannn.....aber dake nochmal für eure tipps, ich mach das jetzt mit dem pressen.das ist die beste art. DANKE EUCH!!!!
     

Diese Seite empfehlen