Stereoanlage zum Musikhören bis allerhöchstens 300€

Dieses Thema im Forum "Media-Center" wurde erstellt von rusher, 01.08.11.

  1. rusher

    rusher Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    1.902
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    4.191
    Erstellt: 01.08.11   #1
    Hi,
    meine Freundin sucht eine Stereoanlage, die ausschließlich zum Musikhören genutzt wird. Anforderungen an die Anlage sind:

    Sie sollte allerhöchstens 300€ kosten, besser 250€. Gehört wird primär Pop / Rock und Jazz, ein Subwoofer ist also nicht erforderlich. Generell sollte das Klangbild sowieso ausgewogen sein, auf Badewannensound steht sie nicht. Dazu noch klein und kompakt, weil die Boxen auf dem Schreibtisch stehen sollen. Besondere Features werden nicht benötigt: Die Boxen sollen an ein Audiointerface angeschlossen werden (Gesangsstudentin, will sich ab und an mal selbst hören können). Die Musik wird also immer über den PC laufen. CD-Player, Radio oder sonst irgendwas braucht sie also nicht. Einfach 2 Boxen mit nem Lautstärkeregler sollten reichen. Es dürfen auch Studiomonitore sein, der Anspruch an absolute Linearität wird ja nicht gestellt, weshalb man vielleicht in der Preisklasse dort eher was findet?
    Von einem Kollegen habe ich die Audioengine 5 empfohlen bekommen. Kennt die jemand?
    Gruß,
    Julius
     
  2. Harry

    Harry MOD PA und Mikrofone

    Registriert seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    14.069
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    38.964
    Erstellt: 01.08.11   #2
    Hallo rusher,

    wir befinden uns hier im Musiker-Forum und zwar im Sub für PA-Anlagen - d.h. hier werden nur und ausschließlich Themen rund um PA-Boxen und -Equipment diskutiert.
    Stereo-Anlagen gehören nicht dazu. Bitte evtl. hier mal gucken:
    http://www.hifi-forum.de/

    Daher--> closett
     
  3. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod

    Registriert seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    20.629
    Zustimmungen:
    1.558
    Kekse:
    69.696
    Erstellt: 01.08.11   #3
    Hallo,

    ich mag ungern einem Kollegen ins Handwerk pfuschen, aber HiFi-Fragen können gerne im OffTopic-Bereich, Subforum Media-Center diskutiert werden. Deshalb habe ich den Thread dorthin verschoben und wieder geöffnet...
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording

    Registriert seit:
    19.03.05
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    848
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 01.08.11   #4
    ...wobei das konkret in dem Fall auch glatt ins Recording->Monitore-Forum passen würde bzw. könnte man die dort empfohlenen Teile wahrscheinlich auch hier nennen.
     
  5. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13.01.06
    Beiträge:
    4.300
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    3.536
    Erstellt: 11.09.11   #5
    Wenn es Einsteiger-Monitore werden sollen - ja. Es wären aber auch Multimedia-Boxen denkbar, z.B. wegen meist integrierter vorderseitiger Lautstärkeregelung, die es nur bei ganz wenigen Monitoren gibt, die zudem meist über dem vorgegebenen Budget liegen.

    Ja, das könnte man. Im Falle von Einsteiger-Monitoren wäre auch eine Lösung mit einem zusätzlichen passiven Lautstärkeregler möglich. Den Preis für den Lautstärkeregler und die zusätzlich erforderlichen Kabel würde man vom Budget abziehen müssen und es blieben ca. 200 Euro für die Boxen. Das wäre dann in etwa so eine Kombi wie BEHRINGER B1030A + SM PRO AUDIO NANO PATCH PLUS + ein paar zusätzliche Kabel.
     
  6. rusher

    rusher Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    1.902
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    4.191
    Erstellt: 11.09.11   #6
    Super, dass sich hier mal wieder was regt. Meine Freundin wird sich vorher noch ein Audiointerface zulegen, weil sie für ihr Ensemble auch gerne ein paar Ideen sammeln möchte. Deshalb ergibt sich das Lautstärkereglerproblem von selbst. Es sollten einfach nur 2 aktive (oder 1 aktiv + angehängte passive) Boxen sein, die nicht nur Bass und Höhenmonster sind, sondern einigermaßen ausgewogen klingen. Kann jemand zwei von den http://www.thomann.de/de/krk_rp5_g2_rokit.htm empfehlen? Ich habe bei meiner Monitorsuche zwei KRK Monitore ausprobiert und kann mich erinnern, dass die mir etwas zu HiFimäßig klangen und mich deshalb gegen sie entschieden. Das könnte aber doch für diesen Zweck perfekt sein?
     
  7. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13.01.06
    Beiträge:
    4.300
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    3.536
    Erstellt: 11.09.11   #7
  8. rusher

    rusher Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    1.902
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    4.191
    Erstellt: 13.09.11   #8
    Ok, das Budget wurde aufgestockt und es werden aller Voraussicht nach die Elac AM 150 werden. Wirklich super coole Boxen!
     

Diese Seite empfehlen