Stimmen der Bassdrum!

von XxgenerationxX, 08.12.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. XxgenerationxX

    XxgenerationxX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.05   #1
    hallo,

    ich brauche hilfe beim stimmen der bassdrum,
    vielleicht könnt ihr mir ja da weiter helfen!

    danke schon mal für eure hilfe!
     
  2. paralipophobia

    paralipophobia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Beiträge:
    111
    Ort:
    ???
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.05   #2
    Moin moin,

    guckst Du hier....

    Das gab´s doch schonmal :rolleyes:

    Im Zweifelsfall SuchFunktion mit der Eingabe "Bassdrum" verwenden (hatte ich auch gerade verwendet).

    Gruß
    dave
     
  3. XxgenerationxX

    XxgenerationxX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.05   #3
    ja, danke. hat mir aber nicht wirklich geholfen.
    neben mir habe ich auch schon zwei texte aus dem netzt gedruckt und durchgelesen aber so wirklich habe ich das nicht verstanden.
     
  4. xeon

    xeon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.05
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 08.12.05   #4
    Welchen Sound willst du denn haben?

    Also das Schlagfell stellst du so ein, dass du drauf spielen kannst.
    Dann gehst du ans Resonazfell und stimmst es eben auf die gewünschte Höhe/Tiefe.

    So mach ich das Zumindest.

    Und die schrauben immer überkreuzt spannen, bzw. das kommt drauf an wieviel Spannschrauben du hast. Also nicht immer die direkt nebeneinander liegenden Spannschrauben benutzen sonst gibts Wellen oder Unregelmäßigkeiten.

    Ich hoffe ich konnte helfen.

    Gruß

    Markus
     
  5. XxgenerationxX

    XxgenerationxX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.05   #5
    is ne 22" bassdrum mit 8 spannschrauben.
    ich möchte ein ungefähren sound wie vom drummer john otto:great: , weiß jetzt nicht wie ich den sound beschreiben soll:( , oh man ich muss noch viel lernen:eek:

    hört euch mal das hier an, vielleicht hilft euch das, ist ein auschnitt aus einem limp bizkit lied:

    http://www.musicline.de/player/play_wma_ok.php?artist=Limp+Bizkit&title=Show+Me+What+You+Got&url=http%3A%2F%2Fwma1.phononet.de%2Fmline%2Fd2%2F521%2F033%2FZOEXYCKPRMBECZLAXGYKHMLBZWXE.wma


    ist das nicht ein satter und knackiger sound:confused:

    naja, auf jedenfall ist John Otto ein Jazz-Drummer oder er hat sich darauf spezialisiert.
     
  6. xeon

    xeon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.05
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 08.12.05   #6
    Ich habe in einem anderen Thread schon geschrieben,
    dass man von Aufnahmen nicht auf den wirklichen Bassdrumsound schließen kann.

    Das lässt sich auf einen ganz einfachen Grund zurückführen:
    - DIE BASSDRUM IST MIKROFONIERT UND ABGEMISCHT.

    Das heisst, wenn du ins Studio gehst, dann kannst du deinem Tonmensch du Aufnahme vorlegen und sagen: "So hätt ichs gern".

    Aber deine Bassdrum wird akkustisch nie so klingen wie mikrofoniert.

    Das ist soweit verstanden oder?

    Und du kannst aus einer 0815 Bassdrum nicht den Sound von einer 2000€ DW Bassdrum rauskitzeln. Das dürfte soweit auch klar sein oder?

    Also einfach mal ein bischen mim Resofell rumexperimentieren und evtl. mal 1-2 Kissen in die Bassdrum legen. Loch ins Reso (falls nochnicht vorhanden).
    Einfach mal bisschen mit dem Sound spielen.

    Oder du kaust dir ein Mikrofon und eine PA und stellst sie neben dein Drumset.... :screwy:
     
  7. XxgenerationxX

    XxgenerationxX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.05   #7
    ja, das ist mir auch klar, dass man nicht mit einer 0815 bassdrum, das herausholen kann, wie bie einer "2000 €" teuren bassdrum:) . aber man kann doch zumindestens erstmal ein recht akzeptablen sound herstellen oder nicht. also zur zeit, wenn ich mit dem beater auf das schlagfell trete, dann gibt es keinen richtigen sound, als wenn ich auf eine pauke hau, und diese sch*** nachgeräusche.:mad:

    also wenn ich das richtig verstanden hab, dann kann man nur mit dem resonanzfell den sound beeinflussen.

    wie fest muss die schrauben bei dem schlagfell drehen?:confused:
    gibt es da irgendwelche hilfsmittel oder einfachen tricks?:confused:

    weil ich habe auch keine lust mir die spannschrauben zu versauen.
    das ist mir schon bei meiner snare passiert:( . anscheind habe ich die schrauben zufest gezogen und hinterher bekam ich die nicht mehr raus und sie sind mir dann abgebrochen.
    koplizierter bruch, da der rest der schrauben noch im gewinde sitzt.:D
     
  8. sanderdrummer

    sanderdrummer Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    31.10.03
    Beiträge:
    3.095
    Ort:
    Ulm
    Medien:
    18
    Alben:
    2
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    6.830
    Erstellt: 08.12.05   #8
    Wenn ihr alle so auf diese fertig abgemischten Cdsounds steht kauft euch E Drums :rolleyes:
     
  9. -Tony Hajjar-

    -Tony Hajjar- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    267
    Erstellt: 08.12.05   #9
    also ich machs kurz:
    kauf dir ein Gutes Fell, und das meine ich auch wirklich so, wenn du dein werksfell drauf lassen willst, brauchst du nicht weiter lesen.
    das neue Fell ziehst du auf und zwar so gerade so fest, das du gut einschätzen kannst, ob überall die gleiche fellspannung herrscht (also erst weiter machen wenn das fell wirklich richtig aufgezogen ist...das ist wichtig, also lass dir hier zeit!!).
    der nächste schritt ist, das du die ganze schose bis zum tiefpunkt stimmst. also gehst du mit der sterntechnik bei allen stimmschrauben um eine halbe umdrehung runter. dannach drückst du in die mitte des felles, und schaust ob sich falten bilden. wenn nicht, gehst du weiter runter, wenn ja, dann gehst du wieder ne halbe umdrehung hoch.
    dann brauchst du noch viel dämpfung. am besten ein kissen oder ne schwere decke, so das mind 1/3 vom fell bedeckt sind, bei mir sind beide felle übringens gedämpft.
    dann stimmst du das resofell noch tief, aber nicht so das es flattert. als ergebniss hast du einen richtig fetten punchigen Sound, wichtig ist, das dein Resofell ein kleines Loch hat, da sonst die luft nicht entweichen kann, und da das Schlagfell sehr locker ist, ist das verdammt viel luft.
    Nachteil ist, dass du kaum Rebound hast.

    ich hoffe es hat dir geholfen.
     
  10. bob

    bob Mod: Drums und so

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    6.373
    Ort:
    Mitteninhessen
    Zustimmungen:
    206
    Kekse:
    23.860
    Erstellt: 09.12.05   #10
    @ sander:
    Dann hat Ihm Deine Erklärung auch nicht wirklich geholfen ....:rolleyes:

    @ XxgenerationxX:

    mein Tip: nicht nur durchlesen sondern auch ausprobieren. Mit etwas Zeit und nem offenen Ohr für Klangveränderungen kommst Du deinem Wunschsound schon nah. Schraub noch mal Schlag- und Resofell runter und fang ganz von vorne an.

    Noch was: bevor Du die Felle wieder aufziehst, prüf mal die Kesselgratungen auf Beschädigungen. Wenn Macken drin sind kannst Du es eh vergessen, nen brauchbaren Sound zu bekommen. Ebenso, wenn Dellen in deinem alten Fell drin sind.


    Grüße

    Bob
     
  11. XxgenerationxX

    XxgenerationxX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.05   #11
    also ich habe ein remo fell (UX Drum Head).
    ich habe jetzt mal ein großes handtuch aus wolle reingelegt, der sound ist jetzt anders als vorher. aber trotzdem gibt es noch ein wenig nachgeräusche.

    mit was beeinflusse ich mit dem schlagfell?
    und was beeinflusse ich mit dem resonazfell?

    das ist ziemlich kompliziert mit dem geschraube, aber wenigstens hört sich ein wenig nach bassdrum an.
     
  12. bob

    bob Mod: Drums und so

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    6.373
    Ort:
    Mitteninhessen
    Zustimmungen:
    206
    Kekse:
    23.860
    Erstellt: 09.12.05   #12
    Ich dachte Du hättest schon mal die Suche benutzt .....


    Hier ein wichtiger Link zum Thema: klick

    Ansonsten gib bitte mal Bassdrum stimmen in die Suche ein und wühl dich mal durch den Berg an Threads (nicht gleich die Geduld verlieren).

    Edit: wenn Du dann noch Fragen hast, schick mir ne PM, dann mach ich hier wieder auf.

    Grüße

    Bob
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen