Suche eine Allrounder "Singer/Songwriter"-Westerngitarre bis 400€

von BeetheKook, 06.11.11.

  1. BeetheKook

    BeetheKook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.09
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Altena (Westfalen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.11   #1
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    bis 400€



    (2) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein? Also eher Anfänger, Fortgeschrittener, erfahrener Gitarrist oder sogar Profi (Berufsmusiker)?

    Fortgeschrittener Singer/Songwriter



    (3) Suchst Du eine Gitarre für einen bestimmten Stil ? (z.B. Fingerpicking, Schlagbegleitung (Strumming), überwiegend Plektrum)
    sollte eigentlich alles abdecken, vorwiegend Fingerpicking und Strumming auch mit dem Plektrum



    (4) Wo setzt du das Instrument primär ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...)

    Für zu Hause, Bühne und fürs Home-Recording



    (5) Soll es eine Westerngitarre, Klassische (Nylon) Gitarre, 12-String, oder sonstiges sein?
    Westerngitarre



    (6) Welche Griffbrettbreite würdest du bevorzugen? (42-43mm entsprechen am ehesten einem E-Gitarrengriffbrett, 43-45mm sind die Standardbreiten bei Stahlsaitengitarren, 46mm ist ein nicht so häufiges breites Stahlsaitengriffbrett. ab 48-52mm beginnen Griffbretter von klassischen Gitarren.)

    43-45mm



    (7) Eher einen dicken Hals oder einen schlanken? (hier geht es nicht um die Breite sondern das Volumen des Halses)
    Das ist egal



    (8) Hast Du schon eine Vorstellung, wie Deine Gitarre klingen soll? (silbrig, knackig, percussiv, weich, hell, dunkel, verschwommen, definiert)
    Der Klang sollte definiert und brilliant sein, die Bässe sollten aber auch gut rauskommen



    (9) Bei Steelstrings oder auch "Western"gitarren: welche Korpustypen kommen für dich in Frage?
    - Dreadnought Beispiel

    - Triple O Beispiel

    - Grand Concert Beispiel

    - Gitarre mit flachem Korpus/Bühnengitarren Beispiel



    (10) Welche Features sind dir besonders wichtig?
    [ ] Massive Decke
    [ ] Massiver Boden
    [ ] Massive Zarge
    [x] hochwertige Mechaniken
    [x] Cut-Away (um bei Soli die Lagen jenseits des 15.(!) Bundes greifen zu können. Beispiel ohne / Beispiel mit)
    [ ] Pickup/Preamp System (also ein Tonabnehmersystem für das optionale Spielen über einen Verstärker)
    [ ] sonstiges: ______________________________ __________

    (11) Hast Du Wünsche bezüglich der Holzsorten??
    Keine Speziellen, da ich mich da auch nicht so auskenne :D


    (12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik?
    Sollte Natur sein und auf gar keinen Fall Schwarz oder Blau


    (13) Sonst noch was? Extrawünsche?
    Könnte einen Pickup bzw. Preamp haben, wobei ich denke, dass dies auf Kosten der Qualität des Instruments geht und man kann ja im nachhinein zB einen Dean Markley Pickup nachrüsten oder?
     
  2. Corkonian

    Corkonian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.10
    Beiträge:
    2.960
    Ort:
    Cork
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    9.350
    Erstellt: 06.11.11   #2
    kaemen mir da zuerst in den Sinn die Yamaha FXC730 oder Tanglewood TW73
     
  3. heapstar

    heapstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.10
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.533
    Erstellt: 06.11.11   #3
    Mit meinem Akustik Set als Singer/Songwriter bin ich nach wie vor sehr zufrieden mit meiner Tanglewood TW170 AS CE Cutaway Grand Concert. Die könnte Dir eventuell auch gut passen. Ich habe die vom Beyer in Bochum. Das ist ja nicht soo weit weg von Altena und der hat reichlich Auswahl. Am Besten 'mal Hinfahren und Anspielen.
     
  4. BeetheKook

    BeetheKook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.09
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Altena (Westfalen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.11   #4
    Ja, also Tanglewood-Gitarren habe ich auch schonmal angespielt, hörten sich echt gut an! Danke heapstar, ich glaube, da werde ich mal hinfahren. Danke natürlich auch an Corkonian. Ich muss aber sagen, dass Yamaha-Gitarren mir nicht so gut gefallen.

    Ich hab jetzt von Sigma-Guitars gehört, ist die günstigere Variante von Martin. Hat vielleicht jemand Erfahrung mit denen? Hab die bei Ebay schon für 299€ gesehen o_O Wie sieht es eigentlich mit Epiphone oder Höfner Gitarren aus? Hat da schon jemand Erfahrung?

    Aber Tanglewood-Gitarren scheinen ja echt super zu sein!

    Wobei beide vorgeschlagenen Modelle ja über 400€ sind^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.11.11
  5. KH1969

    KH1969 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.09
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    264
    Erstellt: 07.11.11   #5
    Die "alten" Sigma Gitarren waren in den 80er Jahren eine Antwort von Martin auf die ganzen günstigen Fernost-Produktionen. Sie hatten massive Decken und laminierte Böden und Zargen. Klanglich waren sie meist sehr gut bzw. sehr nah an Martin, da die Montage auch von Martin-Leuten durchgeführt wurde. Diese bekommt man jetzt gebraucht auf ebay. Wenn sie in einem guten Zustand sind, durchaus einen Blick wert, wenn man auf den Martinsound steht.Die "neuen" Sigma Gitarren kommen im Dezember auf den Markt. AMI hat die Namensrechte von Martin erworben und produziert nun wieder in Fernost Gitarren mit dem Label Sigma. Ob diese an die Qualitäten der "alten" Sigmas anknüpfen können, muß sich erst zeigen. Wenn dem so ist, sind sie in diesem Preissegment durchaus eine überlegenswerte Alternative.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.11.11
  6. BeetheKook

    BeetheKook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.09
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Altena (Westfalen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.11   #6
    Ah ok, danke KH1969! :) Noch eine Marke, die ich sehr zu schätzen weiß ist CORT, hab ne Super E-Gitarre von Cort und ein guter Freund von mir hat eine Western, jedoch weiß ich das Modell nicht und es steht auch nicht in der Gitarre?!?
     
  7. heapstar

    heapstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.10
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.533
    Erstellt: 07.11.11   #7
    Ich habe 380,- mit Gigbag gezahlt. A bissi was geht immer :-)
     
  8. toni12345

    toni12345 Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    26.05.07
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    463
    Kekse:
    14.656
    Erstellt: 07.11.11   #8
    Da lohnt sich das Antesten sicher auch mal. Ich habe eine Cort MR730 FX, mit der ich sehr zufrieden bin. Eine robuste Allroundgitarre mit sattem, knackigem Klang. Die ist meines Wissens nach nicht mehr im Sortiment, aber da könntest du auch auf dem Gebrauchtmarkt Glück haben. Bei Thomann gibt es noch die MR710, die wäre evtl. auch interessant.

    Gruß

    Toni
     
    2 Person(en) gefällt das.
  9. BeetheKook

    BeetheKook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.09
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Altena (Westfalen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.11   #9
    Zuletzt bearbeitet: 08.11.11
  10. *flo*

    *flo* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Beiträge:
    1.234
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    999
    Erstellt: 08.11.11   #10
    Hi

    wie du selbst schon erwähnt hastgibts ohne PU mehr Gitarre und
    man kann auch nachrüsten.
    Problem ist nur, daß es fast keine Gitarren mit Cut aber ohne PU gibt.
    Da fällt mit nur ART & Lutherie ein, die aber nicht unbedingt definiert u. brilliant klingen.

    Wenn du ohne Cut zurechtkommst wären, meinerseits, gute Empfehlungen:
    Tanglewood TW 115 AS
    Epiphone Masterbilt
    Recording King

    in deinem Preisrahmen wirklich gute Gitarren

    *flo*
     
  11. BeetheKook

    BeetheKook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.09
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Altena (Westfalen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.11   #11
    Ok, vielen Dank Flo ;) Schau ich mir mal an ;)
     
  12. BeetheKook

    BeetheKook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.09
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Altena (Westfalen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.11   #12
    Hätte jemand vielleicht auch noch vorschläge für Gitarren ohne cutaway oder mit tonabnehmer? Hab die Empfehlung bekommen, eine seagull anzuspielen und da sprang mir die seagull s6 original ins Auge, ohne cutaway und ohne preamp für 420€ beim großen M oder mit per für 520€ was jedoch schon sehr viel ist für mich. Habt ihr vielleicht noch Epiphonegitarren die gut wären in dem preissegment? Würde mich nämlich auch interessieren.

    Achja, sind diese dean markley pickups eigntlich empfehlenswert oder ist ein eingebauter preamp besser?

    Werde aber auf jeden fall zum M nach Köln fahren und mal zu Beyer Music in Bochum und mal alles durchspielen was mir in die Finger kommt ;D
    Sent from my OMNIA7 using Board Express
     
  13. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    1.599
    Erstellt: 14.11.11   #13
    ... wie wär's mit einer gebrauchten Seagull? Habe meine S6 für ca. 250 EUR, meine S12 (diese sogar mit Koffer) für 220 EUR bekommen.
     
  14. Lumix007

    Lumix007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.10
    Beiträge:
    1.906
    Ort:
    Meinerzhagen
    Zustimmungen:
    334
    Kekse:
    4.961
    Erstellt: 14.11.11   #14
    Oder die Furch G40 hier im Flohmarkt,da lese ich im Forum eigentlich auch nur gutes von,müsste man sich halt mal telefonisch oder so mit dem Verkäufer in Verbindung setzen,vielleicht ist da beim Preis auch noch was drin.
     
  15. HumanOfTheWeek

    HumanOfTheWeek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.09
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    200
    Erstellt: 14.11.11   #15
    Klar geht da noch was … Aber die hat eben keinen Cut und Pre-Amp. Wobei man das beizeiten ja auch nachrüsten könnte.
     
  16. BeetheKook

    BeetheKook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.09
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Altena (Westfalen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.11   #16
    Nach gebrauchten seagulls werde ich mal schauen ;) die furch sieht auch gut aus, nur muss ich noch bis zum frühjahr warten bis ich mir die neue gitarre besorgen werde ;)
     
  17. reimhaus

    reimhaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.11
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    140
    Erstellt: 16.11.11   #17
  18. Jochen B.

    Jochen B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Hamburg/Lüneburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    153
    Erstellt: 17.11.11   #18
    Moin, moin,

    ich habe eine Art & Lutherie Cedar Burst und bin total begeistert - liegt knapp unter 400 und ist vom Klang und der Bespielbarkeit wirklich genial in dieser Preisklasse.

    VG
    Jochen
     
  19. BeetheKook

    BeetheKook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.09
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Altena (Westfalen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.11   #19
    dann muss ich art & lutherie wohl auch noch anspielen ;D
     

Diese Seite empfehlen