Suche Metalcore Strat - Budget circa 1000€

Dieses Thema im Forum "Schwerpunkt Metal" wurde erstellt von Slash 360, 26.09.2011.

  1. Slash 360

    Slash 360 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.2008
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    489
    Der Threadtitel sagt schon vieles.
    Spiele seit inzwischen 2,5 Jahren in einer Metalcoreband und langsam kommen auch mehr Auftritte.
    Ich liebe meine Fender Strat, aber für Metalcore ist sie dann halt doch nicht ganz so das wahre. ^^


    Also muss eine zweite Gitarre, für eben diesen Stil her.
    Ahorngriffbrett wär nicht schlecht, ist aber kein Muss.
    Ein FR Tremolo sollte sie nicht haben.
    Am liebsten wäre mir prinzipiell garkein Tremolo, sondern wenn die Saiten im Korpus enden.
    Die Tonabnehmer sind mir passiv am liebsten, gegen aktive habe ich aber auch nichts. ^^

    Humbucker ist ja sowieso so gut wie klar.
    Marken sind mir auch egal, hauptsache sie ist im Strat style.

    Hoffe, ihr könnt mir ein wenig helfen. ;)

    Grüße ^^
  2. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    08.2005
    Beiträge:
    3.650
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, AT
    Kekse:
    5.511
    Fender Jim Root Strat.
    1 Person gefällt das.
  3. philgeek

    philgeek Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    08.2010
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Guck dich mal bei den Ibanezen um. :D
  4. Slash 360

    Slash 360 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.2008
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    489
    Die Jim Root ist wirklich ganz nett ^^




    Ibanez favorisiere ich insgeheim auch, aber da kommen mir irgendwie nur sehr wenige Instrumente ohne Trem entgegen :)
  5. exercitus

    exercitus Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    05.2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    183
  6. marctallica

    marctallica Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    09.2011
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Kekse:
    272
    machs wie iron maiden holl dir ne ganz normale fender hss strat und bau andere pickups ein
  7. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    08.2005
    Beiträge:
    3.650
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, AT
    Kekse:
    5.511
    dann doch lieber gleich eine schecter hellraiser ;) ist auch besser ausgestattet.
  8. CharlesMonroe198

    CharlesMonroe198 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    02.2008
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erlangen
    Kekse:
    4.625
    Schecter blackjack.
    Esp ltd mh 400/401
    Versch. Modelle von ibanez...
    Da gibts ziemlich viel auswahl.
  9. eguana

    eguana Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    02.2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    1.274
    Versuch mal ne Ibanez RGA 121 zu bekommen. http://www.neue-musik-laden.de/Gita...8.html?referer=base&refID=base&colorid=210028

    Das ist wirklich ne sau geile Klampfe aus der Ibanez Prestige Serie und einer der wenigen Ibanez ohne Tremolo.... dazu kommt das sie aus der Prestige Serie ist und in Japan gebaut wurde .
    Für mich in der Kategorie unter 1000 Euro vllt die beste Gitarre am Markt, wenn man auf Ibanez steht. Eventuell solltest du aber die PUs tauschen.

    Achja ... August Burns Red spielen das selbe Modell mit EMGs und ner anderen Lackierung

    http://www.ibanez.com/news?ceId=2890&cat=4
  10. -l-Trivium-l-

    -l-Trivium-l- Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    09.2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau
    Kekse:
    54
    Defintiv ne Schecter Hellraiser oder Blackjack...gibt imo nix besseres in der Preisklasse ;)

    Grundsätzlich halt anspielen, ich kann z.B. mit den Ibanez Hälsen ned viel anfangen obwohls sicher Top Gitarren sind. Bei nem Budget bis 1000 Euro in Strat Form und ohne Trem hast du halt eine sehr große Auswahl.


    @eguana: Wieso PU´s tauschen? Wenn ich mir ne 1000 Euro Gitarre kaufe dann will ich auch die passenden PU´s ;) Was ist mit den Standard verkehrt? Würd mich interessieren obwohl ich Ibanez eigentlich ned mag (siehe oben)
  11. eguana

    eguana Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    02.2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    1.274
    Weil die Ibanez Pus nicht der Hit sind, aber das ist nicht weiter schlimm. Schecter , Ltd und so weiter bauen halt tolle Pus in ihre Gitarren bis 1000 Euro... dafür sind die alle Made in Korea , oder Indonesia... ich hab selbst ne Ltd H 1001 , und eben auch die RGA 121 . So ne Ibanez aus der Prestige Serie in Japan gefertigt ist halt ne ganz andere Liga wenn es um die Verarbeitung und Holzqualität geht.

    Da baue ich mir selbst lieber für 150 Euro nen neuen Satz PU´s ein ( nach dem eigenen Geschmack ausgewählt ) und krieg dazu einen der besten Formkoffer überhaupt und hab ne Gitarre für ne sehr sehr lange Zeit, anstatt ne Gitarre ohne Koffer zu bekommen die mit Sicherheit nicht so gut Verarbeitet ist und wo mir die Marken Pus noch vorgegeben sind.

    Wie gesagt ich habe die Ltd H 1001 und die RGA 121 und die Schecter spielt mein Bandkollege ... und die Ibanez ist halt einfach ne Nummer besser. ( Sofern man den Hals mag)
  12. ChasmofmySoul

    ChasmofmySoul Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2009
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Kekse:
    560
  13. -l-Trivium-l-

    -l-Trivium-l- Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    09.2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau
    Kekse:
    54

    Welche Schecter spielt dein Bandkollege? Und inwiefern ist die Ibanez "besser"? (ist ne ernsthafte Frage, will dich ned blöd anmachen oder so ;))
  14. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    08.2005
    Beiträge:
    3.650
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, AT
    Kekse:
    5.511
    naja besser. man nimmt halt an, dass die verarbeitung einer prestige aus japan besser ist als von einer korea gitarre. würd ich nicht unterschreiben, die koreaner/indoneser(?) haben in den letzten jahren extrem aufgeholt. ich habe viele schecter und ibanez prestige gespielt und ich sag von der verarbeitung sind sie gleich auf.
    was anderes ist das holz. da ibanez halt firmeneigene hardware verwendet und somit geld sparen, müsste das holz eine höhere qualität haben. dazu gibts aber nichts offizielles, ist halt "forenwissen".

    am besten ist, du gehst anspielen. denn zwischen einer ibanez und schecter oder ltd oder... liegen immer große unterschiede (hals, ergonomie,...). da kannst nur du selbst entscheiden was dir besser liegt.
  15. -l-Trivium-l-

    -l-Trivium-l- Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    09.2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau
    Kekse:
    54
    @Atrox: Ich weiß schon welche Gitarren ich mag und welche ned, bin ned der TE ;)
  16. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.2008
    Beiträge:
    5.847
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Westpolen
    Kekse:
    28.869
    GEh am besten in ein großes Musikhaus anspiele gerade Strat/Modern Strat in dem Preisberreich da können wir Dir 100rte empfehlen. Die gängigsten wurden ja schon angesprochen

    Ltd.
    Ibanez
    Schecter
    mein Tip Framus Diablo oder Pantera Progressive einfach traumhaft

    Trotzdem wie immer gilt ANSPIELEN

    LG

    Austin
  17. eguana

    eguana Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    02.2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    1.274
    Diese Schecter .
    Natürlich haben Korea und Indonesien in den letzen Jahren aufgeholt ... und ich behaupte auch nicht das Schecter und Ltd schlechte Gitarren bauen, weil Wwe ich schon sagte , besitze ich selber eine ltd H 1001 und ich spiele sie auch sehr gerne , aber Ibanez ist eben doch ne andere Liga.

    Ich versuch das jetzt einfach mal zu beschreiben . Wenn du dein Ibanez Koffer öffnest und deine Gitarre raus nimmst , dann weißt du direkt du hast es mit einem Instrument ohne Kompromisse zu tun. Perfekt verarbeitet , kein unnötigen Klimbim und selbst akustisch echt toll. Da hat jemand von vorne bis hinten Gedacht und aus dem angestrebten Budget ne perfekte Gitarre gemacht.
    Und da liegt das Problem bei Ltd und Schecter. Anstatt einfach nen solides Instrument zu bauen muss erstmal ein unnötiges Ahornfurnier drauf und ein Perlmutimitat angeklebt werden. Das gleiche gilt dann noch für die Inlays. Es fühlt sich nicht schlecht an und ist auch nicht schlecht verarbeitet... aber es fühlt sich alles so unehrlich und falsch an .

    Hier nochmal nen Foto von meinen beiden Gitarren...
    http://dl.dropbox.com/u/21292466/13042010123.jpg

    Bei der Ibanez passt kein Blatt zwischen der Gitarre und der Wandung
  18. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    08.2005
    Beiträge:
    3.650
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, AT
    Kekse:
    5.511
    für dich ;) ich war früher auch ein ibanez-jünger und bin inzwischen mit schecter viel viel glücklicher. deswegen hab ich ja auch geschrieben, dass man es für sich selbst rausfinden muss. ein forum kann da nur die richtung zeigen, mehr nicht.
  19. CharlesMonroe198

    CharlesMonroe198 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    02.2008
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erlangen
    Kekse:
    4.625
    Achja was mir einfällt: Was für n Tuning spielt ihr denn? Bei zb Drop B oder A würd ich über ne Bariton oder ne 7 Saiter an deiner Stelle nachdenken!
  20. eguana

    eguana Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    02.2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    1.274
    Wieso für mich? Es ist halt keine echte Ahorndecke und es sind auch keine echten Perlmutinlays ? und der Korpus ist aus mind 5. Teilen Mahagonie geklebt.
    Schecter und Ltd sind halt aktuell sehr im Trend und sie sind ja auch gut. Ich würde auch immer eine Schecter oder Ltd einer Ibanez aus der Standardserie voziehen, weil ich sie nicht mag , aber bei den Prestigemodellen ist das was ganz anderes.

    Wenn du mal ne echte ESP in der Hand hattest , die sich quasi von selbst spielen , dann willst du auch keine Ltd mehr haben.... und ne echte Gibson tauscht du auch nicht gegen eine Epiphone. Es gibt auch sehr geile Schectermodelle wie das von Jeff Loomis .

    Aber wie du schon sagtest... es muss jeder für sich selbst rausfinden... nur bin ich davon überzeugt das die RGA 121 die beste Heavy Strat ohne Tremolo in dem Preisbereich ist.

Diese Seite empfehlen