Suche Multiband-Kompressor

von wultna, 20.05.10.

  1. wultna

    wultna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.08
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    459
    Erstellt: 20.05.10   #1
    Hallo,

    ich benötige für meine PA-Anlage einen Kompressor. Da ich mich im Bereich der Musikproduktion bereits eingehend mit dem Thema beschäftigt habe, würde ich mir wenndenn gleich einen Kompressor zulegen, welcher mehrere Frequenzbänder getrennt Regeln kann (mindestens 3, stereo natürlich). Auch die Einstellung von Attack und Release ist mir sehr wichtig. Weniger wichtig dagegen sind mir Einstellmöglichkeiten am Knee der Kompressorkennlinie.

    Ich würde auch ein Behringergerät kaufen.

    Hat jemand Erfahrung mit solchen Geräten und kann mir u.U. eins empehelen?

    mfg Robert
     
  2. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    07.08.05
    Beiträge:
    3.173
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    198
    Kekse:
    12.537
    Erstellt: 20.05.10   #2
    Hi Wultna,

    vornweg was willst du denn komprimieren?
    Je nachdem für welches Instrument oder Position im Signalweg würde ich nämlich Behringer in Erwägung ziehen oder eher nicht
     
  3. wultna

    wultna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.08
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    459
    Erstellt: 21.05.10   #3
    im endeffekt musik von der konserve, besonders elektronische musik. der kompressor sollte in der signalkette in letzter instanz vor der frequenzweiche stehen.
     
  4. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    07.08.05
    Beiträge:
    3.173
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    198
    Kekse:
    12.537
    Erstellt: 21.05.10   #4
    Da Konservenmusik eh schon bis zum Anschlag komprimiert ist würde ich hier keinen Kompressor mehr verwenden.
    Falls du aber mehr Einfluss auf die Steuerung deiner PA haben willst würde sich vielleicht statt einer Frequenzweiche eine Systemprozessor anbieten.

    z.b. http://www.behringer.com/EN/Products/DCX2496.aspx
    oder DBX Driverack
    imho bringen die alle einen Limiter aber keinen Kompressor mit.

    Was hast du denn für eine PA? Persönlich schreck ich ein bisschen davor zurück an dieser zentralen Stelle ein Behringer Comp im Signalweg sitzen zu haben
     
  5. der onk

    der onk HCA PA-Technik

    Im Board seit:
    15.04.06
    Beiträge:
    6.608
    Zustimmungen:
    449
    Kekse:
    19.801
    Erstellt: 21.05.10   #5
    Mal abgesehen davon, daß weitere Kompression von (aktuellem) Konservenmaterial kaum nötig sein dürfte, baute Behringer "in der guten alten Zeit" schon mal einen ausgezeichneten Multiband-Kompressor. Wer erinnert sich noch an den Combinator Vierband-Kompressor? :gruebel:

    Aber für den Anwendungsbereich wird's wohl eher Richtung Limiter zum Schutz der Speaker gehen (soweit möglich)...


    domg
     
  6. wultna

    wultna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.08
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    459
    Erstellt: 22.05.10   #6
    ich kenne genug titel der elektronischen musik, die nicht im ansatz bis zum anschlag komprimiert sind. ich weiß ja nicht ob ihr nur diesen scooter-blödsinn kennt aber bei richtiger elektronischer musik bringt ein kompressor sehr viel. des weiteren wäre es natürlich schön, wenn derdynamikprozessor auch eine expanderfunktion mitbrächte.

    @der_onk:
    wie genau lautet die bezeichnung des behringer-kompressors?
     
  7. der onk

    der onk HCA PA-Technik

    Im Board seit:
    15.04.06
    Beiträge:
    6.608
    Zustimmungen:
    449
    Kekse:
    19.801
    Erstellt: 22.05.10   #7
    Der nannte sich wirklich Combinator. :D
    Diese Geräte sind heute aber wirklich rar. Muß man schon bissl Fan sein, um sowas zu kaufen...

    TC triple C oder Finalizer würde ich da eher empfehlen.


    domg
     
  8. emes1982

    emes1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Beiträge:
    1.139
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.909
    Erstellt: 23.05.10   #8
    Eventuell käme da noch der SPL Vitalizer 9296MKII für dich in Frage. Ich selbst setze den gerne ein um im Bassbereich ein optimales Ergebnis erzielen können oder wenns im mittelrem Hochtonbreich ein wenig an Präsenz fehlt.

    Für mich persönlich, die "Wunderwaffe" umd schwächen in der PA auszugleichen. Gerade im Elektronischen Bereich (minimalistisch) habe ich schon gute Erfahrungen mit dem Teil gemacht.
     
  9. mix4munich

    mix4munich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.07
    Beiträge:
    2.783
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    511
    Kekse:
    16.128
    Erstellt: 24.05.10   #9
    Ich besitze den TC electronic Finalizer Express und nutze ihn für die Summenkompression bei Livemusik. Sehr geiles Teil! Unbedingt empfehlenswert.

    Viele Grüße
    Jo
     

Diese Seite empfehlen