Suche qualitativ hochwertigen PAR 56

von kooper, 25.02.10.

  1. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Beiträge:
    1.983
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 25.02.10   #1
    Hallo!
    Für mein Unplugged Quartett bin ich auf der Suche nach ein wenig Licht. Da wir nur etwas Stimmungslicht benötigen, habe ich mir gedacht, dass ein paar Floorspots reichen sollten. Zudem denke ich, dass wegen der Aufstellung auf dem Boden 56er short Floorspots zum Einsatz kommen sollten.

    Nun wollte ich gerne von euch wissen, von welcher Marke die Kannen kommen sollten. (ich wollte ungern auf Eurolight zurückgreifen, da mir mein Verleiher davon abgeraten hat und es als Billigmarke bezeichnete)
    Welche Leuchtmittel sollten verwendet werden?
    Welche Farbfolien würdet ihr mir empfehlen? (mir schwebt eine Kombination aus 2*rot und 2*orange evtl. 2* ohne Farbfolie vor)



    Wenn ich irgendwo total falsch mit meinen Annahmen liege, oder Fehler in meinem "Konzept" gemacht hab, dann entschuldigt bitte, aber ich habe absolut keine Ahnung auf diesem Gebiet.
    Danke für eure Hilfe!
     
  2. Lichtspiel

    Lichtspiel Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    20.09.09
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.618
    Erstellt: 25.02.10   #2
  3. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.224
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    646
    Kekse:
    32.749
    Erstellt: 25.02.10   #3
    Hey Kooper,

    ob da jetzt Eurolite, Showtec oder was drauf steht, macht schier keinen Unterschied. Wenn es etwas hochwertiges sein sollte (Unterschiede sind wirklich marginal) würde ih auf Thomas oder Ultralight zurückgreifen.

    Mit Floorspots lassen sich tolle Ambienteffekte erzielen. Z.B.: Den Sänger von unten anstrahlen oder das Schlagzeug beleuchten. Unplugged, ihr sitzt wahrscheinlich hauptsächlich?
     
  4. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Beiträge:
    1.983
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 25.02.10   #4
    Ja genau. Einer auf dem Cajon und die anderen drei auf Hockern; genau deswegen wollen wir auch "ruhiges" Licht haben, das zwar einiges her macht aber dennoch unauffällig ist. (wie unsere Musik eben)

    Ich frag mich auch, was genau die Unterschiede sein sollen; abgesehen davon gehen die PARs eh nur 20-30 mal im Jahr raus. So viel müssen die also nciht aushalten.

    Was für einen Dimmer würdet ihr mir denn empfehlen?
     
  5. Lichtspiel

    Lichtspiel Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    20.09.09
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.618
    Erstellt: 25.02.10   #5
    Also für so wenige Pars einen 4 CH Dimmerpack.
    http://www.musik-service.de/showtec-multidim-local-control-ch-dmx-prx395760089de.aspx
    Und was braucht ihr den für ein Board?
    Also einfaches Board würde ich das hier nehmen.
    http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/-/art-LIG0000013-000
    für dich würde sich auch sowas empfehlen:
    http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...tex-Dimmer-DC-4P-G-Schuko-/art-LIG0003743-000
    hat einen Dimmer intern und musst einfach über Verlängerungskabel zum Spot.
    Steps sind schon vorprogramiert.
    LG
     
  6. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Beiträge:
    1.983
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 25.02.10   #6
    Das Dimmerpack würd glaub ich schon genügen. Danke
     
  7. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.224
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    646
    Kekse:
    32.749
    Erstellt: 25.02.10   #7
    Floorspots haben halt den Nachteil das sie den Musiker blenden. Ausserdem sollte kein Notenständer im Weg sein.

    20-30mal im Jahr ist ja schon ne Hausnummer. Der Unterschiede sind z.B.:
    - dickere Wandstärke des Aluminium
    - hochwertigeres Kunststoff an den Stellschrauben (kalt/warm Situation)
    - haltbarere Klemmung
    - extra Gimmiks wie rückseitiger Einstellgriff ect.
     

Diese Seite empfehlen