[Technik] Rosewood Griffbrett + Frets Pflegen

Dieses Thema im Forum "FAQ and Workshop [E-Git]" wurde erstellt von Metalröhre, 05.02.2006.

  1. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.2004
    Beiträge:
    3.708
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Kekse:
    1.644
    So, nun schreib ich mal ein wenig darüber wie man seine Gitarre pflegt und am leben erhält.

    Als erstes möchte ich betonen das dies nur mit einem Rosewood(Palisander) Griffbrett durchzuführen ist.

    Vorkehrung:


    Als erstes werden alle Saiten entfernt sodass man gut arbeiten kann. Um mir die Arbeit zu erleichtern hab ich den Hals abgeschraubt, die die ihn dranlassen empfehle ich die Tonabnehmer abzukleben, denn sie ziehen Stahlwolle magisch an. Als Unterlage nehmt am besten Zeitungspapier, damit kann man die Stahlwolle leicht aus dem Fenster befördern.

    Benötigte Teile: Griffbrett Öl (Lemon Oil), Stahlwolle 000 oder 0000, Tuch

    Genug geredet, jetzt gehts los:

    Schritt 1:
    [​IMG]

    [​IMG]
    Wir nehmen nun ein Stück von der Stahlwolle, und beginnen ganz oben gleichmäßig auf dem letzten Fret längliche Bewegungen auszuführen. Wie bei den Frets macht ihr das auch beim Griffbrett, ihr könnt ruhig ein wenig aufdrücken.
    Dadurch entfernen wir den ganzen Schweiß und Dreck der sich beim Spielen bildet, mit etwas Ausdauer bekommt man auch weisse Überreste (Schweiß, Talg) aus den Poren des Griffbrettes.

    Ihr könnt ruhig die ganze Prozedur 2x wiederhohlen, ein Erfolg lässt sich feststellen wenn das Griffbrett etwas matt aussieht.

    Jetzt geht ihr am besten ins Freie und pustet Kräftig auf den Hals oder geht mit einem weichen trockenen Tuch drüber, um die kleinen Reste der Stahlwolle zu entfernen.

    Schritt 2:
    [​IMG]
    Nun nehmt ihr euch ein Griffbrett Öl, ich habe mit dem D´Andrea Lemon Oil immer gute Erfahrungen gemacht.
    Ihr nehmt am besten ein Baumwoll Tuch und tränkt es ein wenig mit dem Lemon Oil und geht Bund für Bund über das Griffbrett, es kann sich ruhig eine feuchte Ölige Schicht auf dem Griffbrett bilden.

    Je nachdem wie er das Griffbrett davor gepflegt habt nimmt das Holz das Öl besser oder weniger auf, ich empfehle das Öl ca. 1 Stunde einwirken zu lassen. Sollte es innerhalb dieser Zeit schon total weg sein macht noch ein wenig drauf.
    [​IMG]
    Jetzt geht ihr mit einem trockenem Tuch drüber und entfernt die Überreste des Öles.

    Jetzt sollte euer Griffbrett und die Frets wieder strahlen und ihr habt eurer Liebsten wieder etwas gutes getan.

    Zusatz:


    Wer Hälse spielt die wie Ibanez RG Hälse nur dünne Lackschichten haben weiss, das sich nach einiger Zeit der Schweiß auf dem Hals festsetzt und der Hals klebt und sich nicht mehr so schön wie am ersten Tag bespielen lässt. Hier könnt ihr ruhig mal gleichmäßig mit der Stahlwolle drüber gehen, das Resultat ist wirklich Klasse :)

    Anhänge:

    1 Person gefällt das.
  2. züborch

    züborch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.2006
    Beiträge:
    2.088
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    6.607
    guter & wichtiger thread! hätte noch einen zusatz.

    ich hatte schon mehrmals sehr verdreckte griffbretter vor mir, bei denen die höhenunterschiede der ablagerungen mit dem finger fühlbar waren und bei denen ich mit der stahlwolle keinen nennenswerten erfolg hatte, sondern damit nur großflächig auf dem griffbrett rumgeschmirgelt hätte und eben auch zu lange die saubereren stellen bearbeitet hätte.

    ein gitarrenbauer gab mir den tipp, in einem solchen fall mit einer rasierklinge vorsichtig!! in maserungsrichtung (schräg angesetzt und an den seiten angefasst, damit sich die klinge über die wölbung biegt, nicht in der mitte!) den dreck abzuschaben, bis er annähernd auf dem gleichen niveau mit der holzoberfläche ist. dann mit der oben beschriebenen methode weitermachen...


    hört sich haarig an, und ist es bei unvorsichtiger handhabung bestimmt auch. muss jeder selber sehen, ob die methode angebracht ist.
    auf keinen fall teppichmesserklingen oder sowas nehmen, die sind nicht fein genug geschliffen!
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen