Timbale als Sidesnare

von Pilskipper, 23.12.09.

  1. Pilskipper

    Pilskipper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.09   #1
    Hi Leute,

    Ich will demnächst mein Set erweitern, habe überlegt mir zum einen eine Sidesnare zuzulegen welche aber mit großer Wahrscheinlichkeit außerhalb meines Budgets liegt.
    (Würde diese für kleine Akzente, wie z.B. Christoph Schneider einsetzen)

    Dann bin ich zufällig auf ein relativ günstiges Timbaleset mit Stativ gestoßen( Meinl Timbales "Headliner" Chrome für 189 Euro), bei dem ich die einfache Aufhängemöglichkeit im Gegensatz zu einem extra Snareständer als Vorteil sehe.

    Also hier meine eigentliche Frage: Wer hat Erfahrungen mit Timbales, eventuell im Rock - Bereich oder hat vielleicht dieselbe Überlegung gemacht sich diese statt einer Sidesnare zuzulegen?
     
  2. Jürgen K

    Jürgen K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    4.228
    Erstellt: 23.12.09   #2
    Hallo,

    Timbales haben kein Resonanzfell und keinen Spiralenteppich.
    Ich habe die Sonor Jungle Snare Drum (10" x 2"), die kann mit und ohne Teppich knallen und ist ziemlich preisgünstig (ist aber auch nicht viel dran).
    Irgendeine Stahltrommel mit Ständer sollte man für knapp 200 aber locker von fast jeder Marke bekommen können.

    Grüße
    Jürgen
     
  3. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    16.11.05
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 23.12.09   #3
  4. derMArk

    derMArk Mod Emeritus

    Im Board seit:
    20.06.05
    Beiträge:
    6.078
    Zustimmungen:
    232
    Kekse:
    21.479
    Erstellt: 23.12.09   #4
    Jürgens Idee mit der Sonor Jungle ist keine schlechte. Diese Snare ist günstig und dann hast du wirklich eine effektvolle Sidesnare.

    Mit dem Timbales als Sidesnare ist sicherlich keine schlechte Idee, allerdings würde ich sie dann zusätzlich ans Set montieren, aber nicht wirklich als Sidesnare ansehen.

    Zumal du bedenken musst, dass richtig Timbales wesentlich teuerer sind. Die Meinl Headliner sind sehr billige Timbales. Headliner ist eine Billigserie von Meinl, d.h. die Qualität lässt auch sehr zu wünschen übrig. Da hol dir lieber, wie Drummerin schon sagte, eine ordentliche Mapex Snare.
     
  5. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    13.11.07
    Beiträge:
    7.452
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    509
    Kekse:
    10.886
    Erstellt: 23.12.09   #5
    Zudem kann man jede halbwegs brauchbare Stahlsnare timbaleähnlich stimmen. Timbales kann man aufgrund des Fehlens eins Snareteppichs allerdings nicht als Snare spielen.

    Zusätzlich zu einer evtl. Sidesnare kann man schon Timbales ans Set machen wenn man will, als Ersatz für eine Sidesnare sehe ich Timbales nicht. Da kann man mit einer Snare mehr anstellen.
    Ganz gut, preislich interessant und schön knallig wäre auch die Pearl Firecracker.
     
  6. Pilskipper

    Pilskipper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.09   #6
    danke für die schnellen Antworten,

    also gut, timbales eher ungeeignet;)

    werde mich heute noch los machen und mir die Vorschläge an Snares mal antesten, wobei ich sagen muss das mir die black panther optisch, preislich und vor allem auch von der Aufnahme her schon mal sehr zusagt ;)

    obwohl die jungle drum wohl ein Klassiker sein muss, da ich schon ofter davon gelesen habe, allerdings möchte ich das Teil an den Hihat oder Beckenständer befestigen, habe aber noch keine Hardware dafür gefunden...

    Gibt es dafür eventuell auch Vorschläge?
    Gibt es bestimmte Regeln/Empfehlungen an Kesselgröße, Material, etc. zur Auswahl der Sidesnare, oder sollte man da einfach nach Gefühl vorgehen?
     
  7. derMArk

    derMArk Mod Emeritus

    Im Board seit:
    20.06.05
    Beiträge:
    6.078
    Zustimmungen:
    232
    Kekse:
    21.479
    Erstellt: 23.12.09   #7
    Bei der Auswahl deiner Snare solltest du rein nach deinem Geschmack gehen. Dieser Thread hilft dir dabei ei wenig:
    http://www.musiker-board.de/vb/snares/360266-wie-geht-ihr-vor-beim-snarekauf.html

    Wenn du diese nicht auf einen Ständer stellen magst und keine Tomhalterung angebracht ist, dann brauchst du eine Aufhängung. Zum Beispiel solche von Worldmax:
    http://www.worldmax.de/pdf-2010/Worldmax-Gesamtkatalog.pdf
    (Seite 2 "Drum Support System")

    Mit dieser und in Verbindung eines passenden Tomarms (z.B.: Pearl oder auch Worldmax) + Multiclam kannst du sie an jede X-beliebige Stande montieren. Empfehlen für Multiclams kann ich dir nicht direkt geben. Alle Markennamen haben gute Multiclams. Es gibt auch Preis-/Leistungs bessere, wie zum Beispiel Dixon & CO.
     
  8. Nicooo

    Nicooo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    1.847
    Ort:
    Coburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.686
  9. Seelenherbst

    Seelenherbst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.05
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Solingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    81
    Erstellt: 24.12.09   #9
    Das ist ja mal ein Sahneteil!

    Hat die jemand von Euch?
     
  10. Congaman

    Congaman HCA Percussion

    Im Board seit:
    28.12.07
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    4.777
    Erstellt: 24.12.09   #10
    Moin!:gutenmorgen:
    Die sieht in der Tat ja sehr interessant aus!

    Ich habe ehrlich gesagt ein gaaanz altes Sonornachbauschätzchen als Sidesnare/timbale, eine Holzsnare, die ohne Snareteppich erstaunlicherweise einfach genial klingt. Aber letztlich tut es wohl wirklich einehalbwegs nette Stahlsnare.

    Ansonsten gibt es ja auch diverse Drumset-Timbales (von LP, Meinl, Tama), Mini-Timbales also, die man ins Set integrieren können soll - und die dann die Timbaleros arbeitslos machen
    Ich sach nur, Dennis Chambers lässt Karl Perrazzo ja auch auf Timbales trommeln.. :)

    Mit den Mini-Timbales habe ich aber keinerlei Erfahrung, weiß nicht, ob die wirklich gut sind.:nix:

    Kannte allerdings mal einen Drummer, der sich sauteure Timbalitos aus Messing von LP besorgt hat, Yamaha-Böckchen draufgesetzt und am Drumset gespielt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.12.09

Diese Seite empfehlen