Top für Metalcore bis Deathcore - 1000€ Budget

von -seb-, 20.09.11.

  1. -seb-

    -seb- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    441
    Erstellt: 20.09.11   #1
    Hallo,
    ich spiel jetzt schon länger in einer Metalcore/Deathcore band und hatte schon ein paar Amps, aber bin immer noch nicht an dem Sound angelangt den ich mir vorstelle. Zuerst hatte ich einen Engl Thunder, dann einen Peavey 6505 und momentan einen Marshall DSL 50. Ziemlich unterschiedliche Amps, aber ich war ja immer auf der Suche nach einem neuen Sound, wie auch jetzt wieder. Nach dem Engel hab ich mir gedacht: Jetzt aber mal en "richtiger" Metalamp. Der 6505 hat mir auf Dauer dann aber doch nicht so zugesagt. Dann hab ich mir gedacht, probiers doch mal mit Marshall, britische Zerre und einen zu gebrauchenden Cleanchannel noch dazu! Naja, der gefällt mir auch jetzt noch gut, passt aber einfach vom Sound her nicht in die Band. Und für was soll Ich einen DSL 50 behalten wenn er mir gefällt aber ich nicht die entsprechende Band dafür habe. Nach langem hin und her hab ich mich entschlossen mir was zu gönnen und mal 1000 für einen Amp auszugeben. (Ich weiß 6505 und DSL knacken die 1000 waren aber gebraucht Käufe). Und ein gebrauchter solls auch jetzt wieder sein! Ich will viel Amp für mein Geld! Jetzt ist ja das Angebot an High-Gainamps nicht gerade klein und da wollte ich wissen: welche Amps sind für Metalcore/Deathcore zu empfehlen. Ich kann meine Soundvorstellung nicht sehr gut beschreiben aber z.B. der Mesa Rectifier gefällt mir eignetlich ganz gut. Aber den bekomm ich warscheinlich gebraucht nicht für 1000. Ums nach dem halben Roman endlich auf den Punkt zu bringen. Ich suche eine High-Gain Top für meine Metalcore/Deathcore Band bis 1000€ gebraucht. Bin für jeden Vorschlag offen. Falls es weiter hilft, ich spiel eine Peavey Wolfgang Special und eine 212 mit V30's.

    Seb
     
  2. MIIIK

    MIIIK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.09
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    339
    Erstellt: 20.09.11   #2
  3. exercitus

    exercitus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.11
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    183
    Erstellt: 20.09.11   #3
    hm naja also nur high-gain bringts dann auch nicht. grade im live-bereich habe ich die erfahrung gemacht dass das teilweise einfach nur noch matscht wenn man den gain bis zum geht net mehr aufreißt. das brauchts eigentlich gar nicht. grad so verfrickelte sachen hört man mMn mit weniger gain viel besser.
    könnte aber auch an meinen persönlichen vorlieben liegen.

    einer unser gitarristen benutzt übrigens nen Engl fireball und das geht eigentlcih ganz gut (sind auch ne metalcore band). den gibts auch für 1000 euro soweit ich weiß.
    ansonsten spar doch noch ein bisschen und hol dir dann nen gebrauchten rectifier wenn dir wie du selber sagst der sound zusagt

    @MIIK: is der bulldozer nicht sogar der rectifier nachbau? ich meine sowas mal gehört zu haben ;)
     
  4. MIIIK

    MIIIK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.09
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    339
    Erstellt: 20.09.11   #4
    @exercitus: Richtig , es SOLL der Recti Nachbau sein

    und deswegen hab ich den FAME BULLDOZER auch empfohlen. Soll die Inoffizielle Nachbildung sein und es gibt sogar Mesa Rectifire Frontplatten für das Ding

    MfG MIIIK

    EDIT : Kann ich eigentlich nen AMP wie den BULLDOZER auch OHNE Box nutzen ? Wen ja wie ? Gibt es da ne Boxensimulation die zu gebrauchen ist ?
     
  5. -seb-

    -seb- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    441
    Erstellt: 20.09.11   #5
    Danke für die Vorschläge. Hm aber 1000 für einen Fame ausgeben? der muss dann erstmal ausgiebig getestet werden!
     
  6. MOB

    MOB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.09
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    533
    Kekse:
    17.995
    Erstellt: 20.09.11   #6
  7. ChasmofmySoul

    ChasmofmySoul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Beiträge:
    462
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    560
    Erstellt: 20.09.11   #7
    Empfehlungen Topteile:
    - Engl Fireball 60
    - Line 6 Spider Valve MK II HD100
    - Randall RT100H
    - H&K Switchblade
    - Orange TH100H
    - Randall RH 150 G3
    - Engl Blackmore
    - Krank Revolution
    - Krank Krankenstein

    Aber im Prinzip geht nichts über antesten und vergleichen.


    Load Box Empfehlung:
    TAD gibts in 4,8und 16 Ohm


    reine Boxen Simulation Empfehlung:
    PCL Vintage Amp VSC - Virtual Cabinet
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.11
    2 Person(en) gefällt das.
  8. dugabe

    dugabe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.09
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    2.293
    Erstellt: 20.09.11   #8
    Komisch, dass hier niemand den ENGL Powerball vorgeschlagen hat? Der ist imho der Amp, wenns um ultra aggressive Musik geht :S Die Powerball Ier gibts schon für 1000,- gelegentlich, die IIer sind wohl noch etwas zu neu dafür.. Würde ich jedenfalls mal antesten wenn möglich.
    Hat allerdings mit Mesa nicht so richtig viel gemein ;o) Ist halt ENGL.. Wenn du nen Mesa sound willst, lohnt es sich vllt, noch ein paar Monate oder so zu warten und dir nen Dual Rectifier für 1500 zu kaufen.. Bei 1000€ und mehr würde ich keine Kompromisskäufe machen.
     
  9. MIIIK

    MIIIK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.09
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    339
    Erstellt: 20.09.11   #9
    aber dennoch einfach mal Testen , den Fame kann man ja nehmen und für 500 noch ne anständige Box dabei

    aber man kann es nicht oft genug sagen , einfach den AMP antesten gehen :)
     
  10. -seb-

    -seb- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    441
    Erstellt: 20.09.11   #10
  11. James_Cooper

    James_Cooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.10
    Beiträge:
    3.787
    Ort:
    Idar-Oberstein, Germany
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    232
    Kekse:
    5.565
    Erstellt: 20.09.11   #11
    Ich würd noch die beiden Randall Tops V2/T2 ins Rennen werfen, sind zwar nicht Vollröhre, sondern Hybriden, mit Röhren in der Vorstufe.
    An 2 Ohm haben die glaub ich sogar 550 Watt, allemal genug Headroom. :-D
    Und liegen preislich beide unter 1000€.

    Hier kannst du dir mal nen kleinen Eindruck von dem Amp holen. :-)

    http://www.youtube.com/watch?v=SO0SJAlx6tE
     
  12. -insider-

    -insider- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    1.502
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    220
    Kekse:
    6.016
    Erstellt: 20.09.11   #12
    wo gibt es denn diese frontplatten ?

    lg
     
  13. MIIIK

    MIIIK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.09
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    339
    Erstellt: 20.09.11   #13
    Gab es z.b. Mal hier im Flohmarkt Board
     
  14. -seb-

    -seb- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    441
    Erstellt: 20.09.11   #14
    Hm, die Randalls sagen mir nicht so zu.
    Ich werd wohl am Samstag ins Session fahren und Engl Fireball und Powerball, Krank Revolution und Krankenstein, ein paar Orange und natürlich ein Rectifier anspielen.. mal schauen vielleicht find ich ja dort noch was schönes.
    danke für Tipps.
    Gruß
     
  15. -insider-

    -insider- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    1.502
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    220
    Kekse:
    6.016
    Erstellt: 20.09.11   #15
  16. MIIIK

    MIIIK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.09
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    339
    Erstellt: 20.09.11   #16
    -Insider- wie kann ich den den Bulldozer nutzen ohne ne Box zu haben ? Meine Nachbarn machen mich Sons kalt XD
     
  17. -insider-

    -insider- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    1.502
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    220
    Kekse:
    6.016
    Erstellt: 20.09.11   #17
    das mit dem killen kann ich defintiv bestätigen :D
    ohne box wird das leider teuer und der sound auch wünschenswert.

    bau lieber 2 endstufenröhren raus , und kauf dir eine 1x12 oder 2x12 .
    wobei du wenn du wirklich was leises willst auf ein pocket pod zurückgreifen solltest :)

    dann kannst über deine stereo anlage oder kopfhörer üben (mach ich oft selbst )


    lg
     
  18. MIIIK

    MIIIK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.09
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    339
    Erstellt: 20.09.11   #18
    Ne es geht ja nich ums üben sondern ums recorden

    Deswegen such ich mir ja auch grad nen Interface ( ELEVEN RACK )

    Aber wen es natuerlich ne ausreichende boxensimulation gibt wäre das natürlich cool , aber das bezweifel ich mal , das es sowas für kleines Geld gibt :/

    Konntest du mal einen 1:1 Vergleich mit nem Mesa dual recti machen ?
    Weil wen es da kaum was gibt sollte sich der TS nicht nach Namen sondern nach klang orientieren .
    Und so wie du es beschreibst ist der Bulldozer ne Hausnummer die man Besuchen sollte
     
  19. -insider-

    -insider- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    1.502
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    220
    Kekse:
    6.016
    Erstellt: 20.09.11   #19
    so reich bin ich leider doch nicht dass ich einen dual recti daheim habe :)

    es kommt ja drauf an wie professionell du recorden willst , aber ein pod oder eein gt 10 oder andere multifx reichen da normal locker für homerecording :)
    sowas dürfte dir doch normal reichen oder ? http://www.youtube.com/watch?v=XEuAUuE1cZ0
    wenn du nicht laut sein darfst halte ich das für eine wesentlich bessere lösung .
    hast dann auch kopfhörer und monitoring direkt .
    interface ist auch mit drin.


    pass auf dass du da nicht unnötig zuviel geld lässt :D
    weil ich denke nicht dass sich für ein paar homerecording aufnahmen bulldozer+boxensimulator bzw attentuator mit kopfhörer ausgang + interface rentiert


    musst aber aufpassen das ganze ist ja geschmackssache aber preis leistung ist beim bulldozer defintiv sehr gut .
     
  20. ChasmofmySoul

    ChasmofmySoul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Beiträge:
    462
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    560
    Erstellt: 20.09.11   #20
    Also für wenig Geld kannste ne anständige Boxensimulation vergessen.

    Den Fame Bulldozer kannst du auch nur mit nem Powersoak leise spielen (sind nochmal 200-300 euronen extra)

    Aufnehmen mit geringer Lautstärke (also Lautstärke die man den nachbarn zumuten kann) würde ich auch vergessen. Ich kann zwar Zuhause aufnehmen, aber wenn ich es zu leise mache, baut sich einfach kein Druck auf.

    Also wenn du aufnehmen willst, dann musst du dass entweder im Proberaum tun, dir ne Software Variante zum recorden suchen, oder dir ein Gerät wie eins der großen Boss PEdale, Pod HD oder sonstiges zulegen, von dem du direkt in den PC spielen kannst.

    Meine klare Empfehlung: Metal Amp Room von Softtube

    link: http://www.thomann.de/de/softube_metal_amp_room.htm

    Videos: http://www.youtube.com/watch?v=OHlDJ9uOCWI
    http://www.youtube.com/watch?v=pn3Aa1dGmCQ&feature=related

    Super Sound für direkt in den PC, und so kann auch über ein Interface per PC an der Anlage oder über Kopfhörer geübt werden.
     

Diese Seite empfehlen