Turbonegro / Reserection / 2005 / DVD

Dieses Thema im Forum "CD / DVD Reviews" wurde erstellt von 7 Inch, 23.08.05.

  1. 7 Inch

    7 Inch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16.08.05
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    77
    [​IMG]

    Genre: Deathpunk
    Erschienen bei Bitzcore
    Laufzeit: Knappe 2 Stunden

    Inhalt:


    • Eine TV Dokumentation über das Ende der Band aufgrund der Heroin Sucht des Sängers Hank und die spätere Rückkehr nach dessen Genesung
    • Ein paar Specials (u.a. eine Photogallerie)
    • Live Auftritt vom Quart-Festival 2002 mit folgenden Songs:
    1. Hello
    2. Deathtime
    3. Selfdestructo Bust
    4. Back to dungaree high
    5. (Are you ready) for some Darkness
    6. Don't say Motherfucker, Motherfucker
    7. Midnight NAMBLA
    8. Zillion Dollar Sadist
    9. Get it on
    10. I got Erection
    11. Outro
    • Als Bonus Songs sind auch noch von anderen Festivals noch "Rendezvous with Anus" und "Hobbit Motherfuckers" drauf
    Endlich mal eine anständige Band-DVD! Die knapp einstündige TV-Dokumentation über den Fall und die Rückkehr des Sängers ist wirklich sehenswert und auch für nicht-Turbojünger interessant. Nebenbei sind auch noch einige tolle Landschaftsszenen dabei, da Hank sich auf den Lofoten von seiner Sucht erholt. Der Film ist auf norwegisch mit englischen Untertiteln, was mich allerdings überhaupt nicht gestört hat. Man erhält einen kleinen Einblick, wie es bei der Band Turbonegro so zugeht. Je länger der Film geht, desto sympatischer kommen die Turbos rüber...

    Die Specials sind 2 sinnlose Kurzfilmchen, die zwar irgendwie witzig sind, aber mehr auch nicht. Die Photogallerie dagegen ist gelungen, vor allem weil im Hintergrund MAMBO KURT den Turbo-Klassiker "Prince of the rodeo" zum besten gibt! :D

    Das Live-Konzert auf der DVD ist wirklich gut, mich stört allerdings dass der Sänger relativ viel auf norwegisch redet und hier großzügigerweise auf die Untertitel verzichtet wurde. Hier wurden wohl auch einige Songs weggelassen, weil die Setlist der Songs auf DVD sich hauptsächlich aus Songs von "Apocalypse Dudes" zusammensetzt. Ansonsten ist es aber topp! Die Qualität ist gut (soweit ich das am Laptop beurteilen kann) und die Stimmung im Publikum wurde sehr gut eingefangen, vor allem die Chöre bei "I got Erection"!!! Wirklich schade, dass offensichtlich nicht das komplette Konzert drauf ist. Aber eigentlich reichts, die besten Klassiker (die 2 neuesten Alben mal ausgenommen) sind ja drauf.

    Allgemein kann man noch sagen, dass sich bei der Gestaltung der DVD viel Mühe gegeben wurde, das Artwork ist echt gut geworden und das Menü ist auch ziemlich edel.

    Wenn ich objektiv bewerten würde, würden Turbonegro von mir 4 von 6 Punkten für ihre DVD bekommen, da ich jedoch Turbojünger bin, gibts 6 Punkte!! :twisted::twisted::twisted::twisted::twisted::twisted:
     

Diese Seite empfehlen