Typisches Fretless "singen/knurren"

Dieses Thema im Forum "Wie bekomme ich diesen Sound hin?" wurde erstellt von Laddewip, 05.12.10.

  1. Laddewip

    Laddewip Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17.09.08
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    698
    Erstellt: 05.12.10   #1
    Hi, ich habe mich dazu entschlossen in Zukunft hauptsächlich nur noch Fretless zu spielen, weil mir das Spielgefühl und der Sound eines Fretless-Basses viel besser gefallen :)

    Allerdings bin ich mit dem Sound meines Basses (Rockbass Streamer 5 Saiter Fretless) etwas unzufrieden. Der klingt mehr nach einem Kontrabass(also der Anschlag klingt mehr nach einem "Plong" und der Ton hat kein langes Sustain) und nur auf der G-Saite "singt" der richtig. Das war bisher allerdings bei allen günstigen Fretlessbässen so die ich gespielt habe.
    Einen neuen teuren Fretless wollte ich jetzt nicht gleich kaufen, das muss noch ein wenig warten ;)

    Und deswegen wollte ich mal wissen ob es irgendwas gibt was den Bass ein wenig mehr zum singen bringt (grade auf den tiefen Saiten). Andere Saiten z.B.? Zurzeit spiele ich Daddario Exl Super Light.

    Wäre für Hilfe dankbar :)

    Lg Lasse
     
  2. JoeyOnBass

    JoeyOnBass Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20.09.11
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.12   #2
    Hi,
    da gibts mehrere Dinge:
    erst mal nahe am Hals anschlagen und beim greifen nicht zu stark auf das Griffbrett drücken.
    Um den typischen Mwah - Sound zu ereichen gug dir mal den Link http://www.youtube.com/watch?v=xmKP6AiT9UI an (is au "blos" ein Squier Jazz Bass fretless für ca.300 Euro und klingt trotzdem total geil).

    Was die Seiten angeht einfach regelmäßig wechseln - an dehnen darf es eig. nicht liegen, außer du hast se schon ein halbes Jahr drauf.

    Und wegen dem Sustain muss für Notfälle ne neue Brücke her ( zum Beispiel die von Göldo http://www.thomann.de/de/goeldo_bass_bruecke_5_chrome_hw55c.htm ).

    Gruss Joey
     
  3. Trayconf

    Trayconf Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    04.01.05
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    3.517
    Erstellt: 13.04.12   #3
    Hey!
    Auch die Saitenlage ist wichtig, wird in dem Video was Joey gepostet hat auch erwähnt. Stell den Bass richtig flach ein, auch der Hals sollte komplett gerade sein. Ohne Bünde brauchst du ja keine Halskrümmung um eben diese Bünde zu kompensieren. Viele günstige Fretless-Bässe die ich angespielt hatte waren sehr konservativ (sprich auf bundiert) eingestellt, d.h. Saitenlage zu hoch. Das Mwah ist das Äquivalent zum "Schnarren der Bünde" eines zu flach eingestellten bundierten Basses, nur ist es eben gewollt!
    Anschlag nahe am Hals hilft, hat aber auch mehr Kontrabass-Charakter. Wenn der Bass richtig eingestellt ist singt er auch wenn du über dem Bridge-PU spielst. Ein gutes Setup des Instruments ist beim Fretless sehr wichtig; so kann ein Fretless sowohl singen als auch wie ein bundierter Bass klingen, man muss nur seine Anschlags- und Greiftechnik minimal verändern. Die D'Addario sind aber gut für Fretless, gerade ein leichter Saitensatz hilft dem Bass ein schönes Mwah zu verpassen.

    -Flo
     

Diese Seite empfehlen