[User-Thread] - Eden Amps & Cabs

von disssa, 03.08.11.

  1. disssa

    disssa Bass Mod

    Im Board seit:
    29.10.07
    Beiträge:
    3.339
    Ort:
    ...zwischen den Meeren...
    Zustimmungen:
    1.278
    Kekse:
    42.226
    Erstellt: 03.08.11   #1
    Bei meiner Suche nach Informationen über Eden Amps ist mir aufgefallen, dass es anscheinend noch keinen User Thread für Eden Amps und Boxen gibt.

    Ich war Besitzer einer gebrauchten 210er Box:

    [​IMG]

    Ich war mit der Klangwiedergabe sehr zufrieden und war auch erstaunt darüber, was für einen "Krach" diese "kleine" Box machen kann, ohne einen matschigen oder strapazierten Sound zu produzieren. Der Grund für den Verkauf ist recht simpel: Ich fand die Box (für eine 210er) unverschämt schwer und ich habe beim Kauf nicht darauf geachtet, dass es sich um eine 4 Ohm Box handelte...

    Seit ein paar Wochen spiele ich auch immer wieder gerne über einen Eden WP100 Preamp:

    [​IMG]

    Über das (optische) Design kann man denken was man will, jedoch überzeugt (mich) die technische Ausstattung und der serh fein aufgelöste Klang, der mit diesem Preamp möglich ist.

    So, nun bin ich mal gespannt auf die Meinungen bzw. Erfahrungen anderer Eden-User (in der Hoffnung, dass es noch zahlreiche andere User gibt...).
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.11
    2 Person(en) gefällt das.
  2. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    2.132
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 03.08.11   #2
    Ich darf mich dann mal als Eden-User hier eingliedern. Zumindest vorläufig - denn die Box konnte ich mangels Auto und Zeit immernoch nicht ausprobieren.
    Es handelt sich hierbei um eine Eden D210XST mit 500Watt an 8Ohm
    Ich hab die mal bei Amptown angespielt und war begeistert von der astreinen Wiedergabe und vor allem vom Fundament, das ich ihr rein optisch nicht zugetraut hab. Sie bleibt optisch eben eine 2x10er ich sah sie klanglich aber auf Niveau von guten 4x10ern
    Ich hoffe/denke, dass sich mein erster Eindruck im Proberaum bewahrheiten wird.
    Zudem denke ich, dass das Gewicht der Box in Ordnung geht, natürlich wenn man viel unterwegs ist gibts auch leichtere Alternativen. Aber für mich ist die Box jetzt nicht so schwer, dass ich sie deswegen verkaufen würde ^^
     
  3. Allersaits

    Allersaits Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.07
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Quasi Köln
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    815
    Erstellt: 04.08.11   #3
    Dann melde ich mich als sehr zufriedener Eden-/Nemensis-Benutzer auch mal zu Wort. Angefangen hat die Liaison mit einem gebrauchten Eden-Nemesis NC212 (Combo mit 2x12"), dann kam die passende 2x12"-RS-Box dazu und das Ganze wird mit einem (der letzten) WT405 komplettiert, der bis 2 Ohm Minimalwiderstand runtergehen und die beiden 4-Ohm-Boxen somit ohne Stress ansteuern kann. Am NC212 habe ich die LS-Buchse umgebaut und kann den Combo daher wahlweise als "normale" Box zum WT405 oder aber auch als Standalone für kleine Gigs einsetzen. Das Gewicht der Gehäuse lässt sich auch alleine handeln und die ganze Anlage passt gut in den Kombi.

    Seitdem ich über den WT405 spiele, habe ich mein Effektboard (inkl. OptoStomp und VT-Bass) beiseite gelegt und lasse nur noch den TU-2 zwischen Bass und Amp, der schon ohne jegliche Klangregelung clean und satt rüberkommt. :D:D

    Wolfgang
     
  4. maert

    maert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    562
    Erstellt: 04.08.11   #4
    Dann will ich mich auch mal outen...WT550 über 2 Basstown 4x10.

    Und ich kann nur unterstreichen was Allersaits sagt: Gidda einstöpseln, laut machen, fertig. Der EQ ist niiiiiiiice, aber eigentlich
    braucht man ihn nicht wirklich. Aber wenn man will, dann ermöglicht er alles von kleinen Anpassungen bis hin zu sehr extreme
    Einstellungen. Denn schon ein kleiner Dreh an den Reglern hat sehr grosse Auswirkungen. Nicht so wie bei manchen Kisten wo
    man erst kurz vorm Anschlag des Reglers überhaupt merkt, dass etwas passiert.
    Und was die Kisten auch noch können ist geil UND laut gleichzeitig! 2 Ohm Festigkeit ist auch nie verkehrt.

    Was mich stört ist das bescheuerte Format und die unverschämten Preise für die Rackschienen. Ich hab mir mit zwei Winkeln
    ausm Baumarkt für 2,43 selbst welche gebaut. Sieht nicht gerade hübsch aus, aber tut seinen Zweck. Ich mach mal Bilder bei
    Gelegenheit.

    Bei der Rackwinkel Aktion hatte ich den Amp auch aufgeschraubt weil ich Löcher ins Gehäuseblech bohren musste.
    Was man da sieht ist sehr schön. Alles äusserst massiv, aufgeräumt, vertrauenserweckend.

    Kann man also nicht meckern. Das sind echte Profigeräte, aber leider auch zum Profi Preis....jedoch hab ich die
    beiden Basstowns günstig bekommen, das lindert den Schmerz im Geldbeutel etwas.

    Maddin
     
  5. Allersaits

    Allersaits Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.07
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Quasi Köln
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    815
    Erstellt: 07.08.11   #5
    Hallo Maddin,
    bei mir lagen die Rackohren im Karton. Daher war der Rackeinbau bei mir kein Thema.

    Aber sonst kann ich nur zustimmen: (Zitat: "... schon ein kleiner Dreh an den Reglern hat sehr grosse Auswirkungen.") :D

    Wolfgang
     
  6. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    28.06.05
    Beiträge:
    2.670
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    395
    Kekse:
    11.970
    Erstellt: 08.08.11   #6
    Auch ich habe einen WT550 und bin hochzufrieden damit. Im Gegensatz zu Maddin/maert kommt mir das schmale Format sehr entgegen, weil ich 1x12"er Boxen benutze, deren schmale Kante immer noch breiter ist als der Eden, was sich beim Stapeln sehr gut macht.
    Der Amp klingt sehr detailreich, hat aber eindeutig eine warm/seidige Grundabstimmung, ist also nicht wirklich "neutral". Das ist der Eden-Sound. Den muss man mögen. Ich tu's. Der EQ ist in der Tat hochwirksam. Ein Semipara-EQ wäre eigentlich ideal, um den Klang der Anlage an den Raum bzw. die Bühne anzupassen. Aber unsinnigerweise wirkt der EQ auch auf das DI-Signal. :bad: Ein riesen Minuspunkt für diesen Amp. Ansonsten liebe ich ihn.
     
  7. disssa

    disssa Bass Mod

    Im Board seit:
    29.10.07
    Beiträge:
    3.339
    Ort:
    ...zwischen den Meeren...
    Zustimmungen:
    1.278
    Kekse:
    42.226
    Erstellt: 08.08.11   #7
    Obwohl im Manual etwas anderes steht... Ich kenne den WT550 nicht, auf Bildern ist jedoch auch kein Pre/Post Wahlschalter erkennbar...
     
  8. maert

    maert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    562
    Erstellt: 08.08.11   #8
    Das ist ein "Phantomschalter" :D Den gibt's nur im Manual, aber nicht in echt.

    Rackohren: wenn man den Amp gebraucht kauft ohne Rackohren, dann liegen die leider auch nicht im nicht vorhandenen Karton.
    Und dann heißt's Zahlemann und Söhne ;)
     
  9. Allersaits

    Allersaits Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.07
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Quasi Köln
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    815
    Erstellt: 08.08.11   #9
    Der Absatz zum D.I.-Out ist identisch zu dem im Manual vom WT405, der auf der Vorderseite tatsächlich eine Umschaltertaste für Pre-/Post-EQ-Output aufzuweisen hat. Die Sache mit paste & copy hat Eden offenbar schon früher recht schlampig gehandhabt. So ist auch das Manual zum NC-212-Combo aus was weiß ich für Versatzstücken zusammen genagelt worden (nochmals meinen Dank an den User Nilser für den Tipp zur Kompressortaste :)).

    Wolfgang
     
  10. harbster

    harbster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.09
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.11   #10
    Hallo allerseits!
    Habe gestern für meinen Sohn einen Nemesis N11 als Übungsamp gekauft und wir zwei sind somit auch Eden Nutzer.
    Haben viele getestet: Ashdown Five Fifteen, Ampeg 110 + 112, Line6 Lowdown Studio, Fender Rumble, Roland Cube 20xl Bass, Orange Crush, Peavey Max 115, Laney RB3 unde noch ein paar andere. Der N11 hat die anderen von der Klangqualität und vom Druck her locker in die Tasche gesteckt! Der hat 'nen super transparenten Bass-Sound.
    Leider hatten die bei Tonika nicht den E15 von Eden da und auch nicht den EBS Session.
    Aber zusammen mit seinem Ibanez GSR 180 hat er jetzt Arbeitswerkzeug, womit er erstmal über die Runden kommt.
    Gruß
    harbster
     
  11. blackybasser

    blackybasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.10
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Schwandorf/ Oberpfalz
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    874
    Erstellt: 16.06.12   #11
    CIMG2567.jpg

    Hier ist mein Beitrag zum Thread! Die Ex112 hab ich schon länger, die Cx110 ist heute bei mir angekommen;) Ich hatte auch noch einen WT405 und eine WTDI, beides musste aber wieder gehen...
     
  12. Cheldar

    Cheldar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.03
    Beiträge:
    486
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    244
    Erstellt: 19.06.12   #12
    Ich hab seit kurzem ein WTB400 Top und eine EN410XST Box.

    Klanglich bin ich zufrieden, nur die "Features" des Tops sind etwas unausgereift will ich mal sagen:
    - Mute ist kein echter Mute sondern nur nen per Fußschalter schaltbarer 20-DB-Pad, kein Regelbarer Kompressor (immerhin isser abschaltbar) Laut dem Edenamps.com Forum liegt das daran, dass der Mute nachträglich ins Design gerutscht ist und daher nur als Pad ausgelegt wurde ...
    - Wenn der DI-Out pre-EQ gesetzt ist, knackt das Muten auf Main-Out und DI-Out ziemlich laut. Ich denke hier auch die nachträgliche Designänderung am Mute mit reinschlägt...

    Wie sich das Ganze im Proberaum verhält, werd ich denke ich bald sehen...
     
  13. Doc Hardy

    Doc Hardy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.08
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.12   #13
    Moin Moin!

    Bin ebenfalls seit 5 Jahren begeisterter EDEN-User. Zur Zeit habe ich den WT800 (YEAH!) und ich schwöre drauf! Mit Eden küsst dir jeder Tonmann die Schuhe. Allerdings betreibe ich damit zur Zeit noch eine Warwick 410er. Bin eben am umsteigen, allerdings bin ich mir net sicher, ob ich lieber eine 6x10er (SWR Goliath zum Beispiel) im Monobetrieb fahren soll oder doch lieber die D210XLT und eine D115XLT im Bi-Amp-Betrieb.
    Was sagt ihr?
     
  14. blackybasser

    blackybasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.10
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Schwandorf/ Oberpfalz
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    874
    Erstellt: 03.07.12   #14
    Ich denke das ist reine Geschmackssache:D Mit der 2x10 und 1x15 lösung bist du halt flexibler und kannst je nach Situation auch mal nur eine box mitnehmen. Auch geil wäre (z.b. auch von Eden) eine 2x12 mit 2x10 oder eine 4x10 mit 2x10. Dann hättest du nämlich (mit einer 2x12 oder 4x10) eine 'richtige' Standalone Box...
     
  15. dr bass

    dr bass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.12
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.12   #15
    hallo,
    ich habe als Einsteiger und Anfänger von meinem Vater den Nemesis N 11 bekommen. Den finde ich im Moment auch noch ganz gut, kann mir aber vorstellen, das der Leistungsmäßig doch sehr bald an seine Grenzen stößt.
    Leider findet man von Eden oder Nemesis fast bei keinem Händler etwas....
     
  16. Sebi Knetzgore

    Sebi Knetzgore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.12
    Beiträge:
    996
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    239
    Kekse:
    2.096
    Erstellt: 13.12.12   #16
    EDEN D410XLT Besitzer ich werde sie nicht mehr hergeben. ein hoch auf den David, wobei der jetzt ne eigene Firma hat http://dnaamps.com/
    die Verfügbarkeit von EDEN nimmt aber tatsächlich leider ab, vor allem um die Boxen ist es schade.
     
  17. dr bass

    dr bass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.12
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.12   #17
    bei Thomann gibt es wahrscheinlich die Topteil-Version mit 300 Watt von meinem Combo:


    vielleicht sollte ich mir dieses Top noch sichern??
     
  18. uncool sam

    uncool sam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.12
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    431
    Erstellt: 10.11.13   #18
    Tja, leider scheint das auch auf diesen Thread durchzuschlagen - hier tut sich ja gar nichts mehr.
    Dabei wüsste ich gern, ob jemand eine Bezugsquelle in D für Boxen von DNA kennt. Auf der HP gibt's nur Adressen in USA, Australien und den Niederlanden :(
    Und dann steige ich durch die Nomenklatur von Eden nicht so richtig durch: Was ist z.B. der Unterschied zwischen einer 410 XLT und einer XST?
    Vielleicht hat ja einer den Thread hier noch auf'm Schirm.


    cheers
    us
     
  19. Cold Prep

    Cold Prep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.11
    Beiträge:
    3.065
    Ort:
    back in black
    Zustimmungen:
    770
    Kekse:
    4.280
    Erstellt: 10.11.13   #19
    So bin seit neustem auch Edenuser.
    Wt 330 an einer FMC 2X12......geil sag ich nur.
    Der Edenton is genau das was ich gesucht habe
     
  20. marco1

    marco1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.13   #20
    Ich bin mit einem WTX1000N vollends zufrieden

    Das ist ein sehr schön klingender Transenamp.
    Momentan steht eine GK Neo210 drunter und ich staune wie Dampf die auch noch auf der H-Saite macht.

    Für zuhause bin ich mir am überlegen, ob ich mir einen kleinen EC10 Combo holen soll.
    Die Teile sind wirklich klein und gut zu transportieren....
    Bei Gelegenheit muss ich den nochmals anchecken gehen.
     

Diese Seite empfehlen