Vielseitiger Metal Amp für maximal 500€

Dieses Thema im Forum "Schwerpunkt Metal" wurde erstellt von Jesko13, 07.09.11.

  1. Jesko13

    Jesko13 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13.10.10
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Kekse:
    95
    Moinsen

    Also ich suche einen schönen Amp der gut für ein ziemlich breites Spektrum ist also soziemlich alle Metal arten aber Hauptsächlich nichts härteres als Thrash Metal ein netter clean sound wäre auch nicht schlecht für Balladen und sowas.
    Der Amp wird Zuhause und im Probenraum gespielt
    Ich habe schon drei Amps im Auge:
    Den Engl Gigmaster 15: http://www.thomann.de/de/engl_e315_gigmaster_head.htm
    Den Dean Dime 100 Head: http://www.thomann.de/de/dean_guitars_dime_head.htm
    und den Randall KH-75: http://www.thomann.de/de/randall_kh75_combox_series.htm

    zu den beiden Signature Amps ich weis das ich dann nicht so wie Dimebag oder Kirk Hammet klinge.Ich denke eher nach dem Motto: oh "günstig" und es sind Signature Amps von 2 Metal Gitarristen also sollte Metal raus kommen wenn ich spiele.

    Gruß Jesko
     
  2. ratking

    ratking MOD Bass

    Registriert seit:
    26.09.03
    Beiträge:
    4.788
    Zustimmungen:
    614
    Ort:
    München
    Kekse:
    32.570
    Zum KH kann ich dir leider nix sagen, zum Dime nur so viel, dass er, was ich so gehört und in Videos mitgekriegt habe, vom Voicing nahe an der ganz alten Randall G-Serie sein dürfte, die ich selbst mal gespielt habe. Ist 'n sehr kratziger, kalter, typischer Transistor-Sound - der aber durchaus 'ne eigene klangliche Ästhetik hat, hat also erst mal nix mit schlecht oder gut zu tun ... Wenn dir der alte Pantera-Soound gefällt, eben diese typische Transistor-Zerre, dann könnt' der auf jeden Fall was für dich sein! Clean konnte zumindest das Randall Vorbild auch sehr gut. Halt auch eher ein glatter, sauberer Clean, kein warmer Röhren-Vintage-Wohlklang. Kann mir das grade für Thrash sehr gut vorstellen, ist aber 'n sehr eigener Sound, den man mögen muss.

    Den Gigmaster find' ich klanglich sehr geil, allerdings muss dir klar sein, dass er gegen 'nen lauten Drummer vielleicht verzerrt noch halbwegs hinkommt mit 'ner guten Box, für richtig laute Clean-Sounds fehlt ihm aber definitiv der Headroom. Evtl. wär' da der Gigmaster 30 eher 'ne Überlegung wert ... Womit ich außerdem beim Gigmaster nicht so wirklich zurecht gekommen bin, war die ABstimmung Clean zu verzerrt. Durch den gemeinsamen Input Gain für beide Kanäle war mir für wirklich Clean zu viel oder aber für richtig heftig zu wenig Gain da, 'nen optimalen Kompromiss hatte ich nicht gefunden. Geht natürlich, wenn man ggf. noch mit dem Volume-Poti der Gitarre arbeitet, ich geb's nur zu bedenken ;) Musste ausprobieren, ob dir der Headroom reicht und ob Du mit der Abstimmung klar kommst. Klingen tut er, der Kleine :)

    Anonsten, bei dem Budget, wär' Gebrauchtkauf was für dich? Da ggf. mal durch die diversen Threads klicken, da gibt's schon zuhauf Beiträge und Anregungen. Mit der Suchfunktion findest Du da 'ne Menge, evtl. mehr, als dir lieb ist :p

    Speziell würd' ich mal den alten Hughes&Kettner Tube 50 oder 100 als Gebrauchttip anführen, oder die (alten!) Attax 100 oder 200 Tops (gute Hybrid-Amps, weit unter deiner Budgetgrenze, gebraucht recht häufig zu finden) sowie die alten Marshall Valvestates. Neu ist ggf. der Laney LV300 'n Antesten wert (gebraucht auch die Laney Röhren-Tops), und auch die hervorragenden PCL Vintage-Amp Stagemaster Tops (bzw. Rath-Amp auf'm Gebrauchtmarkt, z.B. Twister, 103 ...).
     
    2 Person(en) gefällt das.
  3. wolfesnacht

    wolfesnacht Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28.05.10
    Beiträge:
    831
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    Regensburg
    Kekse:
    1.183
    Metal kommt raus wenn du Metal spielst...das muss dir klar sein.

    Den Gigmaster wirst du Clean schwer hinbekommen. Der Dean gefällt mir sehr gut, aber du kommst am anspielen nicht vorbei.

    Du kannst dir auch die von Ratking erwähnten H&K mal ansehen. Desweiteren empfehle ich gerne mal die Randall Amps der G1&2 Reihe, klingen sehr amtlich. Eventuell ist auch ein H&K Switchblade mit drinn im Budget...hab ich schon 2 mal für so nen Preis weggehen sehen.

    Desweiteren: Alle von dir genannten Amps können Metal weil Metal nicht vom Amp abhängt. Das hast du in den anderen Thread (welche übrigens MAL WIEDER das selbe Thema behandeln) oft genug gehört. Wie viele Threads zum gleichen Thema willst du noch aufmachen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.11
    4 Person(en) gefällt das.
  4. Jesko13

    Jesko13 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13.10.10
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Kekse:
    95
    Noch etwa 3
    fals es dir nicht aufgefallen ist das Budget ist höher und da mein Amp grad den Geist aufgibt muss ein neuer her.
     
  5. wolfesnacht

    wolfesnacht Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28.05.10
    Beiträge:
    831
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    Regensburg
    Kekse:
    1.183
    Falls es dir noch nicht aufgefallen ist kann man den Threadtitel editieren lassen. Desweiteren wird dir hier trotzdem das gleiche wie in den anderen Threads gesagt, da wurde dir auch schon empfohlen das Budget zu erhöhen. Von den Amp-spezifischen Fragen ganz zu schweigen...über Metal-Tauglichkeit des Randall und des Engl hast du eigene Thread aufgemacht.

    Und mit deinen prä-Puberten antworten brauchst du mir gleich 3 mal nicht kommen. Fakt ist nunmal dass du auch in deinen alten Thread hättest schreiben bzw. dir erstmal die Infos rausholen hättest können.

    Hast du eigentlich auch nur 1. der oben genannten Amps angespielt?

    MfG!
     
    2 Person(en) gefällt das.
  6. Jesko13

    Jesko13 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13.10.10
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Kekse:
    95
    Ja den Engl (ich wette das hättest du nicht gedacht)
    Den Randall und den dean kann ich grad nicht anspielen da es die nicht im örtlichen musikgeschäft gibt und ich dafür entweder nach Hamburg muss wo es laut i-net nur den Randall gibt oder nach rendsburg wo ich keine ahnung über die Auswahl hab
     
  7. wolfesnacht

    wolfesnacht Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28.05.10
    Beiträge:
    831
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    Regensburg
    Kekse:
    1.183
    Nein hätte ich nicht, tatsächlich. Wie war der von den Clean-Reserven wenn du Balladen spielen willst?

    Für die anderen beiden ist wohl ne Reise mit Bahn oder ähnlichem nötig da es die beiden in kaum einem Laden gibt, allerdings kannst du in dem in Rendsburg mal anrufen und nachfragen.
     
  8. Jesko13

    Jesko13 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13.10.10
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Kekse:
    95
    Also ich fand ihn Clean eigentlich nicht schlecht
     
  9. wolfesnacht

    wolfesnacht Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28.05.10
    Beiträge:
    831
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    Regensburg
    Kekse:
    1.183
    Ich meinte auch eher in höheren lautstärken, ob er da noch clean war. Hab jetzt schon ein paar mal gehört dass er sehr anzerrt und in ner Band spielt man meistens lauter.
     
  10. ratking

    ratking MOD Bass

    Registriert seit:
    26.09.03
    Beiträge:
    4.788
    Zustimmungen:
    614
    Ort:
    München
    Kekse:
    32.570
    Der Clean an sich hatte mir beim Anspielen schon auch sehr zugesagt ... Das Problem war eher a) die Abstimmung von clean und verzerrt in Hinblick auf den Input Gain und b) der Headroom bei der Lautstärke - wenn man auch clean gegen 'nen lauten Drummer ankommen muss, dann kommt der Amp schon an seine Grenzen, wo er noch halbwegs clean bleibt.

    Musste, wie gesagt ausprobieren, ob Du damit hinkommst!
     
  11. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    4.802
    Zustimmungen:
    321
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    6.723
    Pack 100,- Euro drauf und hol dir einen Vox Nighttrain 50, der macht alle Amps in diesem Preisbereich vom Sound her nass. Er ist sehr laut und die Abstimmung zwischen Clean und Zerre ist easy und geht auch mit High-Output Humbuckern und selbst wenn man das Volume im Distortionbetrieb voll aufreißt. Außerdem hast du noch einen schaltbaren Booster im Cleankanal. Leider ist der FX-Loop nicht schaltbar. Hab letztens ne 8-Saiter drüber gespielt und das Ding knickt nicht ein, wohlbemerkt mit 4x12"er mit V30.
    Was mit diesem Amp nicht geht ist ein Chugga-Sound.
     
  12. TRAITOR THRASH

    TRAITOR THRASH Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27.04.11
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  13. JimKnopf-

    JimKnopf- Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13.11.09
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Halle (Saale)
    Kekse:
    201
    Ja den Hab ich auch. Zwar mittlerweile durch einen Engl Fireball abgelöst, aber ganz gut das Teil.
    Leider komprimiert er bei höheren Gaineinstellungen doch recht stark.

    *edit - Passage entfernt*
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.09.11
  14. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    7.328
    Zustimmungen:
    1.785
    Ort:
    münchen
    Kekse:
    20.992
    Mein Tipp: Blackstar HT-20, kann clean und böse, klingt auch leise gut!
     
  15. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23.03.08
    Beiträge:
    5.855
    Zustimmungen:
    2.426
    Ort:
    Westpolen
    Kekse:
    28.869
    Randall RH100 oder wie ich 200 sehr geiler Amp leider nur gebraucht zu bekommen. Oder nen gebrauchten Randall RM22 und dann holst dir halt die passenden Module :)

    LG

    Austin
     
  16. Garcia

    Garcia Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28.02.09
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    83
    Kekse:
    702
    Bugera 333 Topteil
     
  17. No Mercy

    No Mercy Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15.06.06
    Beiträge:
    1.449
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    2.725
    Mein Tip - shopp' dir gebraucht nen Laney VH100R, der bläst die anderen aus dem Stand weg. Du solltest ihn allerdings vorher angespielt haben, um zu wissen, ob er dir gefällt :D Highgain kann er, mit Booster auch recht tight, und einen schönen Clean hat er sowieso.

    Gruß
     
  18. marctallica

    marctallica Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26.09.11
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Kekse:
    272
    ich würde den randall nehmen der is nämlich auf kirks geschmack gebaut und wer metallica kennt weis fett oder glasklar;)
     
  19. JimKnopf-

    JimKnopf- Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13.11.09
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Halle (Saale)
    Kekse:
    201
    Haha. Als ob Kirk den Randall live spielen würde. Da stehen irgendwelche riesen Racks hinter der Bühne wo vermutlich mehrere Mesa Marks oder Rectifier drin sind :D
     
  20. CharlesMonroe198

    CharlesMonroe198 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    2.299
    Zustimmungen:
    340
    Ort:
    Erlangen
    Kekse:
    4.625
    nicht nur vermutlich...ganz sicher.
     

Diese Seite empfehlen