VST-Instrument E-Gitarre?

von kramerljak, 03.08.12.

  1. kramerljak

    kramerljak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.10
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Lenggries
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    34
    Erstellt: 03.08.12   #1
    Hallo,

    ich suche ein kostenloses VST-Instrument,das den Sound einer E-Gitarre (Richtung Hard-Rock/Heavy Metal - satter harter Sound) wiedergeben kann,oder als Preset hat.

    Meine VST-Synths haben fast nichts an Bord,und wenn,dann nichts brauchbares.

    Vielleicht arbeitet ja wer mit solchen Sounds und kann mir da einen Tip geben.

    Vielen Dank!

    Mfg,Jak
     
  2. Executed

    Executed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    1.589
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.529
    Erstellt: 03.08.12   #2
    Ein Instrument ist sehr schwierig, es gibt ja so viele unterschiedliche Wege eine Gitarre zu spielen. Oder soll es nur eine Art Ampsimulation sein?

    Grüße
    Daniel
     
  3. kramerljak

    kramerljak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.10
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Lenggries
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    34
    Erstellt: 03.08.12   #3
    Hallo,

    ich habe z.B. Midi-Noten / Midi-Arrangement und will das eine E-Gitarre nach den Midi-Daten spielt. Amp-Simulationen habe ich mehrere,aber dazu brauche ich erst einmal einen "Grundsound".
    Ich brauche auch keine speziellen Spieltechniken,nur eben einen "Grundsound" der sich nach E-Gitarre anhört.
    Verzerren kann ich dann immer noch.

    Vielen Dank,

    Mfg,Jak
     
  4. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Beiträge:
    8.725
    Zustimmungen:
    1.869
    Kekse:
    19.664
    Erstellt: 03.08.12   #4
    unter VST4Free sollte sich das eine oder andere Sampleset mit brauchbaren e-Gitarrensounds finden
    von EMU gibt's den freien ProteusX Sampleplayer bei dem das Standard Set die üblichen Verdächtigen enthält
    (der Bereich 'e-Gitarre ist ja einigermassen weitreichend...)

    je nach Zielsetzung kann Band in a Box eine Alternative sein, wenn's von der Spielweise realer sein soll
    (wird in der aktuellen Keys ausführlich besprochen, lohnt einen Blick, wenn Arrangement ein Thema ist)

    die Erwähnung in diesem Kontext liegt an dem sehr speziellen Ansatz des Programms:
    es steuert über Midi Noten 'echte', eingespielte Parts und das ausgesprochen zielsicher.
    Allerdings benötigt man die etwas 'höheren' Versionen, falls umfangreiche Varianten gewünscht sind.
    In erster Linie bestimmt das eingespielte Audio-Material Umfang und Preis, Stichwort: Realtracks.
    (nur für 1 Gitarre ist es allerdings zu teuer und auch umständlich)
    bietet imho aber für Song-orientiertes Arbeiten deutlich mehr als typische DAW Anwendungen.

    cheers, Tom
     
  5. kramerljak

    kramerljak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.10
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Lenggries
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    34
    Erstellt: 03.08.12   #5
    Hallo,

    danke,den Protheus von EMU habe ich bereits.
     
  6. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Beiträge:
    8.725
    Zustimmungen:
    1.869
    Kekse:
    19.664
    Erstellt: 03.08.12   #6
    und da ist nix passendes drin ? :eek:
    suchst du so was spezielles - oder versteh ich die Frage einfach nur miss ?

    cheers, Tom
     
  7. kramerljak

    kramerljak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.10
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Lenggries
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    34
    Erstellt: 03.08.12   #7
    Der Protheus funktioniert nicht richtig bei mir mit dem abspeichern von Presets,bzw. daß er diese wieder lädt.

    Danke,

    Mfg,Jak
     
  8. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus

    Im Board seit:
    18.08.06
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 05.08.12   #8
    Es gibt durchaus einige, die auch richtig gut klingen und eine ganze Menge können. Aber die kosten meines Wissens nach alle. Und günstig ist dann auch noch wieder was anderes ...

    Grüße
    Nerezza
     
  9. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    28.06.11
    Beiträge:
    5.168
    Ort:
    Rheinland
    Medien:
    6
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    998
    Kekse:
    11.515
    Erstellt: 06.08.12   #9
    Habe mal irgendwo im Board folgenden Tip gelesen:

    1.) Midi-Spur => VSTi mit Aktustik-Gitarre, dann "bouncen"/Umwandeln in Audio
    2.) neue Audio-Spur und exporiterte Audiodatei importieren
    3.) in den Audio-Insert der Spur eine virtuelle Amp-Simulation laden (z.B. eine von denen hier: http://rekkerd.org/fretted-synth/ )

    Habe das mal selber probiert und war (zumindest für einfache Sachen, z.B. ein Arpegg.) recht angetan.

    Das ersetzt natürlich NIE einen richtigen Gitarristen. Die wollen ja auch Ihre Daseinsberechtigung haben (Duck und weg....)
     
  10. Executed

    Executed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    1.589
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.529
    Erstellt: 06.08.12   #10
    Okay, stell mir das nur sehr schwierig vor, der Software mitzuteilen, wie man die Gitarre gespielt haben will. (Powerchords, Palm Mutes, usw.)

    Grüße
    Daniel
     
  11. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus

    Im Board seit:
    18.08.06
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 07.08.12   #11
    Ich habe keine Ahnung wie einzelnen Hersteller das bewerkstelligen, aber es geht. Entweder macht man das via Programm Change oder über Expressions. Bei den Orchestergeschichten geht das ja auch (Staccati, Pizzicato etc.).

    Hör z.B. hier einfach mal hier rein:

    http://www.bestservice.de/player_au..._instrument_incl_player/gitarren/realstrat/de

    So schlecht finde ich das gar nicht. Und aus dem Werbetext:



    Man sollte sich aber im klaren darüber sein, dass die Programmierung von sowas (also das erstellen der MIDI Spur) ein heiden Aufwand ist, weil man alles, was der Gitarrist automatisch macht, dem dusseligen Ding mitteilen muss :o

    Grüße
    Nerezza
     
  12. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    09.12.04
    Beiträge:
    9.354
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    926
    Kekse:
    30.313
    Erstellt: 07.08.12   #12
    Hier mal ein leider kostenpflichtiges VSTi, dass sich verdammt gut anhört für härtere Sachen:


    Im Prinzip liefert das VSTi nur den trockenen Samplesound einer ESP SV. Im Video wurde zusätzlich noch eine Amp/Cab Simulation benutzt.
    Im Videokanal findet ihr auch Livevideos am Keyboard eingespielt. Es ist schon recht kompliziert die verschiedenen Spielarten anzusteuern, es geht aber!
     
  13. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.507
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    594
    Kekse:
    13.343
    Erstellt: 07.08.12   #13
    jenachdem isses vll aufm Musiker-Board auch keine doofe Idee einfach iwen zu fragen ob er/sie mal was einspielen kann?
     
    2 Person(en) gefällt das.
  14. Sato2828

    Sato2828 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.11
    Beiträge:
    57
    Medien:
    1
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    99
    Erstellt: 07.08.12   #14
    Bereits vorhandenen Midispur+Gitarren VST Sampler + Amp Simulator hören sich in der Regel sehr synthetisch und gar nicht so nach Gitarre an, die guten Gitarren sampler arbeite oft mit Artikulationen die entweder irgendwie auf das Keyboard verteilt sind und/oder mit Anschlagsdynamik arbeiten, z.b geringe AD macht eine palm muted Sound, hohe AD ein Pull Off, mittlere AD = normaler Sound. D.h. man muss die vorhandnen Midi Spur mehr oder weniger aufwendig editieren oder eben nochmals neu mit dem VST Sampler einspielen.

    Gute Sampler erzeugen zusätzlich noch Fret Noise u.a. Features, die das Ganze dann noch authentischer machen. Hier mal ne kurze Übersicht aus eigener Erfahrung, hauptsächlich in Bezug auf Rhythmus Gitarre:

    Shreddage:
    Ist auf Powerriffs spezialisiert , das "Material" ist nur als Direct Input aufgenommen, d.h. man braucht noch einen Amp Simulator dazu.
    Läuft als Library im Kontakt Sampler von Native Instruments und kann zwei Gitarren mit leicht versetzen Spiel gleichzeitig ausgeben, die man dann links/rechts panen kann für den "Wall of Guitar Sound" Effekt. Palm mutes sind sehr gut via Anschlagsdynamik umgesetzt.

    Guitarist von den Sugar-Bytes:
    Das Plugin ist für alle Stilrichtungen brauchbar, es enthält einen Sequenzer mit dem man seine Riffs/Akkorde inklusive mute, Ghost note , Stops, Bends usw. programmieren kann.
    Ein einfacher Amp sim + Effekte sind enthalten, aber man kann kann auch als Direct Input ausgeben lassen und einen anderen Amp Sim dranhängen. Es sind 4 real gesammelte Gitarren enthalten, vom Sound her ganz Gut, leider kein Fret Noise und klingt etwas synthetisch bei Powerriffs da ist Shreddage für meinen Geschmack besser.
    Hier mal ein Video dazu: http://www.youtube.com/watch?v=yffxg-42hkA

    Der Kontakt Sampler von Native Instruments enthält ebenfalls mehrere recht gut gesampelte Gitarren, die mit einfachen Midi Spuren arbeiten können.
    Der wohl umfangreichste Gitarren Sampler dürfte Electri6ity von Vir2 sein (ebenfalls eine Kontakt library), mit ca 50gig samples der bekanntesten Gitarren, zwar sehr detailliert, aber kompliziert zu spielen und zu editieren, jedenfalls für mich:) Klanglich aber sehr gut, die Samples liegen alles als Direct Input und mit Amp Simulation vor.

    Bei den Amp Sims würde ich bei einer Rhythmus Gitarre die Boxen (cabinet) Simulation ausschalten und mit einem impulse response file arbeiten, mehr dazu + kostenlose Amp Simulatoren findet man bei LePou: http://lepouplugins.blogspot.de
     
  15. Executed

    Executed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    1.589
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.529
    Erstellt: 07.08.12   #15
    Das klingt tatsächlich für Metal recht ordentlich :)
    Mir wärs definitiv zu kompliziert das alles einzuprogrammieren, geht da auch spanischer Flamenco? :D
     
  16. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    09.12.04
    Beiträge:
    9.354
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    926
    Kekse:
    30.313
    Erstellt: 08.08.12   #16
    Für Nylon und Western hören sich in meinen Ohren Ilya Efimovs VSTi am besten an:

     

Diese Seite empfehlen