Wie bekomme ich den basssound von Muse' Starlight

Dieses Thema im Forum "Wie bekomme ich diesen Sound hin?" wurde erstellt von x_JJ_x, 04.08.10.

  1. x_JJ_x

    x_JJ_x Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25.09.08
    Beiträge:
    378
    Ort:
    Wertheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    137
    guten abend :)

    ich habe eine frage

    wie bekomme ich den basssound vom im titel genannten lied hin
    also effekte, amp-settings, etc

    lg
    Jan
     
  2. mawa_1976

    mawa_1976 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.04.09
    Beiträge:
    403
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    2.422
  3. sKu

    sKu Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    2.769
    Zustimmungen:
    516
    Kekse:
    17.087
    Hi,

    die Basis ist wie bei Muse/Chris Wolstenholme üblich ein Fuzz wie zB der Big Muff. Dazu ein wenig vom Cleanen Signal und den Rest mit nem EQ regeln, da er von Bass und Amp abhängt... im Groben wars das. Exakte Settings sind schwierig zu bekommen. Vielleicht reicht dazu auch das Video hier. Dort wird grob das Live-Equipment vorgestellt...
     
  4. Hellb00m

    Hellb00m Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Da wo Werner mitm Moped rumdüst
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    6.236
    Afaik nutzt Chris im Studio gerne den Trick die Riffs in höheren Registern/eine Oktave höher zu spielen und das ganze mit einem Octaver auszugleichen, damit der Sound noch etwas dicker wird. Das sieht man beispielsweise auch im Musikvideo zu Starlight.
    Aber ich nutze auch nur meinen Russian Big Muff mit sauberem Signal dazu für diesen Sound. :)
     

Diese Seite empfehlen