Wiedereinstieg in die Gitarrenwelt

Dieses Thema im Forum "Schwerpunkt Metal" wurde erstellt von †Kreator†666, 14.09.11.

  1. †Kreator†666

    †Kreator†666 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10.05.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hey Leute

    Ich habe mich nach langer Zeit wieder dazu entschieden ernsthaft Gitarre zu spielen, das heißt ich will wieder voran kommen.
    Ich hab vor 4 Jahren angefangen Gitarre zu spielen war die letzten 2 Jahre durch Ausbildung usw. aber nur halbherzig dabei.
    Technisch habe ich im Rhythmus-Bereich schon etwas drauf bin nur etwas eingerostet.
    Bei mir hapert es aber eher an den Solis, nicht das meine Finger zu langsam wären einfach am theoretischen Wissen.
    Hier muss ich noch erwähnen das ich mir alles selbst beigebracht habe. Genauso beim Equipment wenig Geld und ich fang jetzt erstmal wieder richtig an rumzuexperimentieren.
    Deswegen hab ich mir auch nen Screamer gebaut.
    Ich spiele meinen amp eig. nurnoch clean und hab mein boss mt-2 davor hängen da mir die native Zerre des Amps nichtmehr gefällt.
    Hab meine Gitarre auch auf B gestimmt. Vom Stil her im Death Metal (Amon Amarth, Morbid Angel, Death usw.) angesiedelt aber auch Slayer, Opeth, Pantera und sowas.
    Hab mir zur Verbesserung meine Solo-Technik auch schon wie im Forum empfohlen Metal Lead Guitar von Troy Stetina bestellt, wird in nächster Zeit ankommen.
    [FONT=verdana, arial, helvetica, sans-serif]
    [/FONT]

    Nun meine Fragen:
    Wie komme ich weiter mit meiner Technik ?
    Wie kann ich das beste aus meinem Equip rausholen (High-Gain-Metal-Brett:rolleyes:) ?
    Was sollte ich mir noch an Equip zulegen ? :gruebel:
     
  2. bloody_marry

    bloody_marry Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25.08.09
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    214
    Technik: ... da hilft nur spielen spielen spielen ... besorg dir ein Programm das Guitar Pro Tabs lesen kann und lerne Metalsongs, bespw fang mit Metallica an, ist bekannt und da gibts gute tabs, da bekommst die die Technik drauf, Downstrokes, schnelles Rythmspiel ...
     
  3. †Kreator†666

    †Kreator†666 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10.05.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Programme und Tabs und alles hab ich schon kein Problem. Rhytmus ist nicht das Prob Up/Downstrokes sind kein prob einfach das theoretische wissen z.B. Skalen fehlen bei mir.
    Und richtige Techniken um Solos zu spielen. Metallica Solos kann ich größtenteils schon jedoch waren die noch nicht groß anspruchsvoll vom Speed her.
    Meine Griffhand macht das bei ner gewissen geschwindigkeit nichtmehr mit
     
  4. Azriel

    Azriel Mod Emeritus

    Registriert seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    13.547
    Zustimmungen:
    5.116
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Kekse:
    85.009
    Die Geschwindigkeit kommt durch Automation. Wenn du vor allem bei Solos zu langsam bist, liegt das wohl daran, dass du bei den Licks noch zuviel denken musst und bevor die Finger das umsetzen, ist das Timing im Arsch.
    Da hilft es wirklich nur Skalen üben in verschiedenen Rhythmiken und verschiedene Notenabfolgen und Licks mit Metronom üben und Tempo gemächlich steigern.
     
    6 Person(en) gefällt das.
  5. zirbengeist

    zirbengeist Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16.05.09
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Österreich
    Kekse:
    124
    Das Buch ist schon mal ein guter Anfang. Was für eines hast du denn bestellt Primer, Teil 1 oder Teil 2?
    Wie Azriel schon schrieb ist das wichtigste mit Metronom zu üben, langsam aber dafür sauber zu beginnen und wenn es gut/fehlerfrei klappt die bpm steigern. Die Geschwindigkeit kommt dann eigentlich wie von alleine, eine unsaubere Technik zu bereinigen ist dagegen sehr schwierig.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  6. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    05.09.06
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Ich würde auch empfehlen v.a. Skalen rauf und runterzuspielen. Ständig. Anfangs mit Metronom bis du die Skalen verinnerlicht hast. Natürlich muss man auch weiterhin mit dem Metronom spielen aber mir hat es auch viel gebracht zB einfach beim Fernsehen die Gitarre aufm Schoss zu haben und nebenbei die Skalen hcoh und runter zu wätzen. Das bringt wirklich viel, zumal sich innerhalb der Pentatoniken oder Diatoniken 95% aller Metal-Soli unterbringen lassen und wenn du mit denen vertraut bist fällt es sehr viel leichter Soli zu lernen. Ansonsten bleibt auch nur zu sagen: Übung macht den Meister, es gibt leider keine Abkürzungen. :) Und natürlich immer langsam anfangen und nach und nach steigern. Irgendwann kommt man an einen punkt wos nur noch schleppend bis garnicht voran geht aber dann heißt es dranbleiben, irgendwann machts dann "Klick" und auf einmal ist dir komplett klar was du tun musst...und das ist ein herrliches Gefühl. :)
     
    2 Person(en) gefällt das.
  7. †Kreator†666

    †Kreator†666 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10.05.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Vielen Dank für die vielen Tipps ich werd mich mal dran halten.
    Ich hab mir die Vol.1 bestellt.
    Skalen uns sonstiges guck ich mir an.
    Könnt ihr mir soundtechnisch noch irgendwie weiterhelfen ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.11
  8. StringBreaker

    StringBreaker Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    07.11.09
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Wegen den Sklaen hoch und runter spielen. Pickt ihr jeden ton einzeln, oder mit hammern und pullen?
     
  9. zirbengeist

    zirbengeist Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16.05.09
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Österreich
    Kekse:
    124
    Hab auch den 1.Teil, mir hat der echt viel gebracht. Ist auch einiges an Theorie drin. Zum Schluss hin werden die Übungen darin aber echt sau schwer, "kämpfe" mittlerweile seit fast eineinhalb Jahren mit dem Buch. :rock:

    Was für einen Verstärker hast du denn? Wo willst du spielen, nur Zuhause oder mal im Proberaum?
    Ich selbst hab das Boss ML-2 vor meinem cleanen Übungscombo und finde die Zerre von dem nicht wirklich geil, alles irgendwie zu kratzig und fizzelig. Boosten geht damit leider auch nicht wirklich... Werde mir deshalb auch bald was neues zulegen..
    Das MT-2 soll als Booster gut funktionieren, als Verzerrer aber auch nicht so toll sein.
    Hast du mal versucht den Zerrkanal deines Verstärker mit dem Boss zu boosten? Vielleicht bringt dir das bessere Ergebnisse!

    @StringBreaker: Du kannst die Skalen so spielen wie du willst, je nach dem ob du deine Picking- oder Legato-Technik verbessern willst!
     
    2 Person(en) gefällt das.
  10. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    05.09.06
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Jenachdem was dir wichtiger ist, ALternate Picking oder Legato. Ich würde trotzdem die erstere Variante empfehlen, weil du damit linke und rechte Hand gleichermaßen trainierst.
     
    2 Person(en) gefällt das.

Diese Seite empfehlen