xp-tweaks: services killen

von ehemaliger_005, 26.04.09.

  1. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 26.04.09   #1
    einige von Euch haben offenbar probleme damit, einen xp-rechner von unnötigem kram zu befreien, der ressourcen frisst. die abhilfe ist natürlich, nicht benötigte dienste temporär abzuschalten (beim nächsten neustart sollen sie ja u.u. wieder laufen). da das einzeln recht mühevoll ist, beschreibe ich hier mal kurz, wie man das mit wenig aufwand in den griff bekommt.

    zunächst öffnet mal per start > ausführen das dienste-panel (services.msc eingeben, enter drücken).

    dort findet Ihr eine liste aller dienste, die man nach dem status "gestartet" sortieren kann. einige dienste sind natürlich zum auflegen oder für sonstige soundbasteleien komplett unnötig, zum beispiel "Computerbrowser" oder "Automatische Updates". die kann man per rechtklick beenden, aber das dauert. die einfachere lösung ist, ein batchfile zu schreiben, was man dann einmal ausführt - dann ist erstmal ruhe.

    erstellt eine neue datei, die Ihr z.b. "stop.bat" nennt. diese könnt Ihr per rechtsklick > "bearbeiten" im notepad öffnen. zunächst tippt Ihr net stop "" ein, kopiert das und fügt es zur vorbereitung an den anfang jeder einzelnen zeile ein (strg + v, enter, strg + v usw.).

    dann kommt das etwas anstrengende (aber man muss es nur ein mal machen). Ihr müsst den exakten namen von jedem dienst, den Ihr beenden wollt, zwischen die anführungszeichen in net stop "" einfügen, so dass das endergebnis diese form hat: net stop "Dienstname", also z.b. net stop "Computerbrowser".

    viele werden keine ahnung haben, welche dienste beendet werden können, aber die meisten verraten ihre funktion schon durch den namen (z.b. "Apple Mobile Device"). wenn man einen dienst anklickt, erscheint links meistens auch eine kurzbeschreibung, die das ganze leichter macht. kaputtmachen kann man dadurch eh nix, weil die beim nächsten neustart eh alle wieder da sind, also keine sorge. Ihr bekommt den dienstnamen am schnellsten kopiert, indem Ihr per rechtsklick auf einen dienst seine eigenschaften aufruft - der name ist dann schon automatisch markiert, also braucht man nur noch strg+c zu drücken und das fenster zu schließen. das ganze dauert nicht mal halb so lange, wie diesen thread zu schreiben :)

    am ende sollte man in der .bat-datei in etwa sowas stehen haben:

    net stop "Computerbrowser"
    net stop "Hilfe und Support"
    net stop "Automatische Updates"
    ...
    ...
    ...


    natürlich kann ich meine komplette .bat hier nicht posten, weil auf jedem rechner andere dienste laufen. also selber hand anlegen!

    alles, was dann noch zu tun ist, ist: speichern, ausführen, sound machen, ruhe haben...
     
  2. Zweiblum75

    Zweiblum75 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.09
    Beiträge:
    215
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.027
    Erstellt: 26.04.09   #2
  3. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 26.04.09   #3
    ich habe auf meiner extra für recording eingerichteten partition dennoch so ein batchfile. ist etwas professioneller :)

    ach ja, eins hab' ich vergessen: optional kann man @echo off in die erste zeile setzen.
     
  4. DJ-Jan

    DJ-Jan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Coesfeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    368
    Erstellt: 26.04.09   #4
    Guter Tipp mit der Batch Datei!

    Kann man jedem nurmal empfhelen sich so eine .bat Datei fürs auflegen anzulegen!
     

Diese Seite empfehlen