Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.2009
    Beiträge
    30
    Karma
    10
    Rep-Power
    0
    Online
    thowa ist offline

    Aux-IN bei amps - mp3 begleitung

    hallo,

    will mir einen modeling amp zulegen, cube 20x/30x und vox vt15 gefallen mir sehr gut.
    vom klang her gefällt mir der vox besser, ihm fehlt jedoch der aux-in zum anhängen eines cd oder mp3-players.

    ich würde nämlich gerne zu songs "dazuspielen". im shop hat man mir gesagt, dass sich das bei keinem amp gut anhört, da man sich für das hanze signal einen lautsperecher teilt. am besten wäre es musik auf einer sepreaten hifi-anlage laufen zu lassen und einfach dazu zu spielen.

    schon mal so ein szenario getestet?

    soll ich mir den cube holen (wegen des aux-in) oder den vox (besserer klang)?

    sonst noch irgendwas, dass ich zu beiden amps wissen solte? probleme, defekte...

    mfg thomas

  2. #2
    H&M
    Registrierter Benutzer Avatar von H&M

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.599
    Karma
    7079
    Rep-Power
    129
    Online
    H&M ist offline
    Kannst dir auch einfach ein kleines Mischpult kaufen, das vor den Amp hängen und dann dort den Mp3 Player anschließen. Zum Üben eigentlich ganz gut.

    Also kauf dir lieber den VOX wenn er dir vom Klang besser gefällt. Meine Meinung
    Life is too short for bad tone.



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Wien, 1040
    Beiträge
    139
    Karma
    511
    Rep-Power
    69
    Online
    wolfForPresident ist offline
    Den MP3 Player vor den Amp haengen? Wird geil, wenn er bei Hardrock mitspielt....

  4. #4
    H&M
    Registrierter Benutzer Avatar von H&M

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.599
    Karma
    7079
    Rep-Power
    129
    Online
    H&M ist offline
    Deswegen ja das Mischpult. So kannst du regeln wie Groß der Anteil des Ampsounds und der Anteil der Aufnahme sein soll. Und ja, ich habe so auch schon zu Hardrock gejammt.
    Life is too short for bad tone.



  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von capridriver

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Neuwied
    Beiträge
    1.606
    Karma
    5705
    Rep-Power
    93
    Online
    capridriver ist offline
    Zitat von H&M Beitrag anzeigen
    Deswegen ja das Mischpult. So kannst du regeln wie Groß der Anteil des Ampsounds und der Anteil der Aufnahme sein soll. Und ja, ich habe so auch schon zu Hardrock gejammt.
    Klar kannst Du so die beiden Signale mischen. Trotzdem läuft das MP3-Signal dann durch die Modelling-, Zerr- und Effektstufen, das klingt...hmm...gewöhnungsbedürftig? LoFi mal anders...der Tipp, das Signal durch eine separate Stereoanlage laufen zu lassen macht am meisten Sinn...
    Homepage: Guitars and more

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von roastbeef

    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Graz
    Beiträge
    3.420
    Karma
    4046
    Rep-Power
    146
    Online
    roastbeef ist offline
    Zitat von capridriver Beitrag anzeigen
    Klar kannst Du so die beiden Signale mischen. Trotzdem läuft das MP3-Signal dann durch die Modelling-, Zerr- und Effektstufen, das klingt...hmm...gewöhnungsbedürftig? LoFi mal anders...der Tipp, das Signal durch eine separate Stereoanlage laufen zu lassen macht am meisten Sinn...
    seh ich auch so
    Southern Groove ...

    >>>Redneck Radio<<<
    http://www.facebook.com/RedneckRadio
    www.redneck-radio.com

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von Seppo666

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.071
    Karma
    3093
    Rep-Power
    113
    Online
    Seppo666 ist offline
    Bei Amps mit nem parallelem FX-Loop kannst du den MP3-Player auch einfach in den FX Return stecken und dann über den FX Mix die Lautstärke abstimmen.

    Hab bei mir damals immer gut am Laney LC30 geklappt.

    Wenn du einen seriellen FX-Loop hast, dann gibt es Tools. die daraus einen parallelen FX-Loop machen können. (z.B. Brandstätter&Reholz MS-1)

    Es gibt aber auch ne Menge Bodentreter mit Aux in. Soweit ich weiß, haben alle Pods in der Live-Version einen AuxIn. Ein Boss RC-2 Looper hat aber glaub ich auch einen AuxIn. Diese Geräte kannst du dann auch ohne ser/par-Adapter in den FX-Loop (oder auch vor den Amp) hängen.

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Wien, 1040
    Beiträge
    139
    Karma
    511
    Rep-Power
    69
    Online
    wolfForPresident ist offline
    Zitat von capridriver Beitrag anzeigen
    Klar kannst Du so die beiden Signale mischen. Trotzdem läuft das MP3-Signal dann durch die Modelling-, Zerr- und Effektstufen [...]
    Genau das meinte ich.

    Ich hab auch manchmal, abends, den MP3-Player mit In-Ohr Kopfhoereren gehoert, und umschliessende groessere Kopfhoerer darueber aufgesetzt, die dann mit der Gitarre drauf. Eine Art Headphone-Mischpult

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von gitarrist93

    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    182
    Karma
    323
    Rep-Power
    78
    Online
    gitarrist93 ist offline
    also ich würde dir auch dazu raten den vox zu kaufen und die Musik über eine zusätzliche hifi-anlage laufen zu lassen! denn ich habe selbst den cube30x und finde das es überhaupt nicht gut klingt wenn man musik laufen lässt und dazu noch gitarre spielt!

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •