Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Walt_

    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    223
    Karma
    2638
    Rep-Power
    89
    Online
    Walt_ ist offline

    Fetter, runder, trockener Bass

    Hallo zusammen,

    ich weiss nicht, ob die Beschreibung so passt. Aber in etwa diesen Klang suche ich:

    Bourbon Street

    Sind hier nur die Bässe angehoben, Mitten neutral und Höhen komplett raus, oder wie geht das?

    Zur Verfügung stehen ein Sandberg Basic und ein Fame Baphomet. Mit dem Baphomet dürfte der gewünschte Klang wohl nicht herstellbar sein, dafür ist er viel zu höhenreich und knurrig. Aber mit dem Sandberg vielleicht?

    Vielen Dank für Tipps!

  2. #2
    Helpful & Friendly User Avatar von Cervin

    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.222
    Karma
    37690
    Rep-Power
    251
    Online
    Cervin ist offline
    Dreh mal beim Fame die höhen am basseigenen Eq raus, mitten etwas runter. Dann recht nah am Hals anschlagen.
    Mit ausgewogenen Saiten könnte das etwas passen. Ein Ray z.B. ist auch ein höhenmonster aber laesst sich mit dem EQ richtig schön bändigen

    Mit Sandberg hab ich leider nicht all zu viel erfahrung um zu wissen wie der alleine klingt.
    Meine Band - PHYRIA - Verve Rock aus Krefeld/NRW - www.PHYRIA.com - Facebook
    Unser Album "like slipping through dust" als CD Bei Amazon, und als Download auf iTunes, Spotify und phyria.com
    Live on Stage: 14.06. - MTC, Köln

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Walt_

    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    223
    Karma
    2638
    Rep-Power
    89
    Online
    Walt_ ist offline
    Ok, vielen Dank.
    Also mit Verstärker, Effekten usw. hat das eher nichts zu tun?

  4. #4
    sKu
    Helpful & Friendly User Avatar von sKu

    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    2.731
    Karma
    17087
    Rep-Power
    172
    Online
    sKu ist offline
    Nein nicht zwingend. Eventuell kann ein Kompressor etwas helfen, aber der Großteil kommt aus den einfachen Maßnahmen die Cervin nennt.
    Halsnaher Anschlag, Höhen etwas raus. Vielleicht nicht unbedingt die allerfrischsten Stahl-Saiten nehmen...
    Im Video wird auch ein Stingray verwendet... scheint also trotz Höhenlastigem Instrument zu funkionieren!

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Walt_

    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    223
    Karma
    2638
    Rep-Power
    89
    Online
    Walt_ ist offline
    Alles klar, danke euch!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •